TARGOBANK – 2,10% Tagesgeldzinsen für Neukunden

Targobank TagesgeldAb morgen, Mittwoch den 09.02.2011, startet eine Neukunden-Aktion bei der Targobank. Jeder Kunde, der dann ein neues Tagesgeldkonto eröffnet, bekommt dafür sehr gute 2,10% Zinsen bis zu einer Einlage von 50.000€.

Zusätzlich sind diese für einen Zeitraum von 6 Monaten garantiert (ab Kontoeröffnung), sprich die Zinsen können nicht nach unten angepasst werden. Lassen Sie sich diese Aktion nicht entgehen und greifen Sie jetzt zu!

Folgende Vorteile bietet Ihnen das Targobank Tagesgeldkonto:

  • für Neukunden: 2,10% Zinsen ab dem 1. Euro
  • 6 Monate Zinsgarantie für Neukunden ab Eröffnung
  • 2,10% bis 50.000€, darüber 0,50%
  • kein Mindest- und Maximalanlagebetrag
  • kostenlose Kontoführung und jederzeit verfügbar
  • für Bestandskunden: 1,20% Zinsen bis 50.000€
  • 100% Einlagensicherung

Mit dem Tagesgeldkonto wird automatisch als Verrechnungskonto auch ein Girokonto eröffnet. Dieses ist ab einem kontinuierlichen Guthaben von 2.500€ bei der TARGOBANK kostenlos – Sie können dieses Guthaben bspw. auf dem Depot, der Kreditkarte, in Spar- oder Geldeinlagen oder auf dem Konto bei der TARGOBANK haben.

Weitergehende Informationen können Sie auf unserer Targobank Tagesgeld Seite finden. Mit diesem guten Angebot nimmt die Targobank einen vorderen Platz in unserem Tagesgeld-Vergleich ein.

Zum Schluss möchten wir nochmal darauf hinweisen, dass diese Aktion ausschließlich für Neukunden der Targobank gilt und nur diese die 2,10% Zinsen für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos bekommen.

Jetzt Tagesgeldkonto eröffnen …

TARGOBANK – 2,10% Tagesgeldzinsen für Neukunden was last modified: Februar 8th, 2011 by Anika Böttcher

13 Kommentare

  1. Ich hatte bei Targobank ein Tagesgeldkonto. Geworben wurde mit 6 monaten überdurschnittlichen Zinsen + Bonus bei Kundenwerbung.
    Dass man gleichzeitig ein Girokonto anlegen muss ist totaler Quatsch und wird auch erst bei Kontoeröffnung klar.
    Nach den 6 Monaten wird man auf einen sehr niedrigen Zinssatz heruntergstuft. Nach weiteren 12 Monaten wird hintenrum das Tagesgeldkonto einfach in ein 0-Zins Girokonto umgewandelt !! Unglaublich aber wahr !
    Kein Wunder dass die vormalige Citi-Bank kaputt gegangen ist. Targobank wird bei solchen Betrügereien auch nicht lange am Markt bleiben.
    Die Kontoauszüge sind meiner Ansicht nach bewusst undurchsichtig.
    Meine klare Empfehlung ist -FINGER WEG-
    gruß ein abgezockter ehemaliger Targobank Kunde.

  2. Hier nochmal die Details von der Homepage der Targobank:

    ² Neukunden sind Kunden, die derzeit keine Kontoverbindung bei der TARGOBANK unterhalten und kein Tagesgeld-Konto in den letzten 12 Monaten bei der TARGOBANK geführt haben

    Sprich man darf in den letzten 12 Monaten kein Tagesgeldkonto gehabt haben UND derzeit auch kein Konto jegweder Art bei der Bank besitzen – dazu gehören Tagesgeld, Festgeld, Girokonto etc.

  3. @Anton
    Das Angebot der TARGOBANK gilt nur für Neukunden, so wie es auch in dem Artikel geschrieben ist.

    Laut TARGOBANK Homepage ist ein Neukunde – ein Kunde, der derzeit keine Kontoverbindung bei der TARGOBANK unterhält und kein Tagesgeld-Konto in den letzten 12 Monaten bei der TARGOBANK geführt hat.

    Bestandskunden bekommen 1,20% Zinsen.

  4. Im Leitartikel steht „Jeder Kunde, der dann ein neues Tagesgeldkonto eröffnet,….“. Bei der Auflistung der Vorteile steht dann „Neukunde“.
    Also was gilt nun?
    Ich bin Kunde mit einem Girokonto bei der Targo habe aber noch kein Tagesgeldkonto. Wenn ich jetzt eines eröffne, müsste ich nach obigem Leitartikel 2.1 % Zinsen bekommen. Geht es aber nach der Auflistung der Vorteile, müsste ich Neukunde von der Targo werden, was ich aber nicht bin, da ich ja schon Kunde mit einem Girokonto bin.

  5. Hallo zusammen,ich kann NICHTS schlechtes über die Targobank
    (ex Citibank) sagen im gegenteil habe aber allerdings alles
    in der Erfurter Niederlassung persönlich erledigt.Ich war voriges
    Jahr dort Targobank „kunde“und habe das Halbjährige Willkommens-Festgeld
    eingesackt.Hier wurde auch ein Girokonto extra mit angelegt und dieses
    ist KOSTENLOS für ALLE die,die 2500 EUR bei der Targobank haben EGAL auf welchem Konto die gerade Zinsen bringen.Auf dieses dann KOSTENLOSE
    Girokonto wurden MONATLICH die Zinsen überwiesen und mann konnte diese
    sofort weiter überweisen.Auch der Rückzug von der Targobank ohne Probleme alles Gekündigt und FERTIG ohne viel blabla und fragen wieso warum der Mitarbeiterin.Die Telefoniche erreichbarkeit könnte allerdings verbessert werden läuft über Düssburg und mann wird von der
    Mitarbeiterin aus der Niederlassung später zurückgerufen.
    Also wenn mein Geld nochmal die Targobank erreichen sollte nur mit der Erfurter Niederlassung und wieder persönlich vor Ort.Alle anderen
    Kommentare die hier über die Targobank zulesen sind trafen für mich nicht zu war auch verunsichert am anfang.

  6. Neukunde ist man unter den Voraussetzungen wie es die jeweilige Bank in ihren AGB’s definiert.

    Pauschal kann man dies deshalb nicht sagen. Das ist sehr unterschiedlich. Bei einigen Banken gilt man bereits nach 6 Monaten wieder als Neukunde, bei anderen sind es 9 oder 12 Monate oder niemals !

    Aber nur wenn man sein Konto bzw. die ganze Geschäftsbeziehung auch gekünigt hat.

    Wie dies speziell bei der Targobank gehandhabt wird sollte man dort direkt erfragen.

  7. Ich stell mir die Frage, wer ist eigentlich Neukunde?
    Auch Leute die im Herbst 2010 Ihr Halbjähriges Willkommens-Festgeld
    eingesackt haben und seit dem nichts mehr mit der TARGO zu tun hatten?
    Ist ja nun nicht mal ein halber Jahr her.

  8. Jaja, ich mal wieder … Tag allerseits! Also, in Anbetracht der Tatsache:
    steigende Inflation – nicht-reagieren der EZB und zunehmend seltsamer (oder sollte man ehrlicherweise sagen: beknackter?) Angebote wie jetzt das von Targo ist es wohl wenigstens eine ernsthafte Überlegung wert, sein Geld im Garten zu verbuddeln, vorausgesetzt, man hat einen …
    Nur frage ich mich, warum ihr ein „Angebot“ wie das von der Targo-Bank überhaupt in Euer Ranking aufnehmt und diesem „Verein“ somit ein großes Podium bereitet… Aber sicher wird es auch hier genug Leute geben, die für 2,1% für 6 Monate sogar ein überflüssiges Girokonto zum Wert von nur 2500 Euro in Kauf nehmen, das ist meiner Meinung nach das wirklich Schlimme daran. Aber jedem das Seine, bitte sehr …

  9. Ich sag ja immer wieder- TARGO -ist Citybank ,
    nur weil sich der Name ändert, heißt das noch lange nicht das sich auch die Qualität ändert. Nicht zu empfehlen

  10. Auch ich bin drüber enttäuscht. Ich fragte die Targobank was alles zu berücksichtigen sei. Kein Wort von einem Girokonto. Die 2500 hat auch nicht jeder.

    Von mir: Nicht zu empfehlen!

  11. Vor Allem ist dies ärgerlich, wenn man die Produktinformationen nachträglich anpasst – ein Tagesgeldkonto mit kostenpflichtigem Girokonto – wo gibts denn sowas. Und wenn ich als Kunde nur das Tagesgeldkonto haben möchte – das geht einfach nicht – peinlich…

  12. In Kenntnis der Methoden der Targobank (ex Citibank) sehe ich das Angebot etwas kritischer. Allerdings kann dies der Interessent kaum sehen, da die Bank schwerlich über die Haken informiert.

    Selbst Mitarbeiter der Targobank wissen nicht (ich führte mehrere Telefongespräche), dass mit dem Best-Konto eine Schufameldung erfolgt und das monatlich 9,90 € Kontoführungsgebühren anfallen, wenn das Guthaben unter 2.500 Euro fällt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: