Fidor Bank

Fidor Bank LogoIm Jahr 2003 wurde die Fidor Bank ursprünglich als Kölsch, Kröner & Co AG gegründet. 2009 nahm die Fidor Bank nach Erhalt der Vollbanklizenz  mit dem Slogan „Banking mit Freunden“ ihren Geschäftsbetrieb auf. Sie sieht sich als Alternative zu den etablierten und vertriebsorientierten Retailbanken.

Bei der Fidor Bank kann der Kunde sich zum einen dafür entscheiden, ob er die Leistung der Bank oder das Bankgeschäft lieber mit anderen Bankkunden tätigen möchte. Darüber hinaus ist sie auch eine Community in der die Kunden Meinungen und Erfahrungen in Finanzthemen austauschen können.

Ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts dieser noch jungen Bank ist die Offenheit gegenüber den Kunden. Sie verspricht, dass der Kunde im Mittelpunkt des Handelns steht, indem er u.a. über die Konditionen der Bank mit entscheiden darf. Die Bank möchte einen ehrlichen und leicht verständlichen Überblick verschaffen, in Bezug auf die Kosten der Produkte und was mit dem Geld der Anleger passiert. Im Gegensatz zu vielen anderen Banken nutzt die Fidor Bank alle wesentlichen Web 2.0-Kanälen wie Twitter, Facebook, Xing und YouTube aktiv, um direkt in Kommunikation mit Ihren Kunden zu gehen

Durch den Erhalt der Vollbanklizenz kann die Fidor Bank selbst alle Kundenkonten wie Tagesgeld- und Festgeldkonten führen. Sie unterliegt der gesetzlichen Einlagensicherung, wodurch Kundengelder bis zu einer Höhe von 100.000 EUR pro Anleger abgesichert sind.

Fidor Bank was last modified: Dezember 19th, 2016 by Melanie Kamara

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: