NOA Bank Tagesgeld Zinssenkung

Noa Bank Tagesgeld ZinssenkungNachdem in den letzten Monate ein riesiger Kundenansturm auf die NOA Bank traf geht das Debakel der letzten Wochen jetzt wohl in eine neue Runde – jetzt trifft es die Bestandskunden mit Zinssenkungen beim Tagesgeld.

Von einst fantastischen 2,20% Zinsen geht es runter auf magere 1,50%.

Nach dem Anfang Mai das Tagesgeld der NOA Bank nicht mehr für Neukunden abschliessbar war (wir berichteten: Noa Bank Tagesgeld ausverkauft) und dann ab dem 25.06. auch das Festgeld keine Neukunden mehr annahm und auch keine neuen Gelder mehr auf bestehende Tagesgeldkonten eingezahlt werden konnten (wir berichteten: Noa Bank stellt den Betrieb ein) – geht es jetzt den Bestandskunden beim Tagesgeld an den Kragen.

Die Zinssenkung um 0,70% lässt nun wohl einige Kunden aufhorchen – mit 1,50% bewegt sich die Noa Bank auch bei uns nur im Mittelfeld des Tagesgeld Vergleich – damit kann man keine neuen Kunden gewinnen – dies ist aufgrund des Verweigerung der Annahme neuen Kunden auch gar nicht möglich.

Aufgrund der hohen Einlagen will die Bank scheinbar lieber Kunden loswerden – was für eine Trendwende am Tagesgeld Markt. Zum Glück gibt es derzeit einige sehr gute Neu- und Bestandskunden Angebote um die 2,20% – daher gilt es jetzt zu vergleichen und zu besseren Tagesgeldanbietern zu wechseln.

NOA Bank Tagesgeld Zinssenkung was last modified: Juli 11th, 2010 by Tagesgeld News

  1. Persönlich finde ich es der Öffentlichkeit gegenüber unmöglich – auch und vor allem seitens der BaFin – , das dieser Umstand so lange geheim gehalten wurde. Man hat ja quasi von beiden Seiten der Öffentlichkeit vorsätzlich seinerzeit falsche Gründe für den Annahmestopp von Tagesgeldeinlagen genannt.
    Also um es auf den Punkt zu bringen : Man hat gelogen !

    Wenn eine Bank derart gegen alle Regeln verstösst muss dies auch eben genau so mitgeteilt werden um die Anleger und Kunden der Bank zu SOFORT informieren.

    Wäre die wahren Gründe seinerzeit gleich öffentlich geworden hätten sicher einige Anlieger ihr Geld nicht mehr der NOA Bank anvertraut und /oder diese sofort abgezogen.

    Das die NOA Bank jetzt die Schuld bei anderen Banken sucht spricht auch für sich…

    Im Übrigen gibt es über die NOA Bank und vor allem deren Gründer im Net schon seit langem jede Menge – negative – Berichte. Das die Bank lediglich als Mittel zum Zweck dient um Liquidität zu generieren welche dann in dieses “ Firmengeflecht “ fließt ( wo niemand nachvollziehen kann was dort und mit dem Geld pasiert… ) ist auch schon im Net genauso beschrieben worden.

    Ich prophezeie mal voraus, das NOA Bank in nächster Zeit Gescvhichte sein wird…

  2. “ Francois Jozic, Gründer der noa bank, offenbarte gestern, dass eine formale Entscheidung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) dazu führte, dass seine Bank keine Einlagen mehr annimmt. Von der BaFin wurde ihr Ende Juni auch untersagt, Kredite zu vergeben. Es sei mit der Behörde abgestimmt gewesen, dass die wahren Gründe verborgen blieben, schreibt er im Unternehmens-Blog. Im Kampf um das Fortbestehen wendet sich Jozic nun an die Öffentlichkeit. Er ruft sogar zu einer Petition an die Bundeskanzlerin auf. Er will damit erreichen, dass seine Bank von der Bankenaufsicht so fair behandelt wird, wie andere Banken auch. Es würde enormer Druck mit einer hohen Dringlichkeit aufgebaut. Offenbar stören sich andere Banken und das „Establishment“ an dem Erfolg der noa bank, so seine wiederholt geäußerte Befürchtung.
    Die BaFin beanstandet in erster Linie eine zu geringe Eigenkapitalquote. Die noa bank sei Teil eines Firmengeflechts. Deswegen müsse bei der Beurteilung der Eigenkapitalquote nicht nur die Bank alleine, sondern die ganze Gruppe mit einbezogen werden. Um Finanzprobleme abzuwenden, kann die BaFin für einzelne Institute Ausnahmeregeln bei der Berechnung des Eigenkapitals anwenden. Dies führt dazu, das noa bank unterhalb der Quote von 8 Prozent liegt. Die BaFin verweist außerdem darauf, dass das ihr im März 2009 vorgetragene Geschäftsmodell geändert wurde. Und sie vertritt die Auffassung, dass durch die Verluste des Vorgänger-Institutes zukünftig Schwierigkeiten entstehen könnten. Eine wesentliche Anforderung an die noa bank ist neues Eigenkapital zu finden. 2 Millionen Euro sollen laut Jozic durch eine Investorengruppe ab kommender Woche zur Verfügung stehen. Nötig sind den Angaben zufolge nunmehr bis Monatsende allerdings 10 bis 15 Millionen Euro.“

    Dies wurde auf der Seite modern-banking.de veröffentlich.

  3. Na endlich hat die BAFIN mal (ein wenig) durchgegriffen.
    Mich überrascht nur, dass dies so lange gedauert hat.

  4. Wie jetzt erst rausgekommen ist , hat die BaFin die NOA Bank seinerzeit gestoppt und denen verboten weitere Einlagen anzunehmen sowie neue Kredite zu vergeben.

    Die BaFin sagte u.a., das die NOA Bank nach der Genehmigung zur Bankengründung ihr Geschäftsmodell eigenmächtig geändert hat, ohne dies der BaFin mitzuteilen und außerdem sei die Eigenkapitalquote viel zu niedrig ist.

    Weiterhin gebe es zuviele undurchsichtige Verpflechtungen mit anderen Firmen.
    Die NOA Bank scheint also alles andere als seriös zu sein.

    Oh weh das sieht nicht gut aus für den Laden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: