Bank of Scotland

Bank of Scotland LogoDie Bank of Scotland zählt zu einer der traditionsreichsten Banken Europas und kann auf eine mehr als 300jährige Geschichte zurückblicken. Ihr Hauptsitz ist in Edinburgh (Schottland) und ist ein Unternehmen der Lloyds Banking Group. Seit 2008 agiert die Bank of Scotland auch in Deutschland.

In Deutschland liegt deren Hauptfokus auf dem Tagesgeld und Festgeld. Und so können sie sich seit mehr als zwei Jahren durchgehend auf den Spitzenplätzen gegen ihre Mitbewerber durchsetzen. Bei der Bank of Scotland handelt es sich um eine reine Direktbank und kann daher kein Filialnetz vorweisen, wovon ihre Kunden aber zahlreich profitieren.

Die Bank of Scotland steht für Vertrauen und Stabilität, und bietet derzeit einen sehr guten Zinssatz von 0,10% beim Bank of Scotland Tagesgeld an. Außerdem wurde die Bank of Scotland im Rahmen einer Service-Qualitäts-Analyse, bei dem DIE WELT in Deutschlands ein großes Service-Ranking über 1.000 Unternehmen untersucht hat, zum „Service-Champion Gold“ gekürt. Das Festgeld der Bank of Scotland wird seit 27. September 2012 nicht mehr angeboten.

Das ehemals verfügbare und erfolgreiche Festgeldkonto wurde leider Ende 2012 eingestellt und ist seither leider nicht mehr am deutschen Markt verfügbar. Alternativen dazu bietet die Bank of Scotland bis heute leider nicht an. Im Zweifel sollte man hier zu einem Alternativanbieter gehen.

Bank of Scotland was last modified: Dezember 19th, 2016 by Tagesgeld News

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: