Festgeldzinsen der Bank of Scotland wieder höher

Bank of Scotland Festgeld - 3,0% Zinsen für nur 1 Jahr Laufzeit Nachdem die Bank of Scotland vor 2 Wochen (11.08.2011) die Festgeldzinsen gesenkt hatte, steigen diese nun wieder auf die vorherigen Werte an. Nur die Laufzeit von 36 Monaten wird weiterhin nicht mehr angeboten.

Insbesondere Kunden, die Festgeld mit längeren Laufzeiten von 4 oder 5 Jahre Laufzeit anlegen möchten, dürfen sich freuen, die Spitzenzinsen liegen hier wieder bei 3,90 bzw. 4,25% p.a. – damit mischt die Bank of Scotland wieder an der Spitze der Vergleiche mit.

Aber auch die Zinsen im niedrigen Anlagezeitraum von 1 Jahr können sich mit 3,00% sehen lassen – dies sind fast ein halbes Prozent mehr als bei den aktuell besten Tagesgeldkonten.

Jetzt Festgeldkonto eröffnen …

Hier die neuen Konditionen in der Übersicht:

  • jährliche Zinszahlung
    • 3,00% – 12 Monate (gleich)
    • 3,90% – 48 Monate (vorher 3,60%)
    • 4,25% – 60 Monate (vorher 4,10%)
  • monatliche Zinszahlung
    • 3,85% – 48 Monate (vorher 3,55%)
    • 4,20% – 60 Monate (vorher 4,05%)

Tipp: Zusätzlich können Sie das Bank of Scotland Festgeldkonto auch mit monatlicher Zinszahlung abschließen – so bekommen Sie zwar 0,05% weniger Zinsen, erhalten den Zinsertrag aber monatlich auf ihr Tagesgeldkonto gutgeschrieben und können das Geld dann auszahlen, oder mit dem aktuellen Tagesgeldzins von 2,60% als sogenannter Zinseszins weiterarbeiten lassen.

Und die 20€ Startguthaben gibt es auch noch dazu, wenn Sie ihr erstes Tagesgeldkonto bei der Bank of Scotland eröffnen.

Festgeldzinsen der Bank of Scotland wieder höher was last modified: August 26th, 2011 by Anika Böttcher

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: