Santander Bank senkt Zinsen beim Top-Sparbuch und Tagesgeldkonto

Pünktlich zum Jahresstart gibt es von der Santander Bank einige Zinsänderungen bei den Sparprodukten – so haben sich die Zinsen für Neu- und Bestandskunden leider nach unten entwickelt und sind etwas gefallen. Der neue Zins für das Tagesgeldkonto beträgt ab sofort 2,00% (vorher 2,25%) und der Zinssatz für das im Dezember 2011 noch weit oben im Vergleich gelistete Top-Sparbuch wurde von 2,50 auf 2,25% gesenkt. Damit gehören beide Produkte der Santander Bank leider nicht mehr zu den best verzinsten Produkten am Markt – insbesondere für Neukunden gibt es derzeit bessere Angebote. Bis zu 2,75% Zinsen Das Tagesgeldkonto ist und bleibt

NEU: Santander Bank Top-Sparbuch mit 2,50% Zinsen

Das Santander Bank Top-Sparbuch bietet hohe 2,50% Zinsen bei täglicher Verfügbarkeit bis 2.000 Euro monatlich. Damit kann das Sparbuch mit den meisten Tagesgeldangeboten mithalten, in unserem Tagesgeld-Rechner platziert sich das Angebot derzeit im vorderen Teil. Will man mehr als 2.000 Euro pro Monat abheben, muss das Sparbuch mit einer dreimonatigen Frist gekündigt werden. Der Zinssatz gilt für alle Einlagen, die in den letzten drei Monaten nicht bei der Santander Gruppe angelegt wurden und versteht sich bei Online-Kontoführung. Jetzt Top-Sparbuch eröffnen … Das Top-Sparbuch der Santander Bank ist für Sie gebührenfrei. (sowohl Ein- und Auszahlungen wie auch die Kontoführung sind kostenlos)

2,50% Santander Bank Tagesgeld

NEU bei Tagesgeld-News.de: Ab sofort können wir Ihnen eine neue Bank mit einem interessanten Tagesgeldkonto auf unseren News Seiten anbieten. Es handelt sich um die Santander Bank. Das Santander Bank Tagesgeldkonto mit dem Namen „Top-TagesGeld“ bietet mit dem Aktionszins von derzeit 2,50% p.a. einen der derzeit besten Zinssätze in unserem großen Tagesgeld Vergleich. Die 2,50% Zinsen gelten für eine Anlagesumme von bis zu 100.000€. Darüberhinaus erhalten Sie eine Staffelverzinsung von 1,75% p.a. bis 250.000€ und 1,00% darüber. Eine Obergrenze der Einlagen gibt es nicht. Bei der Santander Bank handelt es sich um Zweigniederlassung der Santander Consumer Bank AG mit Firmensitz

GE Money Bank verabschiedet sich aus Deutschland

Wie man vor einigen Wochen lesen konnte, wurde die GE Money Bank Deutschland von der Santander Bank übernommen – und so werden die Konten der GE Money Bank über kurz oder lang vom deutschen Markt verschwinden. Somit war die heutige Nachricht der GE Money Bank auch nicht verwunderlich: „… die Marke GE Money Bank bis zum 30.04.09 von deutschen Markt verschwinden wird … die erworbenen GE Money Bank Sparten werden in die Geschäftsbereiche Santander Consumer Finance und Santander Cards integriert …“ Bisher ist aber noch fraglich, ob die übernommenen Produkte bei der Santander Bank die selben Konditionen, Zinsen usw. haben