Festgeldvergleich bis 7,5% Zinsen

Festgeld im VergleichWie viele unserer Besucher bestimmt schon bemerkt haben, bieten wir seit neuestem auch einen umfangreichen Festgeldvergleich für alle unsere Finanz Interessierten an.

Im Vergleich zum Tagesgeld bietet das Festgeld oft höhere Zinsen – bei jedoch längeren Laufzeiten. Bei der Anlagedauer bieten viele Anbieter verschiedene Zeiten von 3 Monaten über 1 Jahr bis zu 5 Jahren und mehr an.

Dementsprechend sind auch die Zinsen derzeit bis zu 7,0% gestaffelt. Bspw. bietet die Credit Europe Bank folgende Festgeldzinsen an:

  • 5,25% bei 5 Jahren
  • 4,25% bei 2 Jahren
  • 4,00% bei 1 Jahr

Seit heute haben wir einen ganz neuen Anbieter mit sensationellen 7% Zinsen beim Festgeld für Sie im Angebot (nein, kein Aprilscherz!!).

Es handelt sich dabei um die Sugomori – einer Finanzagentur , welche derzeit auf Neukunden Suche für die türkische TEB ist.

Die Zinsen sind wie folgt gestaffelt:

  • 1 Jahr – 7,00%
  • 2 Jahre – 7,00%
  • 3 Jahre – 7,00%
  • 4 Jahre – 7,00%
  • 5 Jahre – 7,50%

Und auch bei der Einlagensicherung müssen Kunden nicht besorgt sein, denn mit pro Konto ! sind die Einlagen mit rd. 27.500€ (Einlagensicherungsfond der Türkei) abgesichert. Und das Konto ist absolut kostenfrei…

Festgeldvergleich bis 7,5% Zinsen was last modified: April 1st, 2009 by Tagesgeld News

  1. Der Artikel ist vom April 2009 – damals waren auch in Deutschland Zinsen beim Tagesgeld bis zu 4,50% und beim Festgeld über 6% üblich und ganz normal.

    Klar heute ist das anders – aber auch hier bei uns werden diese Zinsen irgendwann wieder so hoch sein – spätestens in 1-2 Jahren.

  2. Guten Tag,
    liebe Anlegler, die Zinsen für Private Festgeldanlage liegt bei ca. 4,5% bzw. 5,5% – Die Sugomori Bank behauptet 7,0% zu Garantieren. Dies ist leider unmöglich. Ich bin lange Jahre mit Geldanalgen in der Türkei beschäftigt und diese art von Anlage ist die letzten 15 Jahren unmöglich geworden. Die Zinsen sind der Weltwirtschaft abhängig. Es gibt gute Anlagen für die Währung Lira jedoch ist der EUR/LIRA Kurs entscheidend und da ist es wiederrum nicht der Zinsatz im Wechselkursverhältnis. Deshalb könnt Ihr mich gerne Fragen für Anlageformen in der Türkei. Die Türkei ist im moment einer der sicheresten Länder Weltweit denn der Bruttoinlandsprodukt in Höhe von 6,5% ist höher als die von Deutschland. Dies ist eine sehr gute Steigerung in den letzten Jahren. Die Türkei ist bereits auch kein günstiges Urlaubsgebiet. Wenn man sich dort die Preise für Lebensunterhalt ansieht.

  3. Bei der Sugomori handelt es sich auch nicht um die Bank, sondern den Vertriebspartner des Festgeldproduktes der 2 angesprochenen Banken – warum diese das nicht selbst machen? Keine Ahnung, wohl zu teuer und zu umständlich…

  4. Glaubst du wirklich daran? Seit wann muß man denn die bisherige, einfache Version mit Information und so stilllegen, um Tage oder Wochen später die neuen aufspielen zu können? Sehr unseriös. Wenn eine deutsche Online-Bank sagen wir mal länger als einen Tag offline wäre, dann wäre aber die K**** am dampfen.

    Guckt euch mal das folgende Luftbild an:

    http://maps.google.com/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=nelkenstra%C3%9Fe+2,+wiesbaden&sll=50.136205,8.29652&sspn=0.000372,0.000864&ie=UTF8&ll=50.136153,8.296258&spn=0.000372,0.000864&t=h&z=20

    Das ist die Anschrift von Sugomori. Einen entlegeneren Vorort von Wiesbanden hätte man kaum finden können und es ist ein reines Wohngebiet am Waldrand. Nichtmal Geld für ’nen repräsentativen Briefkasten im Geschäftsviertel investieren wollen oder was? Nicht sehr vertrauenerweckend.

  5. Die Sugomori arbeitet gerade an einer neuen Onlineplattform, damit Konten einfach online abgeschlossen werden können – das geht viel schneller, als mit persönlichem Kontakt usw. – aber nächste Woche wird die Seite wieder an den Start gehen….

    Keine Panik oder Angst, es geht auf jeden Fall weiter!

  6. Das ging ja schnell! Nicht, daß das Geld weg ist, aber guckt euch bloß mal die Startseite von sugomori an! „Server überlastet“?! Daß ich nicht lache! Unter dem Ansturm zusammengebrochen oder wie?

    Ich hoffe, daß niemand der Mitleser dort was angelegt hat.

  7. Die Fragen kann nur die Bank selbst beantworten. Daher würde ich die Bank danach fragen, kostet ja nix. Aber warum bietet eine Credit Europe Bank oder eine NIBC deutlich höhere Zinsen als alle anderen Banken in Deutschland – und doch schließt jeder diese Konten ab?

  8. Ja, aber es handelt sich hierbei nur um die Allgemeine Geschäftsbedingungen. Nicht um die Bedingungen für diese Einlagen.

    Und überhaupt: bis wieviel türlische Lira sind die Einlagen abgesichert? Auch für Anlagen in Devisen: in diesen Fall Euro? Auch für Einlagen von Gebietsfremden?

    Und die Inhaberin von Sugomori kann (oder will?) einem trotz mehrfache Nachfrage per Mail und Telefon darüber keine offizielle Bestätigungen der Bank oder des Türkischen Staates (z.B. Gesetztext: gibt es bestimmt!) vorlegen.

    Warum macht die Isbank Deutschland nicht selbst das lukrative Geschäft?

    Stattdessen bietet sie 4% auf 1 Jahr und 4,2 % auf 5 Jahre.
    Sie bleibt damit weit unter andere türkische Banken die z.B. den deuteschen,niederländischen, luxemburgischen oder österrichischen Einlagesicherungssystem angehören.

    Quelle: isbank.de/de/geldanlagen/index.html

    Vielen Dank an Franz für die reifen Überlegungen

  9. So heißt es in beiden AGBs der Banken eindeutig auf den Seiten:

    Schutz der Einlagen

    16. Einlagensicherungsfonds:

    Einlagen sind durch das türkische Finanzministerium (Tasarruf Mevduati Sigorta Fonu) gemäss den Bestimmungen für türkische Banken abgesichert.

    Stand:9/2006

  10. „Weitere türkische Vertreter in der europäischen Finanzwelt sind die Demir Halk Bank oder die Oyak Anker Bank. Nun klingt Türkei nicht unbedingt nach einer hohen Sicherheit für das Ersparte. Die Tochtergesellschaften unterliegen aber der niederländischen Einlagensicherung, die Oyak Anker Bank ist sogar Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken (BdB).“ schreibt aktuell der Focus. Soviel zu irgendwelchen Garantien, die den Realitätstest dann wahrscheinlich nicht bestünden. Und wenn es dieser türkischen Bank nichtmal wert ist im EU-Raum eine Tochtergesellschaft zu gründen – oder sie die Zulassung nicht bekäme? – dann werde ich mein Geld sicher nicht so ein eher wackeliges Land überweisen, und auf eigene Kosten schon dreimal nicht.

  11. … oder besser noch zur NIBC, ebenso niederländisch, mit z.B. 5,05 % für 12 Monate, siehe nibcdirect.de – Die ist zwar hier im Sortiment, fehlt aber bisher leider in den Tagesgeld- und Festgeld-Tabellen!

  12. Mein Vorschlag dazu nach dem schon erwähnten Motto „Lieber der Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach“:

    Festgeld für 12 Monate zu 4 % – oder ggf. auch länger zu höheren Zinsen – bei der Credit Europe Bank (Mindestanlage 2.500 €) nach niederländischer Einlagensicherung (100 % bis 100.000 €)! Die Niederlande sind zwar nicht in der o.g. Länderrating-Liste vom 02.02.09 angegeben, dürften aber sicher wesentlich besser als die Türkei dastehen, da Mitglied der Euro-Zone. Also am besten diese 4 % (oder mehr) für die jeweilige Laufzeit sichern …

  13. John, selbst was irgendwo schwarz auf weiß steht wird erst dann auf Tragfähigkeit geprüft, wenn die Stunde der Wahrheit gekommen sein sollte. Island war bis dato ein auch wirtschaftlich und finanziell stabiles, wohlhabendes und angesehenes Land. Und Kaupthing und andere isländische Banken hatten eine staatlich gestützte Einlagensicherung, also eine Garantie schwarz auf weiß. Und die dreißigtausend deutschen Kaupthing-Tagesgeldkunden warten seit einem halben Jahr vergeblich auf die Erstattung ihres angelegten Geldes. Statt, daß die sowieso schon auf zwanzigtausend Euro beschränkte Einlagensicherung funktioniert hätte und eingesprungen wäre ist mit den Banken der isländische Staat auch gleich pleite gegangen, ist erledigt und die Regierung ist gestürzt worden. Dann überleg‘ dir mal, wie das in der Türkei aussähe, die nichtmal der EU angehört, kein politisch stabiles und wohlhabendes Land ist. Das Land wird sicher nicht die Einlagen in ausländischen Devisen garantieren, sondern in einheimischer Währung. Im Fall des Falles wird dein Guthaben wohl allerhöchstens zum Stichtag in türkische Lira umgerechnet, bis zur Auszahlung wird aber die türkische Inflation explodieren und du wirst nur noch einen Bruchteil in Euro ausgezahlt bekommen. Falls überhaupt.

    Die Stiftung Warentest/Finanztest ist sich in ihrem neuen Tagesgeldvergleich nichtmal sicher, daß die staatlichen Einlagensicherungen bei gut etablierten Tagesgeldanbietern in Österreich, Holland und Luxemburg tatsächlich zahlungsfähig wären. Und wie weit ist denn die Türkei vom Finanzstatus entfernt, den Österreich, Holland und Luxemburg haben? Lichtjahre…

  14. Weiß inzwischen schon jemand ob das türkische Einlagesicherungssystem auch für ausländische Devisen einspringt und wo man das schwarz auf weiß nachlesen kann?

  15. Ja klar, da das Angebot der Sugomori bei OnVista.de NICHT angeboten wird. Daher kann es DORT ja auch nicht beworben werden. Was sollen also was auch immer für Kommentare bewegt haben??? 😉

    Bei uns gibt es das super Angebot mit bis zu 7,5% natürlich noch immer. Aber aus Informationsgründen und der jeweiligen Angebote werden die Nachrichten andere Websites natürlich an deren Angebote angepasst. Wie denn sonst…

  16. Der Betreiber erwähnt bei seinem neuen Kooperationspartner OnVista im gleichlautenden Beitrag nur die Festgeldzinsen der Credit Europe Bank und danach nur noch „Im Gegensatz dazu soll es aber auch noch Anbieter geben, die 7% Zinsen oder sogar 7,5% Zinsen bieten – kann das wirklich sein…“. Das türkische Festgeld wird also nicht namentlich erwähnt, und schon angesichts des utopischen Zinssatzes mit der zugehörigen Einschränkung versehen. Offensichtlich haben die Kommentare hier letztendlich doch etwas bewirkt. Besser spät als nie. Dann kann man doch weiter hier reingucken…

  17. Die Isbank hat 13 Filialen in Deutschland:

    Filiale Berlin, Zweigstelle Berlin / Kreuzberg, Filiale Frankfurt, Zweigstelle Frankfurt / Hauptbahnhof, Filiale Düsseldorf, Zweigstelle Gelsenkirchen, Filiale Hamburg, Zweigstelle Karlsruhe, Zweigstelle Köln, Filiale München, Zweigstelle Nürnberg, Zweigstelle Stuttgart

    Quelle: fr.isbank.de/de/filialen/index.html

    Die İşbank GmbH kann als Ergebnis der lange bestehenden engen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Türkei und Europa betrachtet werden.

    Seit Jahrzehnten hat die Türkiye İş Bankası A.Ş. als die führende Bank der Türkei die Bedeutung der Präsenz in fremden Märkten erkannt. Die Türkiye İş Bankası A.Ş. war die erste türkische Bank, die Auslandsfilialen eröffnete; so nahm im Jahr 1932 eine Niederlassung in Deutschland am Standort Hamburg ihre Arbeit auf. Die Zweigstelle wurde während des Zweiten Weltkrieges geschlossen.

    Im Jahre 1976 erneuerte die Türkiye İş Bankası A.Ş. ihre Präsenz in Deutschland mit der Eröffnung einer Repräsentanz in Frankfurt am Main. In den Folgejahren wurde ein Netz von Repräsentanzen und Filialen in Deutschland, in den Niederlanden und in der Schweiz errichtet.

    Die İşbank GmbH wurde im Jahr 1992 als 100%’ige Tochtergesellschaft der Türkiye İş Bankası A.Ş. gegründet und übernahm danach die Aktivitäten der Muttergesellschaft in Europa.

    Nun ist die İşbank GmbH der europäische Zweig der Türkiye İş Bankası A.Ş. Als eine der anerkanntesten und erfahrendsten türkischen Banken mit Sitz in Deutschland übernimmt sie eine wichtige Funktion bei der Umsetzung der internationalen Entwicklungspläne der Muttergesellschaft.

    Aktuell ist die İşbank GmbH ein führendes Finanzinstitut mit türkischer Kapitalbeteiligung in Europa und deckt mit ihrem Netz von 15 Geschäftsstellen europaweit wichtige Handels- und Finanzmärkte ab.

    Eine der wichtigsten Aufgaben der İşbank GmbH besteht in der Förderung von intensiven kommerziellen und sonstigen Beziehungen zwischen Europa und der Türkei.

    Die Bank ist Mitglied im Bundesverband deutscher Banken und nimmt an der Einlagensicherung der privaten Banken teil.

    EINLAGENSICHERUNG

    İşbank GmbH ist dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. angeschlossen.

    Der Einlagensicherungsfonds sichert alle Verbindlichkeiten, die in der Bilanzposition „Verbindlichkeiten gegenüber Kunden“ auszuweisen sind. Hierzu zählen Sicht-, Termin- und Spareinlagen. Die Sicherungsobergrenze je Gläubiger beträgt derzeit € 17.821.000,-

    Quelle: fr.isbank.de/de/geldanlagen/index.html

  18. Ich riskiere es auf jeden Fall nicht. Lieber den Spatzen in der Hand, als die Taube auf dem Dach. Ich hoffe, dass niemand von euch damit auf die Schnauze fällt. Es klingt einfach utopisch und faul, auch wenn sich die „Verträge“ noch so gut anhören.

    Grüße

  19. Wie schon die alte Türken sagten:

    Cool, Köhler am Kohlsten

    Aber weder User, noch Horst, noch Helmut bringen uns hier viel weiter.

    Vielleicht weiß Tagesgeld News etwas?

  20. Habe folgendes gegoogle:

    Quelle: banktip.de/rubrik2/20055/3/einlagensicherung-bei-auslaendischen-banken

    In der Türkei gibt es zwar auch eine Einlagensicherung, diese können Devisenausländer allerdings nicht für sich in Anspruch nehmen.

    Quelle: vergleich.de/informationen/geldanlagen/termingeld/einlagensicherung/auslandsbanken

    Sonderfall Türkei
    In der Türkei gibt es eine staatliche Einlagensicherung von Seiten des Türkischen Schatzamtes. Diese gilt für alle türkischen Banken gleich. Aufgrund der maroden Staatsfinanzen (Standard & Poors Rating B- im April 2002) ist jedoch zweifelhaft, ob im Ernstfall eine Entschädigung gerade von Ausländern in Fremdwährungen erfolgen würde.

    Quelle: konto.com/einlagensicherung/tuerkei

    Türkische Banken mit Hauptsitz in der Türkei
    Handelt es sich um eine Bank, die ihren Hauptsitz in der Türkei selber hat, so gelten andere Regelungen. Zwar hat das Türkische Schatzamt hier eine staatliche Einlagensicherung installiert, diese gilt allerdings nicht für Devisenausländer.
    Praktisch bedeutet dies, dass Gelder, die von Deutschland aus unmittelbar bei Banken in der Türkei angelegt werden, gegen Zahlungsausfälle, Überschuldung und Bankenpleite nicht gesichert sind – die Einlagensicherung der Türkei greift nicht.

    Auch auf der Seite des Türkischen Einlagensicherungsfonds SDIF verstehe ich nur „station“:

    Quelle: tmsf.org.tr/index.cfm?&lang=en_EN

    Unter: 8.11.2007 ABOUT THE SAVINGS DEPOSIT INSURANCE FUND

    Hat jemand eine Erklärung?

  21. „Starke Turbulenzen in Russland, Türkei und Ukraine

    Die weltweite Krise beeinflusst auch das Rating einzelner Länder. PRISMA Kreditversicherung und Euler Hermes beobachten unter anderem Veränderungen in Russland, Türkei und der Ukraine.

    Das Länderrating von PRISMA ist sechsstufig (AA, A, BB, B, C und D). AA ist die beste Bewertung, D die schlechteste.

    Deutschland: AA
    Türkei C

    Türkei: Hohe Inflation und geringe Währungsreserven
    Aktuelles Rating: C

    Die Türkei wird derzeit auch mit einem kritischen Auge beobachtet. Das Wirtschaftswachstum hat sich erheblich verlangsamt. „Das große Leistungsbilanzdefizit, die Abhängigkeit von kurzfristigen Kapitalflüssen und der starke Verfall der türkischen Lira bereiten uns Sorgen“, erklärt Selden. Auch die Währungsreserven sind gesunken. „Im Fall Türkei sehen wir derzeit noch von einer Herabstufung ab. Wir beobachten die Situation aber genau, einschließlich der Entwicklungen in Zusammenhang mit dem derzeit diskutierten IWF-Programm. Aufgrund der rasanten Entwicklungen können sich die Ratings täglich ändern“, sagt Selden. “

    Quelle: aktien-portal.at/shownews.html?id=17509

    Stand vom 02.02.2009 09:07

    Das widerspricht ihren Aussagen.

  22. Wenn ich mit einer Bank einen Vertrag abschließe und dieser Vertrag sichert mir im Zeifelsfall (was niemand hofft) eine Entschädigung durch x.y zu, dann tritt diese auch ein. Egal ob es sich um einen staatliche Absicherung, durch einen Bankenfond oder eine Versicherung handelt. Für mehr Informationen erhalten Sie auf der Seite von Sugomori weiterführende Links und pdfs…

  23. Mit welchem Grund wurde mein Kommentar entfernt???

    Hier noch mal:

    In der Türkei gibt es eine staatliche Einlagensicherung von Seiten des Türkischen Schatzamtes. Diese gilt für alle türkischen Banken gleich. Aufgrund der maroden Staatsfinanzen (Standard & Poors Rating B- im April 2002) ist jedoch zweifelhaft, ob im Ernstfall eine Entschädigung gerade von Ausländern in Fremdwährungen erfolgen würde.

    Quelle: vergleich.de/informationen/geldanlagen/termingeld/einlagensicherung/auslandsbanken.html

  24. Die angesprochene Einlagensicherung steht EXPLIZIT in den AGBs beim Vertragsabschluss durch SUGOMORI und wird !! GARANTIERT !! –> nähere Infos dazu kann Ihnen die Sugomori bieten…

  25. Auf der Seite des Anbieters heißt es:


    -Einlagensicherung:
    Die Einlagensicherung der Eurokonten erfolgt pro Konto mit rund 27.500,00 Euro. Aus banktechnischen Gründen werden Anlage-summen, die den Betrag von 10.000,00 Euro übersteigen, in Tran-chen von 10.000 Euro jeweils einem separaten Kundenkonto zuge-ordnet. Dadurch erhält der Kunde auch bei großen Anlagesum-men die bestmögliche Einlagensicherung.

    Wenn es sich um die Einlagensicherung der Türkei handelt sollten die Banken mindestens eine Niederlassung in der EU haben. Wir werden das sofort nachprüfen und uns dann wieder melden.

  26. Auf der Homepage heißt es:
    #
    Ab einem Anlagebetrag von 2.500 Euro erhalten Sie bei
    einer Laufzeit von wahlweise einem bis vier Jahren satte
    7% Zinsen per annum.

    #
    Bei einer Laufzeit von fünf Jahren erhalten Sie sogar kom-
    fortable 7,5 % Zinsen per annum.

  27. Vorsicht! Die Türkei ist nicht Teil der EU und unterleigt deshalb nicht der Einlagensicherung bzw. der langgristigen Empfehlung diese mindestens über 20.000 Euro anzusetzen (vgl. Einlagensicherung der niederländischen Bank). Somit ist ungewiss, ob die hier als „okay“ eingestufte Einlagensicherung so stabil ist! Vllt. gehts mit der Einlagensicherung der Türkei in den nächsten Jahren bergab und Euer Geld ist dann im schlimmsten Fall auch nur noch minimal abgesichert!

    Angesichts tendenziell fallender Festgeldzinsen, warne ich davor, sich auf ein solch unseriöses Angebot einzulassen!

  28. Also ich weiß ja nicht, mir kommt das ziehmlich seltsam überall gehen die Zinsen runter und jetzt kommt sugomori und bietet 7% ?

    Dazu kommt hab mich gerade im Netz mal umgeschaut nur hier wird das Angebot erwähnt bei den anderen ist es garnicht in deren Liste…

    Würdet ihr dort Geld anlegen ? Das Angebot ist wirklich interessant aber mich wundern die 0,5% mehr wenn ich auf 7 Jahr anlege bissel komisch.

  29. Hallo,

    ich wundere mich ein wenig, woher diese Bank das Geld nimmt, in Zeiten, wo niemand Geld hat. Hat jemand schon konkrete Erfahrungen damit gemacht?

    Grüße

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: