pbb direkt USD-Tagesgeld

Die pbb Deutsche Pfandbriefbank bietet für ihre Privatkunden neben den Euro-Sparanlage auch ein Dollar-Festgeld und Dollar-Tagesgeld. Letzteres kann von Sparern ab einer Mindesteinlage von 5.000 USD und bis maximal 500.000 USD mit einer vierteljährlichen Verzinsung eröffnet werden. Guthaben über 500.000 USD werden mit einer geringeren Verzinsung vergütet. Die Zinserträge werden in US-Dollar gutgeschrieben und können im Anschluss direkt auf das Referenzkonto der pbb direkt überwiesen werden. Hinweis: Für die Konvertierung von Euro in US-Dollar werden Gebühren erhoben. zum pbb direkt Dollar-Tagesgeld Die Produktdetails im Überblick 0,70 % Zinsen p.a. vierteljährliche Zinsauschüttung (Zinseszins-Effekt) täglich Verfügbar Mindestbetrag: 5.000 USD keine Kontoführungsgebühr Anleger

Greensill Bank Festgeld in US-Dollar

Seit Mitte Dezember ist die Bremer Greensill Bank Kooperationspartner des Geldanlagemarktplatzes WeltSparen und offeriert Anlegern, neben einem regulären Festgeldkonto, auch ein interessantes Festgeld in US-Dollar. Aktuell liegt der Höchstzins bei einer Laufzeit von zwölf Monaten bei 2,80 % jährlich.  Anleger können zwischen Laufzeiten wählen, die sich zwischen drei und 12 Monaten bewegen. Vorrausetzung ist wie bei allen WeltSpar-Angeboten die Eröffnung eines kostenfreien WeltSpar-Partnerkontos bei der MHB-Bank aus Frankfurt am Main. Die Einlage startet bei einen Mindestbetrag in US-Dollar, der einem Gegenwert von 5.000 Euro entspricht. Es gilt dabei der tagesaktuelle Wechselkurs. Maximal dürfen Spareinlagen eine Summe in US-Dollar anlegen, deren