Wüstenrot verlängert Tagesgeld-Aktion: 2,55% Zinsen

Wüstenrot Top TagesgeldDie Wüstenrot Bank hat die Tagesgeld-Aktion mit 2,55% Zinsen bis zum 31.01.2012 verlängert. Neukunden können sich damit einen attraktiven Zinssatz von 2,55% mit einer 6 Monate Zinsgarantie sichern.

Für Bestandskunden wurde die Fresh-Money-Aktion mit einer 25 Euro Gutschrift ebenfalls verlängert.

Das Tagesgeldkonto der Wüstenrot Bank bietet Top-Zinsen ab dem ersten Euro. Noch bis zum 31.01.2012 können Sie sich dabei den Aktions-Zinssatz von 2,55% sichern. Dieser gilt für bis zu 10.000 Euro und wird für 6 Monate nach der Kontoeröffnung garantiert. Über Ihre Einlagen können Sie jederzeit verfügen und das Geld ist genauso sicher wie auf dem Sparbuch – vergleichen Sie doch mal die Zinsen.

Jetzt Tagesgeldkonto eröffnen …

Die Vorteile in der Übersicht:

  • 2,55% Zinsen bis 10.000 Euro (Neukunden)
  • 6 Monate Zinsgarantie
  • Keine Kontoführungsgebühr
  • Keine Kündigungsfrist: jederzeit verfügbar
  • Kein Mindest- oder Maximalanlagebetrag
  • Sicher wie das Sparbuch: 100% Einlagensicherung

Für Bestandskunden: 25 Euro Bonus

Als Bestandskunde haben Sie ebenfalls bis zum 31.01.2012 die Gelegenheit einen Bonus in Höhe von 25 Euro zu erhalten. Dafür müssen Sie mindestens 5.000 Euro frisches Geld auf ihr Tagesgeldkonto einzahlen. Die Einzahlung muss mindestens 6 Monate lang auf dem Tagesgeldkonto verbleiben. Der Bonus wird dann automatisch gutgeschrieben. Teilnehmen können alle Bestandskunden, die das Wüstenrot Tagesgeldkonto vor dem 25.07.2011 eröffnet haben.

Einfache Kontoeröffnung für Wüstenrot-Kunden

Wenn Sie bereits Kunde der Wüstenrot Bank sind, können Sie das Tagesgeldkonto ganz einfach nach der Anmeldung eröffnen. Ein erneutes PostIdent-Verfahren ist nicht notwendig.

Wüstenrot verlängert Tagesgeld-Aktion: 2,55% Zinsen was last modified: Dezember 20th, 2011 by Tagesgeld News

2 Kommentare

  1. @gwizdo
    Mit der heutigen knapp 500 Mrd 3j-Tender könnten
    die Zinsen tatsächlich ins Rutschen kommen.

    Dieser Schritt der EZB ist eine indirekte Staats- und Banken-
    finanzierung analog zur FED, nur etwas subtiler.

    Systemirrelevante Banken kommen (mangels Sicherheiten, die
    diesen Namen eigentlich gar nicht mehr verdienen) vermutlich
    nicht in den Genuß des billigen Geldes. Es gibt sonst mE
    keinen vernünftigen Grund, warum Tagesgelder/Festgelder zum Teil
    derart marktfern verzinst werden.

    Aufgrund der heutigen Vorkommnisse habe ich bei meiner Bank
    heute nochmal beim FG für 4% nachgelegt.

    Ich rechne über Monate und Jahre hinweg mit gleichbleibend oder
    sogar noch weiter sinkendem Zinsniveau , vor allem wenn sich die Konjunktur, wie prognostiziert, weltweit auch noch abkühlen sollte.

  2. Interessant, dass einige Anbieter jetzt sogar ihre Angebote nachbessern. Das nennt man dann wohl „Konkurenz belebt das Geschäft“. Dennoch werden einige Banken die Zinsen senken. Hoffe, dass die EZB den Leitzins jetzt nicht mehr anrührt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: