Rietumu Bank

ZINSPILOTDie Rietumu Bank ist ein 1992 in Lettland gegründetes Geldinstitut, dessen spezieller Fokus auf Geschäftskunden und vermögenden Privatkunden liegt. In nur drei Jahren ist die Bank zur fünftgrößten ihres Landes, gemessen an Größe und Kapital, aufgestiegen. 1999 folgte mit der Akzeptanz von Einlagen in Euro der nächste Schritt auf dem Weg zu einem international erfolgreichen Geldinstitut. Im gesamten Baltikum bekannt wurde die Rietumu Bank mit der Übernahme der der Saules Bank im Jahr 2001.

Heute hat die Bank Niederlassungen in Russland, Rumänien, der Ukraine, Weißrussland, Kasachstan und Armenien und ist wirtschaftlich erfolgreich. Das Portfolio umfasst Angebote für den regionalen und internationalen Handel, ein breites Spektrum an Spar- und Kapitalzuwachsprogrammen sowie privates Banking.
Der geprüfte Gewinn für das erste Halbjahr 2016 lag bei 51,3 Millionen Euro und die Kapitaladäquanzquote, auch Adressatenausfallrisiko genannt, bei 20,3 Prozent. Den Liquiditätsgrad gibt die Bank mit 79,51 Prozent an. Die großen Ratingagenturen bescheinigen Lettland eine Bonität von A2 (Standard & Poor’s) und A- (Fitch).

Zusammenarbeit mit ZINSPILOT

Die Rietumu Bank kooperiert seit Februar 2017 mit dem deutschen Geldanlagemarktplatz ZINSPILOT. Sparer aus Deutschland kommen dank der Zusammenarbeit in den Genuss eines lukrativen Festgeldangebots. Voraussetzung ist, wie bei allen ZINSPILOT-Offerten, die Eröffnung eines kostenfreien ZINSPILOT-Partnerkonto bei der Hamburger Sutor Bank.

Einlagensicherung

Spareinlagen bei der Rietumu Bank sind bis zu einer Summe von 100.000 Euro durch den Financial and Capital Market Commission Lettlands gesichert. Zusätzlich können Kundinnen und Kunden den Schutz auf 200.000 EUR anheben, wenn der Einleger in Übereinstimmung mit den in § 4 des lettischen Einlagensicherungsgesetzes genannten Einlagenarten und Bestimmungen steht.

Rietumu Bank was last modified: März 17th, 2017 by Tagesgeld News
eMail: