Tagesgeld-Vergleich August 2016

Tagesgeld-Vergleich März 2017

Die bis Juli ruhige Ferienzeit wurde im August hart auf die Probe gestellt und wieder einmal mussten Sparer stark sein. So schlug die Zinsschraube zur Abwechslung mal bei den höher verzinsten Angeboten zu und dünnte unter anderem auch die TOP3 der Tagesgeldangebote aus. Ein Abschied der 1822direkt und der Postova banka aus dem oberen Ranking waren hierbei leider die Folge, sodass sich letztlich noch die Consorsbank, ING-DiBa und Fibank auf der Drittplatzierung behaupten können.

Aktueller Spitzenreiter unter den Tagesgeldangeboten ist nach wie vor die österreichische Austrian Anadi Bank, die aktuell Neukunden sogar einen ARAL Tankgutschein im Wert von 25€ on top beschert.

Die TOP3 der Tagesgeldzinsen:

  • 1,15% – Austrian Anadi Bank
  • 1,10%Volkswagen Bank & Audi Bank
  • 1,00% – Consorsbank, ING-DiBa und Fibank

Die Konditionsänderungen ab KW 29 – 34 im Detail:

ProCredit Bank – 25.07.2016

Die Bank mit dem sozial verantwortlichen Geschäftsmodell passte bereits Ende Juli die Zinskonditionen des Tagesgeldangebots um 10 Basispunkte auf nun 0,30% Zinsen jährlich an. Die Anlage kann ohne eine Mindestanlage oder Höchstanlage eröffnet werden. Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich zum Ende des Jahres.

1822direkt – 27.07.2016

Das bisher auf dem dritten Platz im Tagesgeld-Vergleich positionierte Tagesgeldangebot der 1822direkt erhielt ebenfalls Ende Juli neue Zinskonditionen. Hierbei halbierte sich die Zinsvergütung für Neukunden von bis zu 1,00% auf nun 0,50% Zinsen jährlich. Weiterhin für Neukunden erhältlich ist die dreimonatige Zinsgarantie ab Kontoeröffnung. Für Bestandskunden gilt weiterhin eine Verzinsung von bis zu 0,30% Zinsen.

GEFA Bank – 28.07.2016

Die GEFA Bank passte neben dem TagesGeld Business auch das reguläre TagesGeld-Konto an. Beide Angebote rankten mit den vorherigen Zinskonditionen bereits im unteren Zinsvergleich und reduzierten sich jeweils um weitere 10 Basispunkte, sodass Businesskunden nun 0,10% Zinsen sowie reguläre Anleger eine Verzinsung in Höhe von 0,15% Zinsen jährlich erhalten.

Wüstenrot Bank – 01.08.2016

Die Wüstenrot Bank beendete zum Monatsanfang die Sonderverzinsung beim Top Tagesgeld. Bis dahin erhielten Neukunden bei einem Anlagebetrag von bis zu 20.000€ noch 0,80% Zinsen p.a. inklusive einer viermonatigen Zinsgarantie ab Kontoeröffnung. Im Zuge der Beendigung der Sonderverzinsung gilt seitdem wieder die Standardverzinsung in Höhe von nun 0,05% Zinsen jährlich.

HKB Bank – 01.08.2016

Auch beim HKB Bank Tagesgeld verringerte sich die Neukundenverzinsung am ersten August um 10 Basispunkte auf aktuell 0,75% Zinsen für Anlagebeträge bis 10.000€ inklusive einer nun 3-monatigen Zinsgarantie (zuvor 6 Monate). Bestandskunden erhalten seitdem mit 0,65% Zinsen p.a. fünf Basispunkte weniger Zinsen für ihre Anlage.

NIBC Direct – 01.08.2016

Eine leichte Zinsanpassung konnte beim NIBC Direct Tagesgeld beobachtet werden. Anleger erhalten hier aktuell nun 0,60% Zinsen jährlich (vorher 0,70%), unabhängig davon, ob es sich um Neu- oder Bestandskunden handelt.

FIMBank – 02.08. & 15.08.2016

Herbe Rückschläge musste Sparer insbesondere beim FIMBank Tagesgeld verkraften. Zwar war bereits länger bekannt, dass sich zum Anlagestarttermin am 1. August die Verzinsung von 1,25% auf 1,05% senken wird, jedoch passten sich die Zinskonditionen nochmals Mitte August um weitere 15 Basispunkte auf nun 0,90% Zinsen jährlich an.

Renault Bank direkt – 15.08.2016

Auch die französische Autobank passte zur Monatsmitte die Zinsen ihres Tagesgeldangebots an. Im Rahmen der Zinsanpassung verlor das Tagesgeld jeweils 10 Basispunkte, so dass Neukunden künftig bis zu 0,80% Zinsen erhalten (3 Monate Zinsgarantie ab Kontoeröffnung). Bestandskunden und Neukundenanlagen ab vier Monaten werden statt der bisherigen 0,70% Zinsen mit 0,60% Zinsen verzinst.

Poštová banka – 16.08.2016

Die slowakischen Poštová banka konnte Anlegern in Deutschland bis Mitte August noch attraktive 1,00% Zinsen jährlich mit halbjährlicher Zinsausschüttung bieten. Auch hier halbierte sich die Zinsvergütung auf nun 0,50% Zinsen jährlich und das Tagesgeldangebot rutschte von einer TOP3-Platzierung ins hintere Mittelfeld im Tagesgeld-Vergleich ab.

Empfehlung

Weiterhin auf dem ersten Platz im Tagesgeld-Vergleich ist das österreichische Austrian Anadi Bank Tagesgeld. Aktuell wird dieses noch mit 1,15% Zinsen vergütet und ist Sparern in Deutschland über den Geldanlagemarktplatz ZINSPILOT erhältlich. Da das Austrian Anadi Bank Tagesgeld bislang noch von einer Zinsanpassung verschont blieb, sollten Anleger sich die Geldanlage sichern solange diese noch erhältlich ist.

zum Austrian Anadi Bank Tagesgeld

Für Sparer, die sich vor kurzzeitigen Festgeldanlagen nicht scheuen, ist nach wie vor das Festgeldangebot der portugiesischen ATLANTICO Europa Festgeld mit 1,65% Zinsen der Spitzenreiter unter den einjährigen Festgeldangeboten.

zum ATLANTICO Europa Festgeld bei Savedo

Tagesgeld-Vergleich August 2016 was last modified: Oktober 10th, 2016 by Melanie Kamara

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: