Tagesgeld-Vergleich Mai 2015

Tagesgeld-Vergleich Mai 2015

Allzu große Zinssenkungen mussten Anleger in den vergangenen Wochen glücklicherweise nicht ertragen – im Umkehrschluss konnte allerdings aber auch kein Zinsanstieg verzeichnet werden. Zwar nahmen einigen Banken kleinere Zinsänderungen an ihren Tagesgeldangeboten vor, jedoch blieben die Konditionen in der Tagesgeld TOP3 größtenteils sehr konstant.

In der TOP3 behielt jedes Tagesgeldangebot im Vergleich zum Vormonat seine Platzierung im Ranking bei und so ist beispielsweise die PSD Bank Hessen-Thüringen mit ihrem regionalen Tagesgeldangebot für Anleger aus Hessen und Thüringen weiterhin Tabellenführer. Dies ist allerdings nur noch wenige Tage der Fall, denn zum 31. Mai 2015 läuft die Sonderverzinsung für das Tagesgeld aus und Anleger, die noch Interesse an der Eröffnung des Tagesgeldkontos haben, sollten diese in den kommenden Tagen erledigen, um von den Spitzenzinskonditionen profitieren zu können.

Die Top 3 der Tagesgeldzinsen:

  1. 1,25% – PSD Bank Hessen-Thüringen
  2. 1,10% – Renault Bank direkt, Volkswagen Bank, Audi Bank, 1822direkt, Sberbank Direct
  3. 1,05% – Wüstenrot direct & MoneYou

Die Tagesgeld Konditionsänderungen ab KW 17 – 21 im Detail:

ProCredit Bank – 26. April 2015

Kurz nach der letzten Ausgabe des Tagesgeld-Vergleichs nahm die ProCredit Bank eine Zinsanpassung von 0,90% auf 0,70% Zinsen jährlich vor. Die Bank verfügt über ein sozial verantwortliches Geschäftsmodell, das den Fokus auf die Entwicklungsförderung in Entwicklungs- und Schwellenländern gerichtet hat. Das nachhaltige Tagesgeldkonto der ProCredit Bank kann ohne eine Mindestanlage oder Maximalanlage eröffnet werden und gewährt die  Zinsausschüttung jährlich zum Jahresende. Die Sicherungsrenze der Einlagensicherheit garantiert Kundeneinlagen bis 250.000€ je Kunde.

Varengold Bank – 27. April 2015

Die Varengold Bank nahm ebenfalls eine kleine Anpassung bei ihren Zinskonditionen vor. Hierbei reduzierte sie den Tagesgeldzins um 20 Basispunkte auf nun 0,80% Zinsen jährlich. Erhältlich sind diese Zinskonditionen für alle Kunden ab einem Anlagebetrag ab 2.500€ bis 50.000€ inklusive einer monatlichen Zinsgutschrift (+ leichter Zinseszins-Effekt).

S Broker  – 5. Mai 2015

Das S Broker KontoPlus Tagesgeld bietet seinen Anlegern seit Anfang Mai nun nur noch 0,20% Zinsen jährlich (zuvor 0,35%) bei Anlagesummen von bis zu 500.000€. Eine Mindestanlage wird nicht vorgeschrieben. Die Zinsgutschrift wird quartalsweise vorgenommen. Das Tagesgeldkonto kann nur in Verbindung mit dem Depot und einem Verrechnungskonto beim S Broker eröffnet und geführt werden.

Anleger, die auch großes Interesse am Traden haben, können aktuell von einer attraktiven Neukundenaktion profitieren. Hier können diese bis 30.06.2015 bei Eröffnung des S Broker Depots und der Ausführung von mind. 40 Wertpapiertransaktionen innerhalb von drei Monaten ab Depoteröffnung ein iPhone 6 (16GB, spacegrau) zum Geschenk erhalten oder sich optional ein 300€ Orderguthaben ab Kontoeröffnung sichern.

1822direkt – 7. Mai 2015

Beim Tagesgeldangebot der 1822direkt gab es in diesem Monat nur eine kleine Zinsveränderung. Der Maximalzins von bis zu 1,10% Zinsen für Anlagesummen bis 50.000€ für Neukunden bleibt unverändert, jedoch reduzierte sich der Bestandskundenzins sowie Neukundenanlagen über 50.000€ um 10 Basispunkte auf nun bis zu 0,50% Zinsen jährlich.

Das Neukundenangebot beinhaltet aktuell eine Zinsgarantie bis zu 21. August 2015. Das Tagesgeld kann ohne eine Mindestanlagesumme eröffnet werden und beschert seinen Sparern eine jährliche Zinsausschüttung.

IKB Deutsche Industriebank – 8. Mai 2015

Auch beim Tagesgeldangebot der IKB wurde eine Zinsanpassung um 10 Basispunkte auf nun 0,50% Zinsen jährlich vorgenommen. Das Angebot gewährt den Zins ab einer Anlagesumme von mindestens 5.000€ bis zu einem unbegrenztem Guthaben. Die Zinsgutschrift erfolgt quartalsweise inkl. eines leichten Zinseszins-Effekts.

DKB Deutsche Kreditbank – 18. Mai 2015

Seit rund einer Woche erhalten Kunden nun nicht mehr die gewohnten bis zu 0,90% Zinsen auf dem Kreditkartenkonto befindlichen Guthaben, sondern nun nur noch bis zu 0,70% Zinsen jährlich. Ab einer Anlagesumme ab 300.000€ reduziert sich der Zins auf 0,30% Zinsen (zuvor 0,50%) jährlich.

Trotz des nun niedrigeren Zins bietet das DKB Cash dennoch jede Menge nützliche und vor allem kostenlose Vorteile, wie u.a. das Produkt-Bundle, bestehend aus Girokonto, Tagesgeld und Visa-Karte. Die Visa ist besonders attraktiv, denn diese ermöglicht seinen Haltern die kostenlose Bargeldversorgung – bundesweit und international.

GEFA BANK – 20. Mai 2015

Die GEFA Bank nahm vergangene Woche eine Rundum-Zinsanpassung all ihrer Anlageprodukte vor. So reduzierte sie neben dem GEFA Bank Tagesgeld und TagesGeld Business auch diverse Festgeldangebote. Im Rahmen der Tagesgeld-Zinsanpassung verjüngte sich das Privatkundenangebot von 0,50% auf bis zu 0,35% und das Geschäftskundenkonto um 10 Basispunkte auf 0,40% Zinsen jährlich.

Empfehlung:

Noch wenige Tage können Anleger aus Hessen und Thüringen das Angebot der PSD Bank Hessen-Thüringen abschließen und damit das beste Zinsangebot erhalten. Alle übrigen Sparer können aktuell von den Zinsen der zweitplatzierten Banken mit bis zu 1,10% Zinsen profitieren. Die Angebote unterscheiden sich hier nur leicht. So richten sich einige davon nur an Neukunden sowie bringen teils auch eine Zinsgarantie mit sich.

Zum Volkswagen Bank Tagesgeld

Das Neukundenangebot der Volkswagen Bank kann aktuell mit bis zu 1,10% Zinsen p.a bis zu einer Anlagesumme von 50.000€, einer 4-monatigen Zinsgarantie ab Kontoeröffnung und einer monatlichen Zinsgutschrift (Zinseszins-Effekt!) überzeugen.

Tagesgeld-Vergleich Mai 2015 was last modified: Mai 26th, 2015 by Tagesgeld Newsletter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: