Versobank Festgeld

ImprebancaBis zum 26. März 2018 hatten Anleger in Deutschland die Möglichkeit mit dem Versobank Festgeld eine gute Verzinsung zu erhalten. Angeboten wurde das Festgeld seit April 2017 mit bis zu 1,80 % Zinsen jährlich. Eröffnet werden konnte das Festgeldkontoab einer Anlage ab mindestens 10.000 EUR. Die Esten vertrieben ihr Produkt in Deutschland nicht direkt, sondern in Zusammenarbeit mit dem Geldanlagemarktplatz Savedo.

Hinweis:
Die Savedo GmbH wurde am 26.03.2018 von der Versobank informiert, dass die Europäische Zentralbank gestern, am 26.03.2018, der estnischen Versobank AS die Banklizenz entzogen und die Abwicklung der Bank beschlossen hat. Dies bedeutet, dass ab sofort keine Anlagen mehr bei der Versobank getätigt werden können.

Alle Zinssätze des Versobank Festgeld auf einen Blick

Laufzeit in Monaten  6 12 24 36 48 60
Zinssatz in % nominal 0,50 0,75 1,00 1,35 1,50  1,80

Weitere Konditionen des Versobank Festgeld

  • Einlagen zwischen 10.000 EUR – 100.000 EUR
  • fester Zinssatz zwischen 0,50% p.a. – 1,80% p.a.
  • feste Laufzeit zwischen 6 und 60 Monaten
  • Zinsgutschrift erfolgt am Ende der Laufzeit
  • 100%ige Einlagensicherung
  • vorzeitige Kündigung möglich
  • deutscher Kundenbetreuung via Savedo

Verfügbarkeit und Verlängerung

Die Zinsgutschrift erfolgte am Ende der vereinbarten Laufzeit. Alle Festgelder der Versobank waren Flexgelder und deswegen vor der vereinbarten Laufzeit kündbar. Sollte das Geld jedoch weniger als sechs Monate angelegt werden, werden schüttete die Versobank keine Zinsen aus.

Besteuerung

Als Privatanleger unterliegen die erwirtschafteten Zinserträge dem Land der Steueransässigkeit, also der Bundesrepublik Deutschland. Dementsprechend müssen Zinserträge in der Steuererklärung angeben werden. Grundsätzlich müssen auf Zinserträge für Festgelder der Versobank keine Quellensteuer in Estland entrichtet werden.

Versobank Festgeld was last modified: März 27th, 2018 by Tagesgeld News
eMail: