Zinsen beim Festgeld fallen weiter

Zinssen beim Festgeld fallen weiterZum heutigen Tag zeichnet sich wieder ein Trend zu fallenden Zinsen beim Festgeld ab – so fallen bei der Bank of Scotland erneut die Zinsen beim Festgeldkonto und auch die Estländische BIGBANK sowie C&A Money passten ihre Zinsen dem aktuellen Trend an.

Dabei zeigen sich leichte Zinsänderungen bei der Bank of Scotland, die im Durchschnitt um 10 Basispunkte nach unten über alle Anlagezeiträume korrigiert hat. Auch bei der  BIGBANK, die im Durchschnitt die Zinsen um 24 Basispunkte nach unten korrigiert hat, sieht es nicht besser aus und passt sich so dem sich abzeichnenden Trend an.

Somit ergeben sich für das Bank of Scotland Festgeldkonto bei einer maximalen Anlagedauer von 5 Jahren eine neue Verzinssung von derzeit 3,40% p.a. (vorher 3,50%).

Trotz der Zinssenkungen am heutigen Tag bietet die Bank of Scotland wieder ihr einjähriges Festgeldkonto mit einer Jahresverzinsung von 2,60% p.a. an und gehört somit weiterhin zu den besten Festgeldkonten auf dem Finanzmarkt.

Jetzt Festgeldkonto eröffnen …

Weitere Vorteile des Bank of Scotland Festgeldkontos:

  • maximal 3,40% Zinsen p.a.
  • 2,60% Zinsen bei nur 1 Jahr Anlage
  • Auswahl zwischen monatlicher und jährlicher Verzinsung
  • 100% Einlagensicherung bis zu 250.000

Weiterhin gab es Zinsänderungen bei C&A Money. Diese Banksparte entstand 2006 aus dem Textilunternehmen C&A. Beim C&A Money Sparbrief beträgt der Zinssatz bei einer einjährigen Laufzeit nur noch 2,10% dies folgte aus einer gestern auslaufenden Sparbrief – Zinsaktion (vorher 2,85%).

Zinsen beim Festgeld fallen weiter was last modified: Mai 9th, 2012 by Tagesgeld News

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: