Tagesgeld-Vergleich Oktober 2014

Tagesgeld-Vergleich Oktober 2014In den vergangenen vier Wochen hat sich bei den Tagesgeldangeboten wieder einiges getan. Denn hier reduzierte sich der Bestzins um 10 Basispunkte auf maximal 1,30% Zinsen. Die beiden Spitzenangebote der Volkswagen Bank und Audi Bank gaben neue Zinskonditionen bekannt und rutschten im Ranking ab.

Aktuell bieten mit 1,30% Zinsen die Sberbank Direct, die 1822direkt und die Wüstenrot direct die besten Zinskonditionen und teilen sich die Erstplatzierung.

Die Top 3 der Tagesgeldzinsen:

  1. 1,30% – Sberbank Direct, 1822direkt & Wüstenrot direct
  2. 1,25% – ING-DiBa & VTB Direktbank
  3. 1,20% – Cortal Consors, Renault Bank direkt & MoneYou

Die Tagesgeld Konditionsänderungen ab KW 39 – 43 im Detail:

DAB bank | 29.09.2014

Ende September passte die DAB bank die Zinskonditionen des Tagesgeldkontos für Bestandskunden an. Hier reduzierte sich der Zins um bis zu 10 Basispunkte auf maximal 0,70% Zinsen jährlich. Für Neukunden bleiben die aktuell 1,00% Zinsen jährlich erhalten.  Der Zins wird für eine Dauer von 6 Monaten nach Kontoeröffnung garantiert und gilt für Anlagesummen bis 50.000€. Nach diesem Zeitraum gelten ab 20.000€ Einlage 0,70% Zinsen. Die Zinsgutschrift wird quartalsweise ausgeschüttet. Das Neukundenangebot mit 1,00% Zinsen gilt nur für Kunden, die in den letzten 12 Monaten kein Kunde der DAB bank waren.

comdirect bank | 29.09.2014

Bei der comdirect bank passte sich der Tagesgeldzins von bis zu 0,50% Zinsen auf bis zu 0,35% Zinsen bis 10.000€ Anlagevolumen an. Einlagen ab 10.000€ werden mit 0,15% Zinsen vergütet (zuvor 0,20%). Einleger erhalten hier eine vierteljährliche Zinsgutschrift. Eine Mindestanlage wird nicht vorgeschrieben. Zudem kann das Tagesgeldkonto kann auch für Jugendliche und Kinder abgeschlossen werden. Es werden keine Kontoführungskosten berechnet.

TARGOBANK | 01.10.2014

Für das TARGOBANK Tagesgeld gab es für den zuvor bereits knappen Zins eine Zinshalbierung. Der Zins senkte sich von 0,10% auf 0,05% Zinsen jährlich. Ab einem Gesamtguthaben von mehr als 50.000€ bis 250.000€ bei der TARGOBANK, welches zumindest teilweise auf einen Depotbestand entfällt, gilt für den Folgemonat ein Vorzugszinssatz von derzeit 0,15% p.a. Das Angebot gilt für Neu- und Bestandskunden zu gleichen Konditionen.

RaboDirect | 01.10.2014

Die RaboDirect passte den Tagesgeldzins für Anlagebeträge bis zu 500.000€ von 1,10% auf 1,01% Zinsen jährlich an. Für höhere Anlagen gelten nun bis zu 0,41% Zinsen jährlich (zuvor 0,50%). Angelegt kann die Tagesgeldeinlage ohne eine Mindest- oder Höchsteinlage. Die Zinsen werden monatlich ausgeschüttet.

Je nach Bedarf können bei der RaboDirect bis zu zehn verschiedene RaboTagesgeld-Konten eröffnet und frei nach Belieben benannt werden. So können Sie sich einen genauen Überblick, mithilfe von individuellen Sparplänen, verschaffen und so beispielsweise ein Tagesgeldkonto für den nächsten Urlaub, für Ihre Altersvorsorge oder auch für die Ausbildung Ihrer Kinder einrichten.

GEFA Bank | 08.10.2014

Die GEFA Bank bietet Ihnen Zinsen Made in Germany. Derzeit erhalten Anleger hier noch 0,80% Zinsen jährlich (zuvor 1,00%). Eröffnet werden kann die Anlage ab einem Mindestbetrag von 10.000€ bis zu einer Höchstgrenze von 500.000€. Die Zinsgutschriften werden Ihnen jährlich zum 31.12. oder am Tag der Vertragsbeendigung ausgezahlt.

Volkswagen Bank & Audi Bank | 08.10.2014

Lange galten die beiden Autobanken Volkswagen Bank und Audi Bank mit dem Plus Konto TopZins als Spitzenabieter beim Tagesgeld. Rund sieben Monate boten Sie ihren Neukunden 1,40% Zinsen auf die Tagesgeldanlage und senkten nun den Zins um 30 Basispunkte auf 1,10% Zinsen jährlich. Die Zinsgarantien von 4 Monaten ab Kontoeröffnung bleiben erhalten. Die Zinskonditionen des Neukundenangebots werden für Anlagebeträge bis 50.000€ ausgegeben. Die Verzinsung wird monatlich vorgenommen.

NIBC | 08.10.2014

Auch die niederländische NIBC Direct passte die Zinsen des Tagesgeldangebots an und nahm eine Reduktion um 10 Basispunkte vor. Anleger erhalten hier jetzt 1,05% Zinsen jährlich für die Tagesgeldanlage. Der Zins gilt für Neu- und Bestandskunden und kann ohne einen Mindest- oder Maximalbetrag eröffnet werden. Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich zum 30.12 oder bei Vetragsende.

Wüstenrot direct | 10.10.2014

Die größte Zinsüberraschung konnte uns in diesem Monat die Wüstenrot direct bieten. So erhielten hier Anleger bis vor kurzem nur 0,40% Zinsen auf die Tagesgeldanlage. Für Neukunden gibt es seit 10 Tagen Sonderzinsen von 1,30% Zinsen jährlich für Anlagebeträge bis 10.000€ mit 3-monatiger Zinsgarantie. Die Zinsausschüttung wird quartalsweise vorgenommen. Für Bestandskunden und Neukunden-Anlagen über 10.000€ werden mit dem Standardzins vergütet – aktuell 0,40% Zinsen jährlich.

1822direkt | 14.10.2014

Die 1822direkt hat Anpassungen beim Tagesgeld-Neukundenangebot vorgenommen. Bislang konnten Neukunden sich hier 1,30% Zinsen bis zu einer Anlagesumme von 100.0000€ sichern. Vor rund einer Woche wurde die Zinsgrenze auf 25.000€ gedrosselt. Höhere Beträge erhalten nun eine Verzinsung von bis zu 0,70% Zinsen jährlich. Die Zinsgarantie gilt weiterhin bis zum 1. Februar 2015. Bestandskunden bekommen 0,70% Zinsen p.a. für Anlagen bis zu 100.000€ – danach weniger. Eine Mindest- oder Maximaleinlage wird hier nicht vorgeschrieben. Die Verzinsung erfolgt jährlich.

Mercedes-Benz Bank | 14.10.2014

Auch die Mercedes-Benz Bank nahm eine kleine Zinsänderung bei ihrem Tagesgeldangebot vor. So reduzierte sich der Zins hier von 0,60% Zinsen p.a. auf 0,50% Zinsen jährlich. Neu- und Bestandskunden erhalten die gleichen Zinskonditionen sowie eine monatliche Zinsgutschrift.

Cortal Consors | 20.10.2014

Cortal Consors drosselte heute ebenfalls den Zins für Bestandskunden sowie für Neukunden-Anlagen über 50.000€ um jeweils 10 Basispunkte auf 0,60% Zinsen. Weiterhin können Neukunden aber für Anlagebeträge eine Verzinsung von 1,20% Zinsen jährlich bis 50.000€ sowie die 12-monatige Zinsgarantie erhalten. Die Verzinsung erfolgt quartalsweise.

Fazit

Da in diesem Monat das Zinsniveau um weitere 10 Basispunkte gefallen ist, wird das Interesse nach Alternativangeboten bei Anlegern immer größer. Immer mehr Anleger weichen auf kurze Festgelder aus und erhalten so höhere Zinsen fest ausgeschüttet.

Alternativangebote

Nach wie vor hoch im Kurs sind die kurzzeitigen Festgeldanlagen, die über den Festgeldmarktplatz WeltSparen, unter anderem mit bis zu 2,50% Zinsen jährlich bei der bulgarischen Fibank inkl. Einlagensicherung bis 100.000€, abgeschlossen werden können. Maximal bietet das Fibank Festgeld sogar bis zu 3,70% Zinsen ( Neu: Laufzeit 5 Jahre). Erhältlich ist das Festgeldangebot ab einer Mindestanlage von 10.000€ bis 100.000€. Für die Führung des Festgeldkontos sowie des WeltSparen-Kontos fallen keine Kosten für den Anleger an.

zum Angebot der Fibank

Auch interessant könnte das CASHBOARD Depot mit 2,00% Garantiezinsen aufs Tagesgeld sein. Zu diesem Thema haben wir vor rund einer Woche einen ausgiebigen Bericht veröffentlicht. Diese Zinskonditionen für Anlagebeträge von 1.000€ – 10.000€ werden unabhängig von den Zinsentscheidungen der Zentralbanken ausgegeben.

zum CASHBOARD Depot

TIPP: Bei der PSD Bank Hessen-Thüringen erhalten Anleger aus dem Raum Hessen Thüringen noch bis zum 30.10.2014 noch 1,50% Zinsen für die Tagesgeldanlage. Zusätzlich gibt es noch eine Zinsgarantie bis zum 30. Januar 2015.

zum Angebot der PSD Bank Hessen Thüringen

Ein Gedanke zu „Tagesgeld-Vergleich Oktober 2014“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.