Tagesgeld-Vergleich Juni 2014

In puncto Tagesgeld war der vergangene Monat wieder einmal sehr durchwachsen. Von Stillstand keine Spur, aber leider im negativen Sinne. Auch wenn die Zinskonditionen der besten Tagesgeldangebote unverändert blieben, gab es dennoch viele Zinsänderungen bei den übrigen Banken. Zurückzuführen sind diese auf die Senkung des Leitzins, die zum Anfang des Monats stattgefunden hatte. Im Zuge dessen reduzierte sich der EZB-Leitzins von 0,25% auf rekordtiefe 0,15%. Eines ist klar: Die Banken orientieren sich an diesen Konditionen und wenn der Leitzins sinkt, so fallen auch die Zinsen bei Festgeld- und auch Tagesgeldanlagen.  Besonders interessant ist die Senkung beim Einlagesatz. Dieser gibt nun

Tagesgeld-Vergleich Mai 2014

Im Vergleich zum Vormonat war der bisherige Monat relativ ruhig und konnte glücklicherweise nur wenige Zinssenkungen vorweisen. So verabschiedete sich Cortal Consors Ende April aus der TOP3 und rutschte nach der Zinssenkung auf den vierten Platz im Tagesgeld-Vergleich. Zeitgleich erhöhte die Renault Bank direkt ihre Zinskonditionen und positionierte sich gemeinsam mit der 1822direkt und MoneYou auf Platz 2 des Rankings. Die Top 3 der Tagesgeldzinssätze: Platz: 1,40% – Volkswagen Bank und Audi Bank Platz: 1,30% – 1822direkt, MoneYou, Renault Bank direkt Platz: 1,25% – ING-DiBa Die Zins- und Konditionsänderungen im Mai 2014 im Überblick: Renault Bank direkt – 23. April

Tagesgeld-Vergleich April 2014

Wie im letzten Monat hat sich auch im April wieder einiges in Puncto Tagesgeld getan. Zur Freude aller Tagesgeldanleger können wir im April sogar von einer Zinserhöhung berichten. Zum morgigen Stichtag werden die Zinsen beim Tagesgeld bei der Renault Bank direkt um 20 Basispunkte von derzeit 1,10% auf 1,30% erhöht. Damit wird die Zinssenkung vom 18.02.2014 wieder rückgängig gemacht. Zudem haben auch im April einige Banken ihre Tagesgeldangebote gesenkt.  Der Spitzenzinssatz beim Tagesgeld liegt unverändert bei 1,40% Zinsen – der gegenwärtig von der Volkswagen Bank und Audi Bank für Neukunden angeboten wird. Die Top 3 der Tagesgeldzinssätze Platz: 1,40% –

Tagesgeld-Vergleich Juni 2013

Der letzte Monat war wieder durch viele Zinssenkungen geprägt. Besonders die großen Player haben im Juni in besonders kurzen Abständen Zinssenkungen verkündet. Mit Ankündigung der RaboDirect am 10.06 den Tagesgeldzins zu senken, stimmten die Renault Bank direkt und ebenso die VW Bank und Audi Bank ein. Im Zuge dessen wurde die 1,60%-Hürde geknackt und man kann davon ausgehen, dass sich dieser Abwärtstrend weiter fortsetzt. Hier die Top5 Tagesgeldzinssätze 1,65% – Renault Bank 1,55% – MoneYou 1,50% – RaboDirect, ING-DiBa, DAB bank, 1822direkt, 1,40% – DenizBank, Bank of Scotland, VW Bank, Audi Bank 1,30% – Cortal Consors Die wichtigsten Zins- und

Tagesgeld-Vergleich April 2013

Der April war in Puncto Tagesgeldzinsen bewegend, da es einige Konditionsänderungen, vor allem bei den Top-Angeboten, gab. Somit sank im Monat April der Top-Zinssatz beim Tagesgeld von 2,00% auf 1,65%. Der derzeit beste Tagesgeldzins von 1,65% wird gegenwärtig von der niederländischen RaboDirect und der französischen Renault Bank direkt für Neu- und Bestandskunden angeboten. Die Top5 Angebote beim Tagesgeld findet Ihr in einer kurzen Übersicht. Top5 Tagesgeldkonten RaboDirect – 1,65% Renault Bank direkt – 1,65% VW Bank – 1,60% Audi Bank –1,60% MoneYou – 1,55% Die wichtigsten Zins- und Konditionsänderungen im April haben wir für Euch kurz zusammengefasst. Hier die Zins-

RaboDirect jetzt Nummer 1 beim Tagesgeld

Nachdem heute MoneYou die Zinsen beim Tagesgeld auf 1,55% gesenkt hat und bereits zu Wochenbeginn die Wettbewerber die Tagesgeldzinsen nach unten angepasst haben, übernimmt nun die niederländische RaboDirect mit 1,65% die Spitzenposition in unserem Tagesgeldvergleich. Der von der RaboDirect angebotene Zins von 1,65% gilt dabei für Einlagen bis zu einer Summe von 500.000 EUR, darüber hinaus gibt es dann noch 1,05%. Der Zinssatz ist für ALLE Kunden gleich und wird monatlich gutgeschrieben, wodurch Sie von den Zinseszinsen profitieren können. Hohe Einlagensicherung Zudem sind die Kundeneinlagen bei der RaboDirect zu 100% bis zu einer Summe von 100.000 EUR pro Privatkunde durch

RaboDirect kündigt Zinssenkung an

Vor wenigen Tagen gab die RaboDirect bekannt, dass es zum 15. April 2013 zu einer Zinssenkung beim Tagesgeldkonto kommen wird. Der Tagesgeldzins liegt derzeit bei guten 1,85% Zinsen und belegt gemeinsam mit der Renault Bank direkt den zweiten Platz im Tagesgeld-Ranking. Mitte April wird sich dies allerding ändern, denn hier wird die Senkung um 20 Basispunkte wirksam und schrumpft den Tagesgeldzins auf magere 1,65% jährlich. Als Grund für die Zinssenkung wurde der an den internationalen Geldmärkten herrschende konstante Abwärtstrend genannt, der dafür verantwortlich ist, dass in den letzten Wochen die meisten Banken bereits ihre Zinssätze gesenkt haben. Das Tagesgeldkonto der

Tagesgeld-Vergleich Januar

Das neue Jahr begann, wie das Alte endete: Mit Zinssenkungen. Diesmal betraf es die Tagesgeldkonten von der Hanseatic Bank, comdirect und Barclays. Allerdings gab es auch gute Nachrichten, so ist zum Beispiel das RaboDirect Tagesgeld mit 2,00% Zinsen wieder zurück. Hierbei handelt sich sich sicher um eines der derzeit attraktivsten Produkte in unserem Tagesgeldvergleich. Die erste Zinserhöhung im neuen Jahr gibt es bei Wüstenrot zu feiern: Neukunden erhalten 2,00% statt 0,75% – garantiert für 6 Monate nach der Kontoeröffnung. Nun die Meldungen des Monats im Überblick: Barclays Die britische Barclays Bank musste den Zinssatz für das Barclays LeitzinsPlus-Konto um 25

Tagesgeld-Vergleich November

Ähnlich wie die Vormonate ist der November von zahlreichen Zinssenkungen gespickt. So haben beispielsweise die DenizBank und die IKB direkt innerhalb kürzester Zeit die Zinssätze mehrfach nach unten angepasst. Trotz der vielen Zinssenkungen gab es aber auch Highlights. So zum Beispiel das S Broker Depot mit einem dazugehörigen Tagesgeldkonto. Aktuell erhalten Sie bei Eröffnung des Depots bis zum 31. Dezember diesen Jahres 300 EUR Orderguthaben geschenkt. Hierbei handelt es sich um eine Neukundenaktion (Neukunden sind alle Personen, die in den letzten sechs Monaten nicht Kunde des Sparkassen Brokers waren). Das dazugehörige Tagesgeldkonto wird aktuell mit einem Zinssatz von 1,10% Zinsen jährlich vergütet wird. Jetzt Tagesgeldkonto eröffnen

Tagesgeld Vergleich September

Der Monat September ist bis dato etwas ruhiger als der August, allerdings haben sich auch im September die Zinssenkungen beim Tagesgeld fortgesetzt. Gleich mehrere Anbieter sind dem derzeitigem Markttrend gefolgt und haben ihre Zinsen nach unten angepasst. Nachdem die Vermarktung der RaboDirect aufgrund des großen Kundenansturms kurzzeitig Ende August pausiert wurde, wir berichteten in einem Artikel darüber, wurde die Vermarktung am 17.09.2012 offiziell wieder mit allen Produkten auf dem deutschen Markt aufgenommen. Zudem hat die Bank of Scotland ein weiteres Mal ihre Startguthaben-Aktion von 30 Euro für Neukunden bei Eröffnung des ersten Tagesgeldkontos bis zum 14. Oktober 2012 verlängert. Anbei

1 2 3 4 5