Aus CitiBank wird TARGOBANK

Aus der CitiBank wird die TargobankWie angekündigt startet ab morgen – Montag, den 22.02.2010, die ehemalige CitiBank unter ihrem neuen Namen: TARGOBANK.

Nach Übernahme der CitiBank infolge der Finanzkrise – will der neue Eigentümer – die französische Crédit Mutuel die Bank nun unter neuem Namen am deutschen Markt durchstarten lassen.

Grundsätzlich haben die deutschen Anleger, Girokonto Kunden und Sparer aber keine Angst um Ihre Einlagen zu haben – die TARGOBANK übernimmt erst einmal alle Konten und Produktmodelle und bietet diese unter ähnlichem Namen wieder bzw. weiterhin an. Zu den Produkten gehören u.A.:

  • Tagesgeld-Konto (ehemals CitiBank Tagesgeld)
  • Festgeld (ehemals CitiBank Festgeld)
  • Online Kredit (ehemals Online-Privatkredit)
  • Premium-Karte (ehemals Citi Travel Pass Card)
  • Classic-Karte (ehemals Citi Travel Pass Card)
  • Gold-Karte (ehemals VISA GoldFlexx)

Beim TARGOBANK Tagesgeldkonto bleibt der derzeit moderate Zinssatz von 1,25% erhalten – und auch beim TARGOBANK Festgeldkonto bleiben die niedrigen Zinsen weitestgehend bestehen – einen interessanten Sonderzins zum Start gibt es beim Festgeld im Anlagezeitraum von 6 Monaten mit sehr guten 3,00% Zinsen.

Aus CitiBank wird also TARGOBANK – und sonst ändert sich nix. Auch bei der Einlagensicherung ist die TARGOBANK dem deutschen Einlagensicherungsfonds beigetreten und bietet so pro Anleger mehr als 200 Mio. € Absicherung.

Aus CitiBank wird TARGOBANK was last modified: Februar 21st, 2010 by Tagesgeld News

  1. Gibt es noch Leute die immer noch warten oder erst vor einigen Wochen das Konto eröffnet bekommen haben – für die Unterstützung des Onlinesupports der TARGOBANK möchten wir den Prozess verbessern und brauchen eure Mithilfe – sendet uns an kontakt@tagesgeld-news.de eure AntragsID und wir klären ab – was hat oder was dauert da noch so lange.

  2. Habe schon 2 mal bei der targobank ehemals citybank mein konto gekündigt
    am 8.3.2010 und 19.3.2010 wann wird dieser auftrag ausgeführt.
    Mein konto lauterte xxx bei der citybank.
    Neues konto lautet Keissparkasse Köln Konto Nr.xxxx
    BLZ.xxx
    Mit freundlichen Grüssen Werner Plum

  3. „Der Name TARGOBANK wurde von dem renommierten Namensexperten Manfred Gotta entwickelt. Die Kriterien für die Wahl des Namens waren: Er sollte keine spezielle semantische Bedeutung haben, er muss die Bank im Wettbewerb differenzieren, markenrechtlich schützbar und international einsetzbar sein. Zur Auswahl standen neben TARGOBANK weitere Kunstnamen wie Trevit-, Previo- und XedioBank. Die potentiellen Namen wurden intensiv getestet. „TARGOBANK ist kurz und klingt groß und bedeutend“, sagt Gotta. In Zielgruppentests bezeichneten ihn die Befragten als modernen, zielgerichteten und Kompetenz signalisierenden Namen. Sie können sich hinter TARGOBANK eine einfache, schnelle und attraktive Bank vorstellen, der sie vertrauen.“

  4. Na gut…verstehe zwar noch nicht so genau warum bei einer zinserhöhung seitens der bank, wieder die alten Zinsen gelten,aber ich bin ja noch neu hier.

    Ps.Ich habe gelesen das die DAB Bank die 2,5% aktion kurzfristig beenden wird.
    Darf man hier auf der seite (bei artikel DAB) mitteilen wann das ist???

  5. Tagesgeld News schrieb:
    „Wenn ich aber das Konto kündige und damit kein Kunde mehr bei der Bank bin erlischt auch der Freistellungsauftag zu diesem Zeitpunkt.“

    Es mag von einigen Banken so gehandhabt werden, selbstverständlich ist es nicht. Bei einigen Banken (z.B. der BMW-Bank) erhielt ich nach der Kündigung des Kontos den Hinweis, das ich mich noch zum Freistellungsauftrag äußern soll.

    Tagesgeld News schrieb:
    „Wenn ich aber das Konto kündige und damit kein Kunde mehr bei der Bank bin.“

    Auch der Schluss mit Kündigung oder Auslaufen des (einzigen) Kontos bei einer Bank, wäre man kein Kunde derselben ist nicht zwingend. Einige Banken — z.B. die TargoBank oder die 1822direkt — trennen die Geschäftsbeziehung in einen konkreten Kontovertrag und einen Rahmenvertrag. Mit Kündigung des Kontos bleibt der Rahmenvertrag und damit die Kundennummer und ein gestellter Freistellungsauftrag bestehen. Der Rahmenvertrag muss explizit gekündigt werden.

    Allerdings steht das auch alles jeweils in den Anträgen und AGB, die der mündige Kunde hoffentlich liest — auch wenn die AGB wohl eher quergelesen werden.

  6. Nun denn…..
    Warten wir ab bis Mittwoch,dann wird auch TN über neue Konditionen
    bei der Targobank berichten.
    Die Herren der Targo sind echt hellwach,schrauben Tag und Nacht an der Zinsspirale herum….

  7. Dafür langen sie (die Targobank) beim Aktivgeschäft
    (Ratenkrediten) umso heftiger zu !

    Rund 10% (Kreditsumme 10k für 5 Jahre.) …und damit rund
    400 Basispunkte höher als zum Beispiel bei der Comdirect !

    Damit zusammen mit meiner geliebten Postbank (har,har..)
    fast am Ende des Feldes. Wo sind die eigentlich nicht am
    Tabellenschluß, wenn es um Mali geht ?

    Selbst mir wollte die seinerzeit noch unter Citibank firmierende
    Targobank solch ein Ding andrehen (unaufgefordertes Angebot).
    Hatte gar keine Kontoverbindung dor und schon gar keinen Bedarf.

    Eben ein unseriöses Kreditinstitut und damit in jeder Hinsicht indiskutabel als Geschäftspartner selbst im Einlagengeschäft !

  8. An alle Freunde der TARGOBANK!!!

    Na,hier ist doch Bewegung drin.

    Festgeld der TARGOBANK hat ab nächster Woche Mittwoch neue Konditionen beim Festgeld. Bei einer Anlagelaufzeit von 2 Jahren steigt der Zinssatz von 1,50% p.a. auf 1,60% p.a., bei einer Anlagelaufzeit von 3 Jahren steigt der Zinssatz von 2,05% p.a. auf 2,10% p.a. und bei einer Anlagelaufzeit von 4 Jahren steigt der Zinssatz von 2,50% p.a. auf SATTE 2,55% p.a.Das Festgeld Angebot gilt ab einer Anlage von 2500€………

    „““WOW“““

  9. Wenn ich aber das Konto kündige und damit kein Kunde mehr bei der Bank bin erlischt auch der Freistellungsauftag zu diesem Zeitpunkt. Vorausgesetzt man hat nicht noch ein anderes Konto bei der selben Bank. Zur Sicherheit kündige ich bei der Kontoauflösung auch den Freistellungsauftrag mit oder ich reiche alles zur Steuererklärung ein.

  10. Ein einmal erteilter Freistellungsauftrag erlischt auch bei einer Kontoauflösung/kündigung n i c h t automatisch , sondern muss immer extra gekündigt/geändert werden.

    Ausnahme ist natürlich wenn der Freistellungsauftrag von vorne herein nur befristet abgegeben wurde – also z.b. zum 31.12. eines Jahres. Dannn erlischt er natürlich zu diesem Datum.

    Das heisst, wenn Sie erst im Januar diesen Jahres einen Freistellungsauftrag erteilt haben, wird dieser noch aktuell bestehen.

    Würde aber – zur Sicherheit – mal kurz mit der Bank dann telefoinieren.

  11. Habe der citi im Februar gekündigt und für Januar noch einen Freistellungsauftrag gehabt – wird der mit der Kündigung und der damit verbundenen letzten Zinsausschüttung gelöscht?
    Muss jetzt bei der Targobank (als Neukunde) ein Neuauftrag oder ein Änderungsauftrag gestellt werden, denn eigentlich gab/gibt es für das laufende Jahr noch einen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: