NIBC Festgeld erstmalig mit Zinsanpassung

NNIBC Direkt Tagesgeld und FestgeldSeit einigen Monaten befindet sich die NIBC Direct als neue niederländische Bank im deutschen Tagesgeld- und Festgeldmarkt.

Aufgrund der gesunkenen europäischen Leitzinsen wird der aktuelle Zinssatz beim NIBC Festgeld erstmal um einige wenige Prozentpunkte gesenkt. Die Zinssenkung greift ab heute, den 15.04.09 und so setzen sich die Zinsen beim Festgeld ab sofort wie folgt zusammen:

  • 3 Monate - 4,00% (vorher 4,80%)
  • 6 Monate - 4,25% (vorher 4,85%)
  • 1 Jahr - 4,75% (vorher 5,05%)
  • 2 bis 10 Jahre - 5,00% (vorher 5,15-5,25%)

Neben der relativ geringen Zinssenkung sind bei der NIBC Direct schon Anlagen ab einem Betrag von 1000€ möglich - somit ist das Konto auch für geringere Summen attraktiv.

Zusätzlich profitieren alle Kunden auch von der gesteigerten niederländischen Einlagensicherung von 100.000€ pro Person bis zum 31.12.2010. Danach wird (falls nicht anders beschlossen) die neue EU-Richtlinie 94/19/EC in Kraft treten, welche alle EU-Mitgliedstaaten dazu verpflichtet, ab dem 31.12.2010 für jeden Sparer generell eine Einlagensicherung von je 100.000€zu gewähren.

Weitere Info und alle Details gibt es in unserem Festgeldkonto Vergleich oder direkt bei der NIBC.

Fast die selben Konditionen und eine gleich hohe EInlagensicherung bietet das Credit Europe Bank Festgeld mit bis zu 5,25% Zinsen.

Tags: , ,



 
 

Mehr zu diesem Thema hier:

  • Sorry, leider noch keine Referenzen ..

7 Kommentare zu “NIBC Festgeld erstmalig mit Zinsanpassung”

  1. settembrini
    22. April 2009 um 18:38

    Hallo, es ist höchst merkwürdig und auch völlig unverständlich, weswegen die niederländische NIBCdirekt nicht in der Liste der Top5-Tagesgeldkonten erscheint - daß es sich um eine ausländische Bank handelt kann nicht der Grund sein, da die Credit Europe und die Bank of Scotland ebenfalls in diese Kategorie gehören… vielleicht hat es einfach mit dem aktuell fast konkurrenzlosen Zinssatz von 4,5% (ohne Einschränkungen !) zu tun, der bei den Mitbewerbern für Aufregung sorgt…

  2. Tagesgeld News
    22. April 2009 um 21:38

    Keine Angst, wir wollen ihnen das Konto ja auch anbieten, dafür benötigen wir aber leider die Zustimmung der Bank und diese lässt leider noch auf sich warten…

  3. Drübbisch
    23. April 2009 um 20:22

    wie muß ich die Zinsanpassung bei Festgeldanlage verstehen.
    dann kann ich ja gleich einen variablen Zins wählen oder??

  4. Tagesgeld News
    23. April 2009 um 22:48

    Eine Zinsanpassung beim Festgeld gilt IMMER nur für Neuabschlüsse gültig. Jeder Abschluss wird mit den entsprechend zum Abschlusszeitpunkt gültigen Zinsen abgeschlossen…

  5. JM
    24. April 2009 um 11:19

    Wurde die NIBC Bank nicht 2007 von der inzwischen bankrotten KAuping-Bank in Island gekauft??
    Scheint mir daher großes Risiko zu sein oder etwa nicht?

  6. Tagesgeld News
    24. April 2009 um 17:09

    Hä? Den Zusammenhang verstehe ich nicht ganz? Die NIBC ist erst seit ein paar Monaten am Deutschen Markt vertreten - und wieso ist da ein Risiko. 2007 gab es die NIBC noch gar nicht am deutschen Markt - so what???

  7. Inge Meisel
    13. Mai 2009 um 11:32

    Irgendetwas stimmt nicht mit der nibcdirekt. Deren Mail-Adresse existiert nicht, Mail kommt nicht an. Ebenso die Mail-Adresse der Bestätigung für Kontoeröffnung. Ständig Fehler auf der Internetseite. Keine Kontonummer nach Postident erhalten - zum Glück. Jetzt nehme ich Abstand von den schönen hohen Zinsen, ist mir zu unsicher geworden.

Kommentar abgeben:

eMail: