Tagesgeld-Vergleich Januar 2014

Tagesgeld-Vergleich Januar 2014Im Gegensatz zum ruhigen Jahresende startete der Januar in puncto Zinswechsel voll durch. Als hätten wir es nicht schon erwartet, kündigten Anfang Januar bereits MoneYou und auch die Renault Bank direkt Zinsänderungen bei ihren Tagesgeld- sowie auch Festgeldangeboten an.

Dies führte zu grundlegenden Veränderungen in der TOP3 und strukturierte diese um. Beispielsweise vergrößerten sich die Zinsabstände zwischen den Tagesgeldangeboten im Januar von 5 auf 10 Basispunkte. Nach wie vor bestimmen fünf Anbieter die TOP3. Allerdings zu neuen Zinskonditionen, welche wir Ihnen im Folgenden genauer erläutern werden.

Die Top 3 der Tagesgeldzinssätze

  • Platz: 1,50% – ING-DiBa
  • Platz: 1,40% – Cortal Consors
  • Platz: 1,30% – 1822direkt, MoneYou und Renault Bank direkt

Die Zins- und Konditionsänderungen im Dezember 2013/ Januar 2014 in der Zusammenfassung:

DenizBank – 23.12.2013
Noch im letzten Jahr senkte die DenizBank ihren Tagesgeldzins von 1,30% Zinsen p.a. auf 1,20% Zinsen. Das Tagesgeldkonto kann ab einer Mindestanlage von 1.000€ eröffnet werden. Der Höchstbetrag endet dabei bei 250.000€. Bei der Eröffnung wird das Online Sparen Stammkonto empfohlen, da Anleger sonst einen niedrigeren Zins für Ihre Einlage erhalten. Die Zinsausschüttung erfolgt jährlich zum 31. Dezember.

MoneYou – 14.01.2014
MoneYou läutete die erste Tagesgeldsenkung auf Tagesgeld-News.de in diesem Jahr ein. Die Zinskonditionen wurden dabei von 1,45% Zinsen auf 1,30% Zinsen angepasst. Knapp 6 Monate konnte MoneYou diesen Zins stabil halten, denn die letzte Zinssenkung wurde zum 1. August 2013 eingeführt.

Das MoneYou Tagesgeldkonto kann ohne Mindestanlage von Neu- und Bestandskunden zu gleichen Konditionen eröffnet werden und schreibt die Zinsen vierteljährlich gut (Zinseszins-Effekt). Die Maximalanlage beträgt 1 Million Euro (Einlagensumme 100.000€).

Renault Bank direkt – 15.01.2014
Nachdem schon circa eine Woche zuvor ein Zinswechsel für die Festgeldanlage angekündigt wurde, wurde auch bekannt, dass sich dies knapp eine Woche später auch für das Tagesgeldangebot einstellen wird.

Das Tagesgeldkonto wird bereits ab dem ersten Euro verzinst und bietet den aktuellen Zins bis zu einer Höchstsumme von 1 Million Euro an. Zu beachten dabei ist die Einlagensicherung, die alle Einlagen zu 100% bis 100.000€ absichert. Von großem Vorteil ist bei diesem Tagesgeldangebot die monatliche Verzinsung. Das Angebot gilt für Neu- und Bestandskunden.

1822direkt – 17.01.2014
Heute teilte die 1822direkt die Verlängerung der Zinsgarantie des 1822direkt Tagesgeldkontos mit. Erst im Dezember 2013 verlängerte sie diese bereits um einen Monat. Nun erhalten Neukunden* die Zinsgarantie für das Tagesgeldangebot bis zum 2. Juni 2014. Der aktuelle Zins von 1,30% gilt bis zu einer Anlagesumme von 250.000€. Höhere Beträge werden mit 0,75% bzw 0,25% Zinsen vergütet. Bestandskunden erhalten ebenso nur 0,75% Zinsen auf die Tagesgeldanlage.

*Neukunde = Volljährigen Personen, die noch nie ein Konto bei der 1822direkt oder Frankfurter Sparkasse geführt haben.

Fazit:
Da sich die Spitzenzinsangebote immer weiter reduzieren, sind weiterhin Tagesgeld-Angebote mit Zinsgarantien oder auch Festgeldangebote mit kurzen Laufzeiten eine gute Tagesgeld-Alternative, um sich den aktuell besten Zins langfristig zu sichern.

Empfehlung:
Nach wie vor bietet das Cortal Consors Tagesgeldkonto die längste Zinsgarantie mit 12 Monaten für Neukunden sowie eine gute Verzinsung mit 1,40% Zinsen. Diesen Zins erhalten Sie bis zu einer Anlagesumme von bis zu 50.000€. Höhere Beträge werden mit  0,80% Zinsen vergütet. Die Zinsgutschrift erfolgt quartalsweise.

zur Cortal Consors Homepage

Tagesgeld-Vergleich Januar 2014 was last modified: Januar 20th, 2014 by Tagesgeld Newsletter

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: