BIGBANK erhöht Festgeldzinsen mit jährlicher Zinszahlung

Ab dem 01. Februar gibt es beim Festgeldangebot der BIGBANK einige Zinsänderungen, die wir Ihnen hier kurz vorstellen möchten – vorab: im Allgemeinen steigen die Zinsen weiter und der Spitzenzins von 4,70% bleibt erhalten. Zuerst die gute Nachricht: Die Zinsen des Festgeldes mit jährlicher Zinszahlung steigen leicht von derzeit 3,30% (2 Jahre) bis 3,70% (5 Jahre) auf nun je nach Anlagebetrag 3,50% bis zu 4,20% (bei 5 Jahren Anlagedauer) Dafür sinken die Zinsen bei den Festgeldanlagen mit Zinszahlung am Ende der Laufzeit etwas – im Schnitt 0,4% – der Spitzenzins von 4,70% bei 48-60 Monaten und der Zins von 4,20%

Tagesgeld der Bank of Scotland sinkt leicht auf 2,10%

Ab dem 02. Februar sinken die Tagesgeldzinsen beim Bank of Scotland Tagesgeldkonto leicht um 0,20% Punkte von derzeit noch 2,30% auf dann 2,10%. Trotz dieser leichten Zinssenkung wird das Bank of Scotland Tagesgeld weiterhin auf dem 1. Platz in unserem Tagesgeldkonto Vergleich als Kundenliebling verbleiben, denn neben immer noch hohen Zinsen für unbegrenzte Einlagen bietet das Tagesgeld der Bank of Scotland noch bis zum 20.02.2010 einen 20€ Startbonus für alle Neukunden. Die DAB Bank bietet zwar einen leicht höheren Zins von 2,50% – dieser gilt dafür aber auch nur bis 15.000€, dafür aber bis zum Juni diesen Jahres garantiert. Einzig

Wüstenrot senkt die Zinsen beim Tagesgeld

Wohl kein Interesse an neuen Tagesgeldkunden zeigt dieser Tage erneut die Wüstenrot Bank mit einer erneuten Zinssenkung. Dabei fallen die Tagesgeldzinsen ab dem 01.02.2010 erneut um 0,33% auf einen neuen Tiefstand von 1,55% – und die letzten Bestandskunden werden so wohl auch bald verschwunden sein. Denn wenn man sich unseren derzeitigen Spitzenreiter im Tagesgeldvergleich anschaut, die DAB Bank mit 2,50% Zinsen – dann sind dies immerhin fast 1% mehr. Damit lässt sich über das Jahr gerechnet ein sehr viel höherer Betrag an Zinsen herausholen als bei der Wüstenrot Bank. Jedoch auch andere Banken, wie die Bank of Scotland oder die

SBroker Tagesgeld jetzt mit 500.000€ Maximalanlage

Seit Ende letzten Jahres bietet auch die Sparkassen Finanzgruppe mit dem SBroker Depotkonto mit 2% Tagesgeldzins ein Deutschlandweit attraktives Tagesgeldkonto an. Gab es bisher 2% auf unbegrenztes Guthaben, so ist diese ab sofort mit Maximalanlage von 500.000€ begrenzt, darüber erhalten Kunden leider keine Guthabenverzinsung mehr. Dafür gibt es zusätzlich ein günstiges Depot zum Traden ab 4,95€ und 5€ Rückerstattung pro Trade für 5 Monate lang – wer also viel an der Börse handelt, kann so weiteres Geld sparen. Und mit 2% Zinsen auf’s Tagesgeld ist das Depotkonto im oberen Drittes des Tagesgeldvergleiches angesiedelt. Weitere Infos und alle Konditionen erhalten Sie

CitiBank senkt Tagesgeldzinsen auf 1,25%

Ab dem 01.02.2010 erhalten alle Kunden beim CitiBank Tagesgeld einen neuen Zinssatz von 1,25% – die Zinsen fallen damit von derzeit schon sehr niedrigen 1,60% auf einen neuen Tiefstand. Damit wird die CitiBank wohl nun auch den letzten Tagesgeldkunden an die Konkurrenz verlieren – denn wer sich derzeit in diversen Vergleichen umsieht, kann im Schnitt über 1% mehr an Zinsen herausholen. Hier bieten einige Banken mehr als 1,25% – bspw. die DAB Bank mit 2,50% (jedoch nur bis 15.000€) oder die Bank of Scotland mit 2,30% Zinsen und 20€ Startguthaben. Für weitere Infos können Sie aber auch unseren Tagesgeld Vergleich

Tagesgeld News – Spendenaktion für Haiti gestartet

Um den notleidenden Menschen in Haiti auch nach dem offiziellen Rettungseinsatz zu helfen, startet ab sofort unsere große Spendenaktion. Ab heute, Sonntag den 24.01.2010, bis zum 01.03.2010 spendet Tagesgeld News für jedes über unsere Seite eröffnete Tagesgeld- und Festgeldkonto 1€ an die Hilfsorganisation: Aktion Deutschland Hilft (Bündnis der Hilfsaktionen). Den jeweils täglich aktuellen Spendenstand finden Sie auf folgender Aktionsseite: Spenden Aktion Haiti – Tagesgeld News – also mitmachen und zinsstarke Tagesgeld- und Festgeldkonten eröffnen. Als positiven Effekt können Sie so durch einen Kontowechsel meist bessere Zinsen als bei ihrem aktuellen Konto sichern. Zur Orientierung stellen wir Ihnen kurz die Top5 Tagesgeld-

Bank of Scotland Festgeld mit leichter Zinssenkung

Ab sofort bietet das Bank of Scotland Festgeld leicht niedrigere Zinsen bis 3,30% – kann im Vergleich aber immer noch mit an der Spitze mitmischen. Schon gestern senkte die schottische Bank of Scotland die Zinsen beim Festgeld um durchschnittlich 0,2 Prozentpunkte auf einen neuen Spitzenzinssatz bei jährlicher Zinszahlung von nun 3,30% bei 4 Jahren Anlagedauer. Bei den niedrigeren Anlagezeiträumen viel die Senkung noch etwas höher aus – bspw. bei einer Anlage von 3 Jahren sinkt der Zins von einst 3,10% auf jetzt 2,75% – das macht satte 0,35%. Nichtdestotrotz bietet das Bank of Scoland Festgeld immer noch einen der besten

Bank of Scotland verlängert 20€ Tagesgeld Startbonus

Zur Freude viele Kunden, hat die Bank of Scotland heute die gestern ausgelaufen Sonderaktion beim Tagesgeld mit 20€ Startbonus bis zum 15.02.2010 verlängert. Sie können sich damit jetzt in aller Ruhe eines der besten Tagesgeldkonten aus unserem Vergleich mit hohen 2,30% Zinsen sichern und zusätzlich 20€ Startbonus einstreichen. Und die Kunden geben der Bank Recht – 2,30% für unbegrenztes Guthaben, gute Onlinekontoführung mit viel Sicherheit und natürlich 20€ als Bonus machen das Konto in unserem Tagesgeld Vergleich zum Kundenliebling unter den ausländischen Banken – natürlich mit ca. 58.000€ Einlagensicherung. Zusätzlich bietet das Bank of Scotland Tagesgeld folgende Konditionen: 2,30% Zinsen

ING-DiBa Festgeldzinsen steigen

Im Gegensatz zur Mercedes-Benz Bank steigen bei der ING-DiBa ab morgen, Mittwoch, den 20.01.2010 die Zinsen beim Festgeld auf ein neues Jahreshoch von dann 2,00%. Klar ist dies noch ein Stück von den derzeitigen Spitzenzinsen von bis zu 4,70% entfernt, aber im relativ kurzen Anlagezeitraum des ING-DiBa Festgeldes von 1 Jahr sind die 2,00% ein sehr recht guter Wert – von den in Deutschland angesiedelten Banken bieten da keine andere Bank höhere Zinsen. Und es ist ein kleiner Lichtblick für alle Festgeld (und Tagesgeld-) Kunden, die in diesem Jahr auf steigende Zinsen hoffen. Hier erst einmal die ab 20.01.10 gültigen

Sinkende Festgeldzinsen bei der Mercedes-Benz Bank

Ab dem 01. Februar 2010 sinken bei der Mercedes-Benz Bank entgegen dem derzeitigen leichten Aufwärtstrend die Zinsen beim Festgeld ab 2 Jahren Anlagedauer. Der damit neue Spitzenzins fällt somit von derzeit noch 3,50% auf dann etwas niedrigere 3,00% ab 6 Jahren Anlagedauer. Andere Banken – wie die ING-DiBa erhöhen zur gleichen Zeit die Festgeldzinsen und können somit einige Plätze im Festgeld Vergleich gut machen… Hier die neuen Festgeldzinsen der Mercedes-Benz Bank in der Übersicht: 3,00% – 6 Jahre (vorher 3,50%) 3,00% – 5 Jahre (vorher 3,40%) 2,90% – 4 Jahre (vorher 3,30%) 2,50% – 3 Jahre (vorher 3,00%) 2,10% –

1 2