Eilmeldung: Comdirect erhöht ab heute Zinsen beim Tagesgeld

Comdirect Tagesgeld Plus mit ZinserhöhungHeute erreichte uns kurzfristig eine neue positive Meldung – ab sofort erhöht die Comdirect die Zinsen beim Tagesgeld auf hohe 2,10%.

So langsam scheinen nun doch einige Banken aufzuwachen und die Zinsen zu erhöhen – um nach langer Durststrecke wieder Neukunden und Anleger auf ihre Seite zu ziehen. Aber klar, warum auch nicht – wenn es so endlich wieder bessere Zinsen gibt ist uns das recht – und wir freuen uns endlich wieder einmal einen Artikel in der Kategorie „Zinserhöhungen“ schreiben zu können.

Die neuen Zinsen gelten ab sofort (heute, Dienstag den 09.03.2010) und sind wie folgt gestaffelt:

  • 2,10% – 0,01 bis 5.000€ (vorher 1,75%)
  • 1,20% – 5.000,01 bis 30.000€ (vorher 1,25%)
  • 1,00% – 30.000,01 bis 50.000€ (vorher gleich)
  • 0,50% – ab 50.000,01€ (vorher gleich)

Einziger Wehrmutstropfen – die hohe 2,10% Zinsen gelten leider nur bis 5.000€ und sind so besonders für Kleinanleger interessant – nichtsdestotrotz ist dies ein erstes gutes Zeichen für steigende Zinsen – wir dürfen gespannt sein, was da noch kommt.

Hier die aktuellen Konditionen auf einen Blick:

  • bis zu 2,10% Zinsen (bis 5.000€)
  • leichte Zinseszinseffekt durch vierteljährliche Zinsgutschrift
  • keine Mindestanlage
  • keine Maximalanlage
  • 100% Einlagensicherung
  • in Kombination mit Comdirect Girokonto erhältlich

Weitere Infos und die jeweils aktuellen Konditionen erhalten Sie auf unserer Infoseite zum Comdirect Tagesgeldkonto.

Eilmeldung: Comdirect erhöht ab heute Zinsen beim Tagesgeld was last modified: März 9th, 2010 by Tagesgeld News

  1. Das ist so nicht ganz korrekt – die Fidor hat die Zinsen von einst 3,00% auf 2,55% gesenkt – aber zum Konto kommt man nur wenn man der Fidor Cummunity beitritt – und das ist bestimmt nicht jedermanns Sache…

  2. Fidor hat die Tagesgeldzinsen auf 2,55 Prozent p.a. angehoben. Auch das noa Bank Tagesgeld mit 2,2 Prozent p.a. ist sehr interessant. Beide lediglich die minimale deutsche Einlagensicherung von bis zu 50.000 Euro aber kann man ja aufteilen bei mehreren Anbietern oder Konto für Frau/Kinder eröffnen.

  3. @manni

    Da ist aber jemand echt schlecht drauf heute ! 🙂

    Natürlich ist das Ganze nur eine PR-Aktion ! Eigentlich nicht
    der Rede wert. Aber was erwarten Sie von einer Tochtergesellschaft
    der Commerzbank, einem potentiellen Bankrotteur, zusätzlich mit
    der Dresdner Bank Leiche am Bein. Geschenke können die nun wirklich
    nicht verteilen. Die können ja nicht mal die Zinsen für die Staats-
    knete erwirtschaften ! Also das ganze unter Kinderei (wie so manche
    Aktion der Postbank auch, abhaken). Ist alles aus der Not geboren.
    Nichts substantielles anbieten aber im Gespräch bleiben.

    Soweit ich einen der Comdirect Mitarbeiter richtig verstanden
    habe (aus einem früheren Gespräch) können die nicht einmal
    selbständig entscheiden, wann Buchungsläufe zeitlich durchgeführt
    werden, geschweige denn Zinskonditionen. Sind halt nur Marionetten.

    Also Beschwerden an Herrn Blessing (CEO Coba), der ja schon die
    AdvanceBank an die Wand gefahren hat. Auch wenn sein Vater ein
    hohes Tier bei der Buba war, der Sohn scheint jedenfalls keine
    große Leuchte zu sein. (Rum)-Reden kann er allerdings, wie alle
    Bänker, ganz gut.

  4. So eine blödsinnige, überflüssige Pseudoaktion! Die 2,1% auf 5000 Euro können die sich in die Haare schmieren. Falls man eine Summe von unter 5000 Euro schon bei Comdirect liegen hat kann man’s natürlich nun erstmal dort lassen. Aber selbst, falls der Zinssatz ein ganzes Jahr halten sollte dreht sich’s um gerade mal 17,50€ zusätzlich im Vergleich zu den bisherigen 1,75%. Um die Lächerlichkeit finanziert sich zu Dreiviertel aus der klein erscheinenden Zinssenkung von 1,25% auf 1,20% für den Anlageanteil zwischen 5000€ und 30000€. Bei 30000€ verbleiben gerade mal 5€ als Plus auf der Abrechnung. Die anderen Kunden finanzieren also diese pompöse Zinserhöhung – wahrscheinlich sogar mehr als das, denn in der ersten Staffel dürften bedeutend weniger Kunden engagiert sein, als in der zweiten.

    Da kann man ja selbst als Kunde des kleineren Anlagebereiches besser Konten wahrnehmen, bei denen man Startboni oder Werbeprämien bekommt: 20€ bei Bank Of Scotland, 50€ MM-Gutschein bei DKB, 50€ bar bei PSD-RNS und so weiter und so fort. Und 2,1% bzw. 2,07% gibt’s ja sowieso auf beliebige Beträge bei BOS, NIBC und DKB.

    Viel Trara, aber nullkommanichts dahinter. Die halbjährigen 4% auf 10000€ im letzten Jahr waren ja noch einigermaßen interessant, aber das hier nur in seltenen Ausnahmefällen. Und selbst dann könnte man mit seinen 5000€ ja noch besser zum parellelen Einsammeln aller Prämien nutzen.

  5. Berichtet doch auch mal über Bigbank und Yapi Kredi Bank. Wobei letztere etwas komisch ist…

    Aber beide haben im Moment sehr gute Konditionen. Klar sie nehmen an keinem Partnerprogramm teil, aber vielleicht kann man ihnen wenigstens einen Blogartikel widmen.

  6. @Mark, nur wegen 50€ eröffnet man kein Girokonto.
    Da gibts wesentlich bessere Angebote, auch für das Giro der
    Comdirect. Einfach mal im I-net stöbern…

  7. Ich freu mich auch total,hab vor ein paar tagen erst das Tagesgeld dort abgeschlossen,aber nur weil ich scharf auf die 50 euro prämie war.ende dieses monats läuft zudem mein tagegeldkonto mit den garantierten zinsen von 3% aus. außerdem bin ich kleinstsparer,habe vor kurzem geld bei der targo angelegt und komme bei weiten nicht bis 5000 €^^

  8. @Poly, „was das soll“ kann ich dir schon sagen: Die Bank will mit einer hohen Prozentzahl in die vorderste Reihe kommen, nur kosten soll es nichts.(-: Die 5000er-Nummer ist schon irgendwo lächerlich. Fünfzigpfennighopping. Positiv daran, dass CD-Giro-Kunden nun wenigstens etwas Geld dort parken können, bzw. Kleinstsparer so einen interessanten Einstieg in die Giro/TG-Kombination haben. Die 50E gibt es dann ja auch noch. Wie du aber unbedingt auf die Credit Europe kommst, ist mir schleierhaft. Im TG sind die doch mau. Die NIBC zahlt ebenfalls 2,1%, aber ohne das dämliche 5000er-Limit. Meintest du vielleicht die?
    Aber freuen wir uns, wenn überhaupt mal irgendwo Zinsen nach oben gehen…(-:

  9. Ja, das ist zwar richtig mit den Staffelzinsen.

    Aber ganze 5000€ als Grenze des “ guten “ Zinsen zu nehmen , ist aber schon arg ein bissle wenig…

    Demnächst wird eine Bank vielleicht wieder 5% geben – aber nur bis 100€….

    15000€ oder 25000€ als Grenze des guten Zinsen, sind aber bei den beiden o.g. Banken schon eine ganz andere Hausnummer und absolut o.k. wie ich finde.

    Aber 5000€ als Höchstbetrag gut zu verzinsen finde ich einfach nur lächerlich.

  10. Staffelzinsen sind (leider) derzeit bei den Banken sehr beliebt – siehe DAB Bank 2,5% bi 15.000€ oder Cortal-Consors mit 25.000€ – immerhin ist es aber schon mal ein postitives Zeichen und insbesondere Kunden mit nicht so sehr hohen Geldmittel können sich nun wieder über (relativ) hohe Zinsen freuen.

  11. 2,1% aber nur bis ganze 5000€
    Ich weiß nicht was das soll.
    Solche Staffelangebote schau ich mir gar nicht erst an.
    Banken sind alle, bis auf eine die Credit Europe, gleich schlecht.
    Erst Lockangebote und dann fragen, warum man danach wechselt.
    Die haben alle nichts aus dem letzten Jahr gelernt

  12. Dachte mir gleich als die Überschrift gelesen hatte schon :

    Wo ist der Haken dabei ?

    Richtig, da ist er :

    2,1% aber nur bis ganze 5000€

    Ab 5000€ wirds gruselig mit ganzen 1,2% Zinsen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: