ING-DiBa Girokonto mit 75€ Startguthaben

75€ Sartguthaben beim ING-DiBa GirokontoFür Girokonto Neukunden bietet die ING-DiBa derzeit eine lukrative Aktion an – jeder Neukunde der bis zum 15.12.2010 ein kostenloses ING-DiBa Girokonto eröffnet, erhält 75€ Startguthaben als Willkommensgeschenk dazu.

Einzige Bedingung – das Konto muss binnen 12 Wochen als Gehaltskonto genutzt werden und regelmäßige monatl. Zahlungseingänge von mind. 1.000€ wie Gehalt oder Rente in einer Summe aufweisen. Nach Auskunft der Hotline ist es aber auch möglich dieses Summe selbst zu überweisen – um das Konto als Zweit oder Haushaltskonto zu nutzen. Die 75€ Startguthaben werden nach der 2. Überweisung / Gehaltseingang auf das Konto ausgezahlt.

Neben dem Startguthaben bietet das ING-DiBa Girokonto noch folgende Vorteile und Konditionen:

  • kostenlose Kontoführung – 24h 7d die Woche
  • Spitzenreiter der Stiftung Warentest (Finanztest 07/2010)
  • kostenlos Bargeld im Inland und €uroweit
  • kostenlose ec-/Maestro-Karte und VISA Direkt-Card
  • 75 Euro Gutschrift bis 15.12.2010
  • 50 Cent Bonus bei jedem VISA Einkauf ab 50 Euro
  • besonders günstiger Dispokredit (derzeit 9,00%)

Weitere kostenlose Girokonto Angebote mit Startguthaben finden Sie auf unserer neuen Girokonto Vergleich Seite.

ING-DiBa Girokonto mit 75€ Startguthaben was last modified: Oktober 7th, 2010 by Tagesgeld News

20 Kommentare

  1. Kleiner Tipp: mit der comdirect Banking App kann man bei der Überweisung als Auftragsart/Textschlüssel auch den Code „Lohn, Gehalt, Rente“ (53) nehmen.. Das geht ja über die „normalen“ Onlinebanking Interfaces nicht… Habe es aber eben auf diesem Wege getestet und es funktioniert.. Damit dürfte man auch die dämliche Beschränkung der Diba umgehen können… oder?

  2. @ Tagesgeld News
    Doch hier steht:

    Teilnahmebedingungen:
    … Voraussetzung hierfür ist, dass das neue Girokonto binnen 12 Wochen nach Kontoeröffnung als Gehaltskonto genutzt…

    Oder haben die das nachträglich hinzugefügt?

  3. Äh, Gehaltseingänge sind! Zahlungseingänge.. (-; Wenn also der Eingang von Gehaltszahlungen, Zahlungseingängen,die aus Gehalt bestehen, oder wie man sich auch immer verkünsteln will, gefordert wird, würde ich nicht zwangsläufig darauf schließen, dass Zahlungseingänge, die kein Gehalt darstellen, ausreichen könnten. Der einzige Hinweis, dass es sich bei den Zahlungen nicht um Gehalt oder Rente handeln muß stammt aus einer Stimme vom Onlinesupport. Kann also stimmen, muß aber nicht. Hat jemand Erfahrung?

  4. Also ich habe nochmal mit dem Onlinesupport geschrieben. Ich zitiere:

    „Gehaltseingänge sind mit einem speziellen Buchungstext versehen, um diese zu identifizieren. Deshalb können wir Ihnen nur gewähren, wenn es sich nicht um Umbuchungen handelt.

    Gerne erläutern wir Ihnen wie folgt die Teilnahmebedingungen.

    Die Aktion gilt für die Nutzung als Gehaltskontos Ihres bereits bestehenden Girokontos im Zeitraum vom 15.10. bis zum 15.12.2010. Wenn der regelmäßige monatliche Zahlungseingang von mindestens 1.000 Euro (in einer Summe) innerhalb des oben genannten Zeitraums erfolgt, bedanken wir uns mit einer Gutschrift von 75 Euro. Der Betrag wird dem Girokonto nach Erfüllung der Teilnahmebedingungen gutgeschrieben.

    Naja mal sehen ob es nun funktioniert oder nicht…

  5. Ist aber schon ein bisschen Tricky sich mal so ein zweites Girokonto einzurichten. Ich persönlich habe nämlich leider nicht genug Geld, um auch mal eben 1000 Euro einfach so zu überweisen,dann wäre ich nämlich fast bei Null, Schade drum klingt verführerisch.

  6. Kann man ein INGDIBA Girokonto auch ohne VISACard beantragen? Evtl. schriftliche Unterlagen zuschicken lassen? Hat hier jemand Erfahrung? Online funktioniert das nicht.Zumindest finde ich keinen Haken, der hier eine Wahl lässt…Habe bereits genug Kreditkarten und benötige diese nicht

  7. Habe im März ähnliches bei der “ Happy Hour Aktion “ der Postbank durchgezogen. 1000 Euro mehrmals vom heimischen Girokonto aufs Postbankgiro hin – und her überwiesen. Nach 2 Monaten wurde mir dann die 100 Euro Prämie wie zugesagt gutgeschrieben. Nach Ablauf einer kleinen “ Schamfrist“ von 4 Wochen habe ich danach das Konto wieder gekündigt…

    Das dürfte bei der ING-DiBa nicht anders ablaufen und auch funktionieren. Einfach mal probieren.

  8. Doch – hat uns der Service mehrmals und auch der Online Support bestätigt – entsprechend muss bei der Überweisung Gehalt / Rente … angegeben werden. Ein kompletter Umzug (Arbeitgeber Gehaltskonto Änderung) ist NICHT nötig.

  9. Also das mit den 2x 1000€ überweisen wird nicht funktionieren – habe gerade mit dem Kundenservice telefoniert… Nur wenn es sich um Gehalt oder Rente handelt…

  10. Meines Wissens nach gilt das nicht nur für Neukunden, sondern auch für Bestandskunden, die das Girokonto als Gehaltskonto nutzen und einen entsprechenden Hinweis (sprich Newsletter) per E-Mail bekommen haben.

Schreibe einen Kommentar zu Niko Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: