TARGOBANK Willkommens-Festgeld HowTo

TARGOBANK Festgeld Angebot mit 3% Zinsen HowToAufgrund der vielen offenen Fragen und Hinweise unserer Besucher wollen wir diese heute zusammenfassen und Ihnen als eine Art TARGOBANK Festgeld HowTo bzw. Erfahrungsbericht näher bringen.

Hier erst einmal die allgemeinen Daten / Konditionen des TARGOBANK Willkommens-Festgeldes auf einen Blick – zusätzlich klären wir natürlich auch die bisher offen gebliebenen Fragen, z.B. nach dem Onlinebanking und der monatlichen Zinsgutschrift:

  • 3,00% p.a. Zinsen für 6 Monate Anlagedauer
  • Anlagebetrag von 1€ bis 25.000€
  • faire monatliche Zinszahlung
  • Zinszahlung auf Referenzkonto bzw. Konto bei der TARGOBANK
  • Angebot gültig nur bis zum 16.03.2010 !!
  • inkl. Telefonbanking
  • Onlinebanking nur mit Girokonto möglich

Die Eröffnung selbst gestaltet sich eigentlich recht einfach und kann online in 2 Minuten durchgeführt werden. Um zum derzeit unschlagbaren 3% Festgeld zu kommen müssen folgende einfachen Schritte durchgeführt werden:

  1. Antrag Online ausfüllen
    1. Höhe des Anlagebetrag auswählen (1-25.000€)
    2. Auswahl automatische Verlängerung nach Laufzeitende wählen (oder nicht)
    3. Referenzkonto eingeben (externes Konto oder Konto bei der TARGOBANK)
    4. persönliche Daten eingeben
  2. Antrag ausdrucken
  3. Antrag unterschreiben
  4. zusätzliche Unterlagen
    1. Personalausweiskopie (! wichtig !)
    2. ggf. Unterlagen des 2. Kontoinhabers
    3. Freistellungsauftrag (falls gewünscht)
  5. Antrag + Unterlagen einreichen
    1. per PostIdent in jeder Postfiliale
    2. oder per Abgabe in der TARGOBANK Filiale
  6. Antragsbestätigung kommt per Post / Mail
  7. Sie erhalten die Daten für die Überweisung des Betrages (Kontonummer etc.)
  8. Betrag an das entsprechende Konto überweisen
  9. Eingang kann per Telefon erfragt werden bzw. über Onlinebanking (Onlinebanking ist beim Festgeldkonto alleine nicht dabei – nur Telefonbanking)
  10. 6 Monate Laufzeit startet mit Eingangsbestätigung des Festgeldes

Anmerkungen: Das OnlineBanking gibt es leider nur, wenn man das Girokonto zum Festgeld dazu nimmt (ist beim Antrag auswählbar). Man kann zwar Onlinebanking auf dem Antrag ankreuzen – dieses wirkt sich aber leider nicht aus – Schade.

Weitere Hinweise / Anmerkungen / Hilfestellungen sind gerne willkommen – schreiben Sie einfach einen Kommentar unter diesem Artikel!

Die aktuellen Zinsen und Details erhalten Sie auf unserer Infoseite zum Targobank Festgeld.

PS: Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr.

TARGOBANK Willkommens-Festgeld HowTo was last modified: März 15th, 2010 by Tagesgeld News

  1. aber die kaupting bank war auch abgesichert, aber nur durchs ausland…
    dann muss ich doch bei der BoS extra die ansprüche in england geltend machen…stressig ,oder? ist da die GE Capital nicht besser? soll man lieber auf 0,1 prozent dann verzichten?

  2. Ganz im Gegenteil – das Tagesgeld der BoS wurde von der Stiftung Warentest als bestes Tagesgeldkonto 2010 ausgezeichnet. Und bis 60.000€ sind alle Einlagen zu 100% durch die brit. Einlagensicherung zu 100% geschützt.

  3. „Heidrun
    16. Oktober 2010 um 11:12
    ah ok, danke ! d.h. ein fälliges festgeld ist niemals genau am stichtag auch wieder auf dem referenzkonto?“

    Am Fälligkeitstag wird eine Einlage – wie der Name schon sagt- erst fällig
    und die Rücküberweisung aufs Referenzkonto wird an diesem Tag erst von der Bank verlasst.

    Also am Fälligkeitstag kann das festgelegte Geld niemals wieder auf dem heimischen Refernzkonto sein , sondern immer erst je nach Laufzeit dann 1-2 Tage später.

    Ausnahme wäre nur dann zumindest denkbar, wenn beide Banken zufällig ihr Onlinebanking über den selben Dienstleister betreiben.

  4. kann ich der targobank deswegen bisschen die hölle heiß machen, dass das geld nicht am besagten datum auf meinem referenzkonto war? oder ist da nichts zu machen?darf ich ein beschwerdefax senden?

  5. Normalerweise schon – aber mit Überweisungsdauer von 1-2 Tagen kann das schon mal noch etwas dauern. Da lassen sich die Banken schon mal noch gerne ein paar Tage Zeit – obwohl Sie es nicht dürfen.

  6. Wenn es am 10.05. ausläuft sollte es (vorausgesetzt Sie haben KEINE automatische Verlängerung beantragt) am 11. oder 12. 05. wieder auf Ihrem Referenzkonto erscheinen. Im Zweifel bei der Targobank nachfragen.

  7. Hallo,

    wenn das Festgeld ausgelaufen ist und da ein Datum steht, z.b. fällig am 10.5. etc… nach 6 monaten.

    ist es normal,dass am 10.5. das geld dann aber noch nicht wieder auf dem referenzkonto angekommen ist??

  8. Gibt es noch Leute die immer noch warten oder erst vor einigen Wochen das Konto eröffnet bekommen haben – für die Unterstützung des Onlinesupports der TARGOBANK möchten wir den Prozess verbessern und brauchen eure Mithilfe – sendet uns an kontakt@tagesgeld-news.de eure AntragsID und wir klären ab – was hat oder was dauert da noch so lange.

  9. Das tut uns natürlich auch Leid – aufgrund der sehr hohen Antragszahl der letzten Wochen und Monate (Willkommensangebote) denke ich kann es in allen Bereichen zu Engpässen kommen. Hoffen wir es entwickelt sich alles zum Guten…

  10. Ich bin seit mehreren Jahren Kunde bei der Citibank gewesen und bin nun durch die Uebernahme leider Kunde bei der Targo Bank geworden. Citi Bank hatte auch schon immer ihre Probleme aber im Vergleich zur Targo Bank war das noch sehr harmlos. Seit mehrere Jahre lebe ich in Indonesien und hatte deshalb ja auch nur mit meinem Online Banking meine Zahlungen und andere Ueberweisungen getaetigt. Seit dem ich nun gezwungener massen Kunde bei Targo Bank bin kann ich, und das Seit dem Anfang, nicht mehr mein Online Banking benutzen da die Targo Bank fuer mein Online Kunden Nummer eine andere Pin Nummer hat. Nun versuche ich seit Monaten diese neue Pin Nummer zu bekommen. Ich rief die Telefon nummer an auf der Kredit Karten seite und dann wurde ich mit einem Recorder verbunden der dann immer sagte ich kann sie nicht verstehen. Dann hatte ich ein persoenliches Gespraech mit einem Mitarbeiter in der Targo Bank in Aachen der mir dann sagte man wuerde eine Pin Nummer nach Indonesien zusenden. Was bekam ich einen anderen Brief worin stand ich solle nach Deutschland anrufen wo ich dann wieder mit irgend einem Mensch geredet habe der scheinbar fuer garnichts zustaendig ausser zu sagen ja faxen sie mal an die Telefon Nummer. Angeblich Kundenbetreuung. Was ich auch dan getan habe. Ich habe einen Monat gewartet und es kam gar nichts, weder eine Antwort das es in Bearbeitung ist noch irgend ein Brief mit meiner neuen Pin Nummer. Ich habe dann nochmals eine Kopie und eine neues Schreiben verfasst das ich nun endlich meine Pin nummer haben will. Bis zum heutigen Tage nichts. Ich habe einiges Geld auf der Bank und ich werde zu gegebener Zeit mein Konto aufgraeumen und zu einer anderen Bank gehen weil scheinabr diese spezielle Bank keine geeigneten Mitarbeiter hat ausser solche die keine Verantwortung haben und nichts wissen ausser wie man ein telefon abnimmt und nur dummes Zeug daher redet. Ich empfele jeden diese Bank zu vermeiden wenn er sich aerger ersparen will!!!!!! Und wenn sie sich die restlichen kommentare durchgelesen haben wissen Sie was ich meine.

  11. Oh Nein – ihr Eintrag wurde doch nicht gelöscht – hier in dieser News http://www.tagesgeld-news.de/festgeld/targobank-3-willkommens-festgeld-nur-noch-bis-zum-160310-verfuegbar-66262/ haben Sie ihn geschrieben und er wurde von mehreren Mitleidenden (wie z.B. von mir auch) beantwortet. Und auf Veranlassung von Banken würden wir NIEMALS irgendwelche Kommentare löschen – das würde genau gegen den Sinn unserer Seite verstoßen.

    Über die obige Suchfunktion können Sie ihren Kommentar und den Beitrag dazu finden – ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

  12. Ich habe hier am 01.05.2010 ebenfalls meinen Kommentar zur Targo-Bank abgegeben. Mein Eintrag war sachlich und entsprach der Wahrheit. Nun ist mein Eintrag weg !!!!

    Wir haben die gleichen Probleme wie alle anderen hier. Meine Frau hat bis heute keine KontoeröffnungsNatürlich erhalten (Antrag Anfang März übersandt). Wir fühlen uns total verschaukelt !

    Wir hatten uns mehrmals bei der Targo-Bank beschwert, zuletzt mit einem Hinweis auf dieses Forum. Warum wurde der Eintrag gelöscht ??? Etwa auf Veranlassung der Targo-Bank ?

  13. Da wird sich nichts weiter tun – das wird unter: „Wir haben so viele Kundenanfragen …“ abgewürgt. Und seihen wir mal ehrlich – bei dem Zinsangebot und diesem Kundenansturm ist das doch nicht verwunderlich.

    Im übrigen wurde die Festgeld Aktion Online (im Internet) am 17.03.2010 offiziell beendet und lief noch in der Filiale bis Ende März. Danach konnte man das Produkt derfinitiv NICHT mehr abschließen. Hoffentlich beruhigt sich die Sache bald etwas…

  14. Ich habe am 4.2. ein Konto eröffnet, wollte 10.000,00€ einzahlen. Hörte leider nichts, als anrufen. Eine Frau Goth: „…tut uns furchtbar leid, jetzt klappt es aber…! Meine Frage an Frau Goth: Wie lange geht die 3% Aktion noch, da ich noch 3Mail je 5.000.00€ einzahlen möchte (für unsere Enkel. Antwort: Bis 30.04. Also erneuten Antrag stellen für 5.000.00€. Keine Reaktion. Meine Frau stellt ebenfalls einen Antrag über 5.000.00€. Keine Reaktion. Anruf am 09.03. bei einer Frau Voth. Frage: Was ist los? Antwort: „Wir bedauern die Verzögerung, Anlagen klappen jetzt! Übrigens, die Aktion ist am 17.03. beendet, nicht erst am 30.04 (so Frau Voth). 2 Wochen später Bestätigung über 5.000,00€ für meine Frau und ich zusammen! Dann die erste Zinsabrechnung (habe einen Freistellungsauftrag u. eine NV-Bescheinigung an die Targo geschickt. Was passiert? Zinsen werden abzüglich Soli u. Abgeltungssteuer überwiesen. Anruf bei der Targo – Reklamation. Antwort: Die Sache wird überprüft. Seither nichts. Also FAXe, e-mails u. Briefe an die Targo – nichts – keine Reaktion, Am 22.04. habe ich nun das BAFin u. das Verbraucherschutzministerium eingeschalten – mal abwarten, was geschieht. Nie wieder Targo!!!

  15. Danke, Leute, das war’s dann wohl mit der Targobank …
    Habe, wie atü, im Februar den ganzen Anmelde-Spass hinter mich gebracht (einschließlich Vertröstung – das war ja noch zu verstehen, obwohl man bei so einem Angebot mit großer Nachfrage rechnen könnte..), dann Mitte April eine Telebanking-PIN erhalten (mit der ich ohne weitere Zugangsdaten, wie Kontonummer usw., nichts anfangen konnte), dann zwei Wochen später (genau: am 21.4., Schreiben vom 9.4., abgestempelt am 19.4.) die Miteilung, dass ich bis zum 23.4. (also 2 Tage später !) den Anlagebetrag einzahlen müsse, mit exakten Angaben …
    Anruf bei (relativ ahnungsloser) Hotline- weitergeleitet z. „Produktservice Internet“ – Auskunft : ja, geht auch noch länger.
    Sofort überwiesen, angegebene Überweisungsdaten genau beachtet – Geld kommt nach einer Woche zurück – tel. Auskunft Fehlanzeige : keine Angaben, warum – bitte nochmal überweisen. Gesagt, getan – nochmals peinlichst genau Angaben überprüft – Geld ist gestern zum 2. Mal zurückgekommen 🙁
    Die wollten wohl nur an die Kundendaten – vielleicht auch an das für 2-3 Tage Zinsen ?
    Jedenfalls : Ciao Targobank – Werbung mach ich für die bestimmt nicht …

  16. Ja das stimmt im Prinzip schon – aber bei dem Ansturm an Kunden war das absehbar. Am Beispiel Bäcker lässt sich das auch gut erklären –> wenn der Bäcker so super Brötchen backt, dass am Morgen anstatt 50 Kunden von heute auf morgen 50.000 Kunden vor der Stüh stehen, dann kann der Bäcker mit Aushilfen etc. vielleicht 100-150 am Tag bedienen. Und das dauert dann halt so lang wie es dauert.

  17. Mit dem Andrehen von anderem Zeugs machen die ja die kohle, um die 3% an die bezahlen zu können, die sich momentan noch nichts anderes andrehehn lassen.
    Und was die Verzögerungen angeht, warte ich auf den Tag, dass die Auszahlung vor der verbummelten Einzahlung fällig wird. dann stehe ich da höchstpersönlich schlange! (-:
    Das Angebot mit den 3% ist wirklich gut, aber bis die soweit sind, kriege ich das schon bald wieder für TG.
    Wenn ich Bäcker wäre und hätte meine Brötchen morgens nicht fertig, würde ich fliegen. Bei der Targo wird nicht geflogen. Man erkennt daran, das ein Brötchen wichtig und Geld unwichtig ist. Eine interessante philosophie für eine Bank. -Herzliches Beileid!

  18. Auch ich habe dort versucht mitte Februar ein Willkommenskonto zu eröffnen und bin hoffnungslos gescheitert, musste dieselben Papiere mehrmals hinschicken mal fehlt das mal das andere.Und zwischendurch wurde ich mit Standartberuhigungsschreiben versorgt mehrfach !! Und siehe da nach 10 wochen !!!! kommt etwas von der Bank , ich könne endlich das Geld einzahlen , Wau !! Ich öffne eilig die Post und lese das es nur Telefonbanking gibt (gewünscht war aber Onlinebanking) .
    Nee Bank-Leute so nicht,,, wer weiss wie lange ich auf meine Geldauszahlung nach 6 Monaten warten muss , vielleicht auch 10 WOCHEN???? Sorry nicht mit mir, leider bin ich auch einer von Euch der mitverdienen will. An den Vertrag sollte sich die Bank aber schon halten !!

    PS: Ich hatte dort schon immer Probleme ein Konto zu eröffnen, früher bei der Citibank und nun (nach dem Tapetenwechsel) Targobank. Ich bin da schon mit und ohne Geld hingegangen um ein Sparprodukt zu eröffnen, aber es will einfach nicht klappen, die Angestellten wollten mir immerwieder irgendwelche andere natürlich Bankseitig Gewinnbringende Aktienprodukte andrehen. Eine wirklich sehr merkwürdige Bank .Ich habe auch nirgendwo Schulden oder sonstige Negative Einträge ,aber ich glaube sollche Leute wie ich , sind Heute zu Tage nicht mehr interessant für die Citi/ Tagobank !!!

    Bin schon bei über 20 Banken gewesen , aber solche ist mir noch nie untergekommen. Echt der Wahnsinn !!!!!!!!!!
    Wünsche noch ein schönen 1 Mai..

  19. Targo Bank Nein Danke. Nie mehr Targobank
    Vor Monaten habe ich das Willkommens Festgeld beantragt. Nachdem ich meinen Antrag bei der Filjale Bad Cannstatt abgegeben habe und nach Wochen nichts mehr gehört habe, rief ich bei der Servicenummer der Bank an. Der freundliche Mitarbeiter teilte mir dann mit, das mein Antrag erst jetzt nach 3 Wochen eingegangen sei.Postweg? Das von mir bereitgestellte Geld wollte er erst gar nicht haben. Er verwies auf einen Brief, welchen ich demnächst bekommen sollte und dann erst könnte ich mein Geld auf das Targokonto eizahlen.Solange sollte ich es wieder bei meiner Hausbank anlegen. Sein Tip. Na Ja soweit so gut. Wochen, Monate vergehen. Man hört nichts mehr. Wieder angerufen-Vertröstung. Dann Vertrag storniert. Nun nach fast 3 Monaten kommt ein Brief mit der Kontonummer.
    Man bittet mich nun meinen Anlagebetrag anzulegen.
    Nein Danke. Was ist das für eine Bank, die ihre Kunden so lange warten lässt. Was ist denn da erst wenn der Betrag wieder zur Auszahlung fällig wird. Wieder Monate lang warten auf mein Geld? Nein Danke.
    Den Zinsverlußt, denn ich seit Antragstellung habe, wer zahlt mir den nun meine Verlußte? Nun —-nach fast 3 Monaten—
    Die wiederum nun angerufene freundliche Servicemitarbeiterin regierte promt-zahlen Sie doch einfach nichts ein-die Löschung kommt dann von selbst.
    Hallo-was ist denn das für eine Bank, die ihre Kunden erst warten läßt, dann nichts mehr von sich hören lässt und dann? Die bekommen mein Geld garantiert nicht mehr. Für mich – nie mehr Targobank.

  20. Normalerweise ist es ja auch so – ich eröffne heute ein Konto und in 2-3 Tagen ist die Eröffnung dann durch. Wenn man da sein Geld zur Eröffnung auf das Girokonto zurücküberweist klappt das ja mit dem neuen Konto auch „meistens“. Und die super hohen Zinsen der TARGOBANK machen aller Berechnung wieder einen Strich durch. Aufgrund der enorm hohen Zinsen hatten sich das so halt Tausende anderer Kunden auch gedacht – und nun haben wir den Salat. Hoffen wir in den nächsten Tagen (hoffentlich nicht noch Wochen) sind alle Kontoeröffnungen durch und die Gelder wieder auf verzinsten Konten.

  21. Vielleicht gehen die meisten davon aus, dass das Geld nicht länger auf dem Girokonto liegt als Hin- und Herüberweisen etwa beanspruchen werden.
    Karin hat die Kohle schon ab 14.3. rumliegen. Wenn ich hier hochscrolle, komme ich bis auf den 16.3. zurück. Da hat sie das volle Grauen wohl noch nicht geahnt. Man meint dann ja immer: Morgen gehts bestimmt los! -Und so vergeht die Zeit der Zinslosigkeit….

  22. Warum parkt ihr das Geld auch alle auf dem Girokonto..? Man kann es doch bis zur finalen Eröffnung auf einem mehrzinsbringenden Konto (hier gibt es ja genug Auswahl mit kurzen hin/her-Überweisungszeiten) lassen und erst wenn das Schreiben mit den Daten, wo hinüberwiesen werden soll, umbuchen. Das ist ja gerade der Vorteil, dass die Targobank es eben nicht per (ungewisser) Lastschrift einzieht…

  23. Seit dem 14.03.2010 habe ich ein Willkommensfestgeld zu 3 % beantragt. Bis heute bin ich nur schriftlich vertröstet worden und mein geld wartet zinslos auf dem Girokonto. Wahrscheinlich will man durch Verzögerung die Sache im Sand verlaufen lassen, weil die „Begrüßung“ zu teuer wird. Das ist keine Werbung für eine neue Bank, sondern Abschreckung !

  24. wollte gerade eigentlich per telefon-banking abfragen ob mein geld angekommen ist, nur leider sagt die computerstimme das meine daten nicht über einstimmen. habe es zwei mal probiert. hatte jemand das selbe problem?

  25. „TARGOBANK wird den variablen Basiszins, der beim „Doppelzins-Sparen“ auch maßgebend für den Bonus ist, am 1.4.10 von 1,00% auf 0,75% zurücknehmen“

    traurig, traurig… man hat sich wohl wirklich mit dem Willkommensfestgeld übernommen… Bis zum Dezember letzten Jahres gab es auf dasselbe Produkt (da noch bei der citi) 1,6%*2 = 3,2%…

  26. Vor allem, die Leute, die sich hier einklicken, wollen Habenszinsen vergleichen und Erfahrungen austauschen. (Aber probieren kann man es ja)

  27. @Carlos
    Eine bestimmte grundsätzliche Bonität und Einkommen schon vorausgesetzt, was auch in meinem Artikel so zu lesen ist! Wer würde sonst überhaupt einen Kredit vergeben. Es ist die Frage, ab welchem Schufa Score (+Einkommensdaten und Soft Facts) die Bank hier die Grenze für Ablehnung und Zusage einzieht. Da die Höchstsumme mit 5.000 Euro gedeckelt ist, ist das Risiko überschaubar, jedoch sicher eine Frage der Wahrscheinlichkeitsrechnung (Ausfallswahrscheinlichkeit) und der Refinanzierung (z. Bsp. Festgeld um 3,35%). Ich sehe es vor allem aber als Werbeaktion zum Start.

    @Manni
    Tja, auch wenn die Links auf manchen Seiten maskiert sind, bist du im ganzen Netz umgeben von Affiliate Links. Aber auch ein Webmaster hat Kosten und Ausgaben und möchte eine Entlohnung für seine Arbeit. Ich hoffe, dass hier kein Neid aufkommt. In meinem Fall versuche ich das Angebot verschiedner Banken inkl. aller Services (kostenlose Hotlines, besondere Kundenrechte,..) und bereits verfügbarer Bewertungen und Videos auf 1 Seite zu bringen. Kunden können dann selbst abstimmen und eigene Erfahrungen beibringen. Das ist von mir auch erwünscht.

    @ Tagesgeld News
    Sorry, dass ich für eine Ablenkung gesorgt habe. War hier nicht meine Intention. Ich war nur begeistert, dass soviele Leute Interesse an dem Festgeldkonto hatten, jedoch sich das Interesse an den Krediten noch in Grenzen hält.

  28. @Kredit-Erfahrungen Redaktion

    Ich bin mal deinem Link zu Deiner Seite gefolgt und habe gelesen…naja.
    Das da einige Infos auf der Seite nichts mit der Realität zu tun hat (Bei Kreditnahme in der Filiale) wird Dir jeder Kreditnehmer der neuen Targobank ein Lied von singen können. Von Bonitätsunabhängig kann ja wohl keine Rede sein, LoL

  29. Ich finde es ja sehr interessant, dass das Festgeld der Targobank auf so großes Interesse stößt! Ich habe ja eigentlich mehr zum bonitätsunabhängigen Willkommenskredit recherciert, der mehr unser Métier ist.

  30. „Ich persönlich als Kunde fand und finde das Verfahren des selber Überweisens mehrfach besser als die Abbuchung des Betrages – so weiß ich wann abgebucht wird,“

    gelegentlich besteht auch die Möglichkeit, Abbuchungserlaubnis zu einem bestimmten Stichtag zu erteilen. Diese „einstellbare Zeitschaltuhr“ finde ich persönlich die eleganteste Lösung. Man regelt alles gleich am Beginn und kann dann sogar offline in Urlaub gehen. -Null weitere Aktionen erforderlich. Eine Bank, die sich kundenorientiert nennen will, sollte dem Kunden die Möglichkeit der Auswahl des Verfahrens bieten. Aber von kundenorientierten Banken sind wir anscheinend noch etwas entfernt. (-:

  31. Ich habe meinen Anlagebetrag vor 2 Wochen überwiesen und seitdem nichts mehr von der Bank gehört.
    Heute habe ich mal angerufen und bin sofort durchgekommen.
    Eine schriftliche Bestätigung gibt es nicht – nur eine T-PIN fürs Telefonbanking die automatisch verschickt werden soll.

    Mal sehen wann die kommt – dann kann ich wenigstens prüfen, ob das Geld auch wirklich angekommen ist.

  32. Ich persönlich als Kunde fand und finde das Verfahren des selber Überweisens mehrfach besser als die Abbuchung des Betrages – so weiß ich wann abgebucht wird, muss kein Geld hin- und her transferieren und kann selbst bestimmen wann was los geht. viel besser als abgebucht bekommen.

  33. Habe am 1.März die Unterlagen abgeschickt. Am 17.März wurde mir die neue Kontonummer mitgeteilt auf die ich meinen Betrag überweisen kann. Es ist alles sehr einfach. Man braucht keinen Pin-Code und auch kein Tan-nummern Verfahren. Auch braucht man sein Geld nicht auf dem Giro-Konto bunkern, bis es erst nach vielen Tagen von der neuen Bank abgerufen wird.

  34. Bei allem Warten gibt es aber auch einige sehr gute Nachrichten – alle die nicht warten möchten können ihr Konto auch beschleunigt über die Filiale(n) eröffnen lassen – dauert gerade einmal 5 Minuten und das Konto ist verfügbar.

  35. Zum Thema „kundenorientiert“: ich kann settembrini nur Recht geben. Auf der Webside ist eine Email Adresse hinterglegt bei der man Fragen stellen kann. Ich habe eine einfache Frage zum 3% Fesgeld gestellt. Nach 2 Wochen erhielt ich endliche antwort: „Bitte wenden Sie sich an die Kundenhotline“. Und dafür 2 Wochen warten? Ich habe angerufen und muss schon sagen: die Telefonnisstinnen sind freundlich, aber welchen beruflichen Background haben die? Kaum Ahnung von Bankprodukten – offensichtlich klassische Telefonistinnen die man auch zu Milchprodukten oder Zigarettenfiltern fragen könnte. Aber trotzdem gilt: das Festgeldangebot von 3% war super und da kann man auch mal auf ein wenig Servie verzichten.
    Konrad

  36. Ich kann die Erfahrungen von Steve in allen Einzelheiten nur bestätigen: die Targobank ist organisatorisch nicht mal ansatzweise in der Lage, ihr sogenanntes ‚Willkommens-Festgeld‘, bei dem aufgrund der besonders günstigen Anlagebedingungen von vornherein mit einem hohen Kundenansturm zu rechnen war, auch nur näherungsweise in Richtung ‚kundenorientiert‘ zu verwalten. Wer das nicht kann, wird auch nicht das Vertrauen von Anlegern bzw. Kunden gewinnen.

    Am kaum erreichbaren Telefon wurde mir mitgeteilt, daß die schriftliche Bestätigung der Festgeldvereinbarung in ca. 2 Wochen erfolgt…

  37. also ich werde mein geld erst von meinem derzeitigen tagesgeldkonto holen wenn ich von der targo die kontodaten bekomme. dauert dann zwar ein paar länger bis das drauf ist aber wenn die sich zeit lassen, lasse ich mir auch zeit. um stress zu vermeiden werde ich mir dann bei der targobank filiale persönlich anfragen ob das geld angekommen ist und lasse mir das quitieren.

  38. Sollte die Targobank mit diesem Angebot ihren Kundenstamm dauerhaft vergrößern wollen, so ist dies in meinem Fall grandios gescheitert. Ich bin stinksauer:
    * Wochenlange Wartezeiten auf die Kontoeröffnung
    * Mangelhafte Kommunikation (weder EMAILs, noch Post, ob Unterlagen angekommen sind)
    * Schlechte telefonische Erreichbarkeit – überforderte und gestresste Mitarbeiter
    * Erst nach einer harschen Beschwerde wurde mir nach 3 Wochen eine Kontonr. für die Überweisung angegeben
    * Ich warte noch immer auf eine schriftliche Bestätigung des Geldeingangs und der Anlage

    TARGOBANK lasse ich in Zukunft die Finger weg….

    Tschau
    Steve

  39. In den Filialen wird es voraussichtlich noch bis zum Monatsende abschließbar sein, dort natürlich auch ohne die vielfach erwähnte, lange Warte- und Bearbeitungszeit beim Online-Abschluss.

    Die Citibank mochte ich noch nie. Schon in den 80ern – oder 70ern? – hat sie als KKB (Kundenkreditbank) einen sehr schlechten Ruf gehabt, weil sie Konsumentenkredite an Hinz und Kunz zu sehr hohen Zinsen vergeben hat, obwohl die Klientel zum Großteil mit den schon vorhandenen Krediten schon überfordert war. Meine paar Besuche bei der Citibank setzten das auch fort mit der Konzentration auf Beraterschreibtische, an denen offenbar hauptsächlich Kredite festgezurrt wurden.

    3%-Festgeld gab’s ja bekanntlich und wie auch hier erwähnt im Dezember bei der Aachen Münchener, nur eben für’s ganze Jahr 2010, bis zu 30.000€ und auch zwischendurch monatlich kündbar.

    Und 2,5% (effektiv 2,52%) auf bis zu 20.000€ Tagesgeld bis zum 30. Juni gibt’s ja sowieso derzeit für jeden Interessenten.

  40. Geht es in der Filiale noch?
    wie sieht es aus, wenn man den Antrag noch nicht zur Post gebracht hat? dort steht ja auch „zu 3% p.a.“ drin …

  41. Die Info 16.03. kommt direkt von der TARGOBANK – danach sollte das Onlineangebot heute nicht mehr verfügbar sein – um so schöner ist es dass das Angebot wohl immer noch auf der Seite steht. Tja – schön für die Kunden!

  42. Das Willkommens-Festgeld wird nach wie vor auf der Targobank Internetseite angeboten und heute ist der 17.3. Ich war am vergangenen Freitag in einer Filiale und da hieß es bis zum 30.4. Ein Anruf bei der Bank am 15.3. konnte die Aussage zum 16.3. nicht bestätigen. Woher kommt die Info?

  43. Hatte am 24.02. einen Antrag gestellt, seit dem nur Ärger!
    Mit Schreiben vom 8.März wurde mir eine f al s c h e Konto-Nr. mitgeteilt, so daß mein Geld, was ich woanders mit 2 Prozent angelegt hatte, wieder zurück auf mein Girokonto kam.
    Bei einem Anruf bei der Targobank wollte man mich erst abwimmeln.
    Sie könnten nicht in meine Unterlagen einsehen, da mir bereits eine Konto-Nr. zugeteilt wurde, ich sollte doch in eine Filiale gehen, um den Fall zu klären! Als ich nicht locker ließ, da die nächste Filiale 1 Stunde entfernt ist, verband sie mich endlich mit einer kompetenten Kollegin.
    Daraufhin stellte man fest, daß sie mir falsche Kontodaten hatten zukommen lassen. Am Nachmittag erhielt ich dann eine neue Konto-Nr.

    Jetzt habe ich Schadensersatz beantragt, da mir ja Zinsen verloren gegangen sind bei dem anderen Institut. Mal sehen, was passiert.

    Das war natürlich nicht der einzige Fehler von der Targobank!!!
    Meine Frau hat ebenfalls ein Konto beantragt. Sie bekam ein Schreiben, daß die Kopie des Ausweises fehlen würde! Nach telefonischer Rücksprache fanden sie die Ablichtung plötzlich, aber auch erst durch ihre Hartnäckigkeit und darauf bestehen, mit einem Mitarbeiter, der nachschauen kann, verbunden zu werden.
    Von allein bieten die einem nicht an zu verbinden.
    Als sie dann fragte, ob sie nun auch ihre Konto-Nr. erfahren könnte, da ja alles da wäre, sagte man, daß es nun vorrangig bearbeigtet würde.
    Dies geschah natürlich nicht, denn als der Fall mit der falschen Konto-Nummer geklärt wurde, fragte sie gleich nach ihrer Koto-Nr. und a erfuhr sie, daß es noch nicht in Bearbeitung war.
    Außerdem war ein Dokument, was für beide Eheleute galt, was die Zinsabschlagssteuer betrifft, nur bei dem Ehemann verzeichnet und nicht bei der Ehefrau.
    Hätte sie nicht nachgefragt, wären ihr Steuern abgezogen worden!
    Alles in allem ein einzigens Durcheinander. Es bleibt ein ungutes Gefühl.

  44. Wobei ich persönlich für so ein einfaches Festgeldkonto ja keine weiteren Online Informationen benötige. Ich habe mein Geld auf mein TARGOBANK Konto (nicht irgendein Konto) eingezahlt und habe mir die Einzahlung bestätigen lassen. Was will ich denn beim Onlinebanking sehen – JA, das Geld ist noch da?? – die Zinsen bekommt man immerhin monatlich 3/12% auf das Referenzkonto (Sparkasse…) gezahlt und am Betrag bei der TARGOBANK ändert sich bis zum Ende der Laufzeit nix.

    Daher kann ich nur jedem empfehlen die 3% mitzunehmen – Onlinebanking hin oder her – so ein Angebot wird es so schnell nicht wieder geben.

  45. „Anmerkungen: Das OnlineBanking gibt es leider nur, wenn man das Girokonto zum Festgeld dazu nimmt“

    Schönes Ding! War mir nicht klar. Daher warte ich seit Wochen auf meine Zugangsdaten. Vorher zahle ich nichts ein. Ich werde meine Kohle nicht auf irgend ein Konto überweisen, wo ich online nicht mehr dran komme, sondern auf eine telefonische Mitteilung angewiesen bin.

Schreibe einen Kommentar zu Norbert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: