Zinserhöhung beim SWK Bank Festgeld

SWK Bank FestgeldHeute gibt es bei der SWK Bank eine Zinserhöhung beim Festgeldkonto zu berichten. Diese konzentriert sich in erster Linie auf die Anlagezeiträume von 12 bis 36 Monate, der Spitzenzins von 3,50% bleibt unverändert erhalten.

In den besagten Zeiträumen steigen die Zinsen recht stark um durchschnittlich 65 Basispunkte – am deutlichsten fällt die Erhöhung bei 12 Monaten Anlagedauer aus – dort steigt der Zins von 1,90% auf 2,90%.

Jetzt Festgeldkonto eröffnen …

Dies ist zwar ein recht guter Wert, die aktuellen Spitzenreiter wie DenizBank mit 3,10% oder die AutoBank mit 3,07% kann die SWK Bank aber noch nicht ganz erreichen. Zusätzlich dazu erhöht heute auch die niederländische MoneYou die Zinsen beim Festgeld auf 3,05% und setzt sich zusätzlich in der Spitzengruppe fest. Durchaus interessant ist die SWK Bank aber trotzdem, denn Sie hat Ihren Hauptsitz in Deutschland und unterliegt damit auch der gesetzliche Einlagensicherung Deutschlands.

Anbei die aktuellen Zinsänderungen in der Zusammenfassung:

  • 1,35% – 6 Monate (keine Änderung)
  • 2,90% – 12 Monate (vorher 1,90%)
  • 3,25% – 24 Monate (vorher 2,60%)
  • 3,30% – 36 Monate (vorher 3,00%)
  • 3,40% – 48 Monate (keine Änderung)
  • 3,45% – 60 Monate (keine Änderung)
  • 3,50% – 72 Monate (keine Änderung)

Weitere Vorteile sind:

  • bis zu 3,50% Zinsen p.a.
  • kostenlose Kontoführung
  • garantierte Zinssätze über die gesamte Laufzeit
  • 100.000€ gesetzl. Deutsche Einlagensicherung

Fazit: Einziger kleiner Haken ist die recht hohe Mindestanlagesumme von mindestens 10.000€ – das Produkt ist damit nicht unbedingt für alle Anleger interessant, auch wenn es derzeit recht gute Zinsen bietet.

Zinserhöhung beim SWK Bank Festgeld was last modified: März 1st, 2012 by Tagesgeld News

Ein Kommentar

  1. 10000€ ist für manch einen viel zu hoch. Außerdem würde ich noch zu Barclays, VTB, BOS oder jetzt gar Money You vorziehen. Alleine von den Zinssätzen 🙂

Schreibe einen Kommentar zu ravi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: