Santander Bank senkt Zinsen beim Top-Sparbuch und Tagesgeldkonto

Santanderbank Tagesgeld und SparbuchPünktlich zum Jahresstart gibt es von der Santander Bank einige Zinsänderungen bei den Sparprodukten – so haben sich die Zinsen für Neu- und Bestandskunden leider nach unten entwickelt und sind etwas gefallen.

Der neue Zins für das Tagesgeldkonto beträgt ab sofort 2,00% (vorher 2,25%) und der Zinssatz für das im Dezember 2011 noch weit oben im Vergleich gelistete Top-Sparbuch wurde von 2,50 auf 2,25% gesenkt. Damit gehören beide Produkte der Santander Bank leider nicht mehr zu den best verzinsten Produkten am Markt – insbesondere für Neukunden gibt es derzeit bessere Angebote.

Bis zu 2,75% Zinsen

Das Tagesgeldkonto ist und bleibt auch im Neuen Jahr der Renner unter den kurzfristigen Geldanlageprodukten. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die Zinsen hier derzeit noch auch einem sehr hohen Niveau verharren.

Den besten Zins bietet die niederländische MoneYou mit 2,75%, gefolgt von der VTB Direktbank, der BMW Bank und der Bank of Scotland mit 2,70% Zinsen. Zusätzlich bekommen Sie als Neukunde bei der VTB Direktbank 40€ und bei der Bank of Scotland 30€ Startguthaben obendrauf. Andere bekannte Banken wie Cortal Consors, 1822direkt oder Wüstenrot folgen danach.

Hier die besten Banken im Überblick:

Eine komplette Übersicht finden Sie in unserem Tagesgeldvergleich oder Sie nutzen unsere Tagesgeld-App, um Ihre Rendite und Zinsertrag zu berechnen.

Santander Bank senkt Zinsen beim Top-Sparbuch und Tagesgeldkonto was last modified: Januar 3rd, 2012 by Tagesgeld News

4 Kommentare

  1. Jetzt haben sie nur noch 0,30% auf die ersten 5000€ danach 0,20% bis 25000 und danach nur 0,10%.Kann mich noch erinnern an letztes Jahr wo sie mir noch fast zwei Prozent zahlten :D.Hab es jetzt nur noch falls ich mal etwas Geld einzahlen will um es aufs Girokonto zu schieben.Da der Zinssatz ja der Witz ist.

  2. @ Eric Feddersen: War auch „Opfer“ der Santander Bank … Also, wenn das keine Verkohle war … Deren Zinssatz ist wahrhaftig geschmolzen wie Eis in der Sonne, habe das „TOP“-Tagesgeldkonto mittlerweile gekündigt. Aber das war wahrscheinlich auch deren Absicht, Kunden zu vergraulen. Verstehe ich alles nicht mehr… Naja, muß ich auch nicht. Gruß vom Christian 🙂

  3. Leider sind die Zinsen fürs Tagesgeldkonto nun auf neuen Rekordtief mit 0,5%. Sparbuch ist mit 1% noch deutlich besser aber auch nicht die Welt.Sandander senkt kann man sagen aber auch monatlich rational die Zinsen, Wenn man bedenkt im Februar gab’s noch für die ersten 5000€ 2,25% nun noch ganze 0,5% auf die ersten 5000€.

  4. Erfreulich aber leider meldet es keiner.Santander bietet seinen Kunden 2,25% aufs Tagesgeld.Einziger Hacken nur bis 5000€ danach geht es runder auf 1%.Aber bei den Zinsen sollte man doch zumindest für die 5000€ die 2,25% mitnehmen.Sind ja wenn Cortal übermorgen nur noch 1,85% bietet ganze 0,35% besser als alles andere auf dem Markt und das mit deutschem Einlagensicherung.

Schreibe einen Kommentar zu Christian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: