Austrian Anadi Bank Tagesgeld/Flexgeld24

Austrian Anadi Bank

Neben einem attraktiv verzinsten Festgeldangebot bietet die österreichische Austrian Anadi Bank seit März 2016 auch ein attraktives Tagesgeldangebot. Die Eröffnung des Austrian Anadi Bank Flexgeld24  startet bereits  ab einer Mindestanlage von nur 1,00 Euro. Maximal können 100.000 Euro angelegt werden. Die Verzinsung des Austrian Anadi Bank Tagesgeldkontos liegt derzeit bei 0,42 % nominal. Absolutes Highlight bei einem Flexgeld24-Angebot ist die zweimalige Zinsvergütung, die jeweils zu den Anlagestartterminen zum 1. und 15. eines Monats gut geschrieben werden.

Im Rahmen der Kontoeröffnung erhalten ZINSPILOT-Neukunden ein kostenloses ZINSPILOT-Abwicklungskonto bei der Sutor Bank – Hamburgische Privatbankiers seit 1921 – über das alle Geldanlagen getätigt werden können. Jegliche Auszahlungen können zu den regelmäßigen Zinszahlungsterminen am 1. und 15. eines Monats auf das hinterlegte Referenzkonto bei der Hausbank vorgenommen werden.

Konditionen des Austrian Anadi Bank Flexgeld24

    • 0,42 % Zinsen p.a.
    • monatlich zweimalige Zinsgutschrift » Zinseszinseffekt
    • kein Mindestanlagebetrag – Anlegen ab 1,00 Euro
    • Höchstanlage: 100.000 Euro
    • Keine Gebühren
    • Teil- oder Voll-Auszahlungen jederzeit zu den regelmäßigen Zinszahlungsterminen direkt auf das Referenzkonto des Sparers
    • Einzahlungen zu den Zinszahlungsterminen möglich

Zum Austrian Anadi Bank Tagesgeld

Hinweis zur Quellensteuer

Es wird eine Quellensteuer durch die Austrian Anadi Bank einbehalten. Eine Befreiung vom Quellensteuerabzug kann nicht gewährt werden. Die einbehaltene Quellensteuer kann jedoch im Rahmen der Einkommenssteuererklärung in Deutschland abgerechnet werden.

Austrian Anadi Bank Tagesgeld/Flexgeld24 was last modified: November 23rd, 2017 by Melanie Kamara

2 Kommentare

  1. Vor 2 Monaten bei 1,15% abgeschlossen, einen Monat später 0,99% und nun nur noch 0,8%. Schade um den ganzen Aufwand! Leider wird hier nicht einmal das Datum geannnt, zu dem die Zinssenkungen erfolgten.

  2. Haken dann die Quellensteuer. Für Leute wie mich mit einer NV-Bescheinigung die dann ja keine Einkommenssteuerklärung machen können uninteressant.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: