Festgeld im Februar bis 4,70%

Im Gegensatz zum Tagesgeld gab es beim Festgeld im Monat Februar keine Zinssenkungen – ganz im Gegenteil – der Spitzenzins ist immer noch bei 4,70% angesiedelt und weitere Aktionsangebote folgen ab morgen.

Nachdem die BIGBANK und die Bank of Scotland die Zinsen beim Festgeld erhöhten, legt nun die neue TARGOBANK nach – ab morgen gibt es dort das 3% Festgeld Startangebot bei nur 6 Monaten Anlagedauer.

Und auch sonst können sich die Zinsen beim Festgeld sehen lassen – in unserem umfassenden Festgeldkonto ZinsVergleich gibt es derzeit schon 3 Banken, die über 4% Zinsen bieten. Im folgenden haben wir die besten Angebote bei den beliebtesten Laufzeiten für sie zusammengefasst:

  • 6 Monate
    • 3,00% – TARGOBANK
    • 2,60% – BIGBANK
    • 1,75% – SWK Bank
  • 1 Jahr
    • 3,20% – BIGBANK
    • 2,05% – SWK Bank
    • 2,00% – ING-DiBa
  • 2 Jahre
    • 4,00% – BIGBANK
    • 2,60% – SWK Bank
    • 2,50% – Credit Europe Bank

Aber auch die Spitzenzinsen von bis zu 4,70% können sich weiterhin sehen lassen – nur muss hier die bei einigen Banken extrem hohe Laufzeit von bis zu 10 Jahren beachtet werden – da sollte man sich gut überlegen, ob man sein Geld so lange fest anlegen möchte. Hier die TOP5 Konten auf einen Blick:

  1. 4,70% – BIGBANK (5 Jahre)
  2. 4,50% – Credit Europe Bank (10 Jahre)
  3. 4,00% – Comdirect (10 Jahre)
  4. 3,45% – Bank of Scotland (4 Jahre)
  5. 3,35% – TARGOBANK (6 Jahre)

Am Interessantesten ist für Neukunden wohl derzeit das Startangebot der TARGOBANK mit 3% Zinsen bei 6 Monaten oder auch das Festgeld der Bank of Scotland mit hohen Zinsen bei niedrigen Anlagezeiträumen. Aber auch die BIGBANK kann aufgrund der guten europäischen Einlagensicherung von 50.000€ und der hohen Zinsen gern genommen werden.

Festgeld im Februar bis 4,70% was last modified: Februar 21st, 2010 by Tagesgeld News

  1. Gibt es noch Leute die immer noch warten oder erst vor einigen Wochen das Konto eröffnet bekommen haben – für die Unterstützung des Onlinesupports der TARGOBANK möchten wir den Prozess verbessern und brauchen eure Mithilfe – sendet uns an kontakt@tagesgeld-news.de eure AntragsID und wir klären ab – was hat oder was dauert da noch so lange.

  2. Ich selbst habe von 1 Woche das Konto online eröffnet (dauer 1 Minute und ich muss keinem Berater mein Leben erzählen), den Antrag ausgedruckt und in der Filiale abgegeben (5 Sekunden). Heute habe ich meine Unterlagen bekommen und das Geld überwiesen…

  3. Die ’neue‘ Targobank ist mit dem riesigen Ansturm auf das Willkommens-Festgeld einfach überfordert. Deshalb rate ich jedem, der eine Filiale vor Ort hat, das Konto dort zu eröffnen, dann ist innerhalb einer halben Stunde alles unter Dach und Fach.
    Dass die „externe“ Bearbeitung allerdings SO extrem lange dauert / langsam ist, ist schon ein wenig seltsam…

  4. Ich bin schon etwas enttäuscht von der Targobank. Mein Antrag auf ein Festgeld-Willkommenskonto ist schon seit dem 26.02.2010 bei der Targobank. Meine EMail vom 09.03.2010 mit der Frage wie lange es noch dauere wurde mit einer Automatisch erzeugten EMail beantwortet in der stand dass meine Anfrage positiv entschieden wurde und ich in den nächsten Tagen die Unterlagen erhalte. Nun ist heute der 15.03.2010 und nichts ist geschehen. Da taucht bei mir die Frage auf: Wollen Sie nicht oder können Sie nicht? Wenn Sie das Geld nicht wollen dann werde ich es anderweidig anlegen denn lange Warte ich nicht mehr.

  5. Stimmt – selbiges gilt auch für die SWK Bank, die Bank of Scotland, die Credit Europe Bank etc. – immerhin ist die 50.000€ Einlagensicherung durch EU-Gesetz geregelt – diese muss jedes EU-Land seinen Anlegern bieten.

  6. Die BIGBANK gehört dem estnischen Einlagensicherungssystem an. Dieses sichert 50.000 € im Fall der Pleite ab.

    Darüber hinaus ist die Bank keinem freiwilligen Einlagensicherungssystem, wie in Deutschland üblich, beigetreten.

    Die Finanzkrise hat das kleine freundliche Ostseeland Estland erheblich getroffen. Estland und deren Banken zählen lange nicht zu den stärksten und sichersten bei uns in Europa.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: