DenizBank

DenizbankDie DenizBank ist eine türkische Privatbank, die seit 2012 dem russischen Bankenkonzern Sberbank gehört.

Für den deutschsprachigen Raum wurde eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Wien gegründet. Daher gilt für Anleger in Deutschland die österreichische Einlagensicherung für Banken und Bankiers, die der gesetzlichen Einlagensicherung in Deutschland gleichwertig ist. Zudem unterliegt die DenizBank in Österreich dem Bankwesengesetz. Die DenizBank AG beschäftigt in Deutschland und Österreich 160 Mitarbeiter und ist für Deutschland mit einer Filiale in der Finanzmetropole Frankfurt am Main vertreten.

Geschichte der DenizBank

Im Jahr 1938 wurde die DenizBank als staatliche Bank gegründet um die damals wachsende Schifffahrtsindustrie zu finanzieren. (Deniz steht für Meer) Im Jahr 1992 wurden dann durch einen Beschluss der Regierung mehrere türkische Staatsbanken fusioniert: Die DenizBank wurde mit der EmlakBank zusammengeschlossen.

Mit der Privatisierung 1997 wurde die DenizBank von der Zorlu Holding, eine der größten Unternehmensgruppen in der Türkei, übernommen. In den folgenden Jahren expandierte die Bank nach Österreich, Russland und Nordzypern zudem wurden neue Geschäftsfelder wie das Investment Banking, Brokerage und Leasing erschlossen. 2006 übernahm dann der belgisch-französische Bankenkonzern Dexia 75 % der Anteile an der Zorlu Holding. Seit Ende 2012 gehört die DenizBank allerdings dem russischen Bankkonzerns Sberbank an.

Aktuell bietet die DenizBank auf dem deutschen Markt folgende zwei Produkte  an

Fazit: Mit Ihren überdurchschnittlich guten Anlageprodukten gehört die DenizBank zu den besten Angeboten am Deutschen Markt und wird so auf jeden Fall viele Neukunden gewinnen können. Einlagen sind bei der DenizBank durch die Österreichische Absicherung bis 100.000 € zu 100 % geschützt. Im Zweifel sollten Sie auch nur bis zu dieser Höhe Anlagen tätigen – so bleiben sie auf der sicheren Seite. Einem zusätzlichen Fonds ist die Bank derzeit in Deutschland nicht angeschlossen.

DenizBank was last modified: Februar 24th, 2017 by Tagesgeld News

7 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: