Bank of Scotland verlängert erneut Startguthaben

30€ Startguthaben beim Bank of Scotland TagesgeldDie Bank of Scotland hat erneut ihre Startguthaben-Aktion für Neukunden verlängert. Demnach gibt es jetzt bis zum 31.01.2012 die 30 Euro Startguthaben für die Kontoeröffnung und eine erste Einzahlung.

Um das Startguthaben zu erhalten gibt es keinen Mindesteinzahlungsbetrag. Alles was zählt ist, dass Sie Neukunde bei der Bank of Scotland sind und eine Ersteinzahlung durchführen – schon ein Euro reicht dafür aus.

Durch den hohen Zinssatz von derzeit 2,70% p.a. bietet sich das Bank of Scotland Tagesgeldkonto aber auch für höhere Einlagen an. In unserem Tagesgeld Vergleich liegt das Angebot derzeit auf dem 2. Platz und der Abstand zur Spitzenposition ist mit 5 Basispunkten (0,05%) recht gering.

Der Zinssatz gilt bei der Bank of Scotland übrigens für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen. Da es keinen maximalen Anlagebetrag gibt und sich die Einlagensicherung inzwischen auf 250.000 Euro erhöht hat, ist die Traditionsbank seit 1695 auch für größere Anlagesummen geeignet.

Die Vorteile im Überblick:

  • 30 Euro Startguthaben (bis 31.01.2012)
  • 2,70% Zinsen p.a.
  • Einlagensicherung bis 250.000 Euro
  • Keine Kontoführungskosten
  • Keine Mindesteinlage
  • Jederzeit flexibel verfügbar

Ein Tagesgeldkonto bei der Bank of Scotland ist auch die Vorraussetzung für eine Festgeldanlage, bei der Sie derzeit bis zu 4,50% p.a. Zinsen bei 5-jähriger Laufzeit erhalten. In unserem Vergleich zum 12-Monats-Festgeld liegt die Bank of Scotland ebenfalls auf dem zweiten Platz mit 3,00% Zinsen.

Bank of Scotland verlängert erneut Startguthaben was last modified: Dezember 14th, 2011 by Tagesgeld News

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: