30€ Startguthaben beim Tagesgeld

30 Euro Startguthaben bei der Bank of ScotlandAb sofort erhalten Neukunden beim Bank of Scotland Tagesgeld- und Festgeldkonto wieder 30€ Startguthaben als Willkommensbonus. Der Bonus gilt vorerst bis zum 08.04.2012.

So erhalten Sie zusätzlich zu den 2,70% Zinsen beim Tagesgeld oder zu den 3,00% p.a. bei 12 Monaten Anlagedauer beim Festgeld noch einen hübschen Bonus obendrauf. Dies ist insbesondere bei kleinen und mittleren Anlagesummen eine gute Sache, da es die Rendite auf einen Schlag deutlich erhöht.

Ansonsten ist zu den beiden Konten der Bank of Scotland ja nicht viel zu sagen – neben guten Zinsen haben sich die Konten seit 2009 sehr gut am Deutschen Markt etabliert. Und mit dem Eintritt in den Deutschen Einlagensicherungsfonds Ende 2011 hat die Bank noch einmal kräftig am positiven Image gewinnen können.

Hier die Konditionen auf einen Blick:

  • Tagesgeld:
    • 2,70% Zinsen p.a.
    • 30€ Startguthaben bis 08.04.2012
    • Stiftung Warentest – “Dauerhaft Gut″
  • Festgeld
    • bis 4,00% Zinsen p.a.
    • 3,00% bei 12 Monaten
    • monatliche oder jährliche Zinsgutschrift

Für beide Konten gilt seit dem 21.09.2011 eine Einlagensicherung von 250.000€ durch den Einlagensicherungsfonds Deutscher Banken zu 100% pro Kunde. Diese Absicherung gilt zusätzlich zum staatlichen britischen Einlagensicherungsfonds, welcher gesetzlich das Guthaben bis 85.000 Pfund (ca. 100.000€) zu 100% abgesichert.

30€ Startguthaben beim Tagesgeld was last modified: Februar 27th, 2012 by Tagesgeld News

6 Kommentare

  1. Hmm – das ist aber nicht ganz so einfach, denn der beschriebene Passus gilt nur für das Kunden werben Kunden Programm, nicht für „normale“ Kunden, die direkt bei der Bank das Konto eröffnen. Bspw. gilt dort auch eine andere Mindesteinlage von 1.000€ gegenüber keiner Beschränkung bei der normalen Eröffnung.

    Bei anderen Bank gilt man nach 6 Monaten bzw. nach 12 Monaten (bspw. ING-DiBa) wieder als Neukunde. Wobei die Bank of Scotland auch hier nicht von Neukunden spricht, sondern von „erstes Tagesgeldkonto“ – dies muss sich aber nicht zwangsläufig auf das Allererste beziehen, denn man kann ja als bestehender Kunde auch mehrere Konten eröffnen – so bspw. auch bei der ING-DiBa.

    Wir haben noch einmal direkt beim Support angefragt, uns diesen Punkt genau zu erklären, zumal dieser nicht auf den Seiten der Bank explizit erläutert ist.

  2. @Franz:
    Neukunden sind Kunden, die noch nie ein Konto bei der Bank of Scotland hatten.
    Quelle:Homepage Bank of Scotland
    (persönlich kenne ich das eigentlich anders von anderen Anbietern.)

    @Looppy:wenn du bereits ein Tagesgeldkonto bei der BOS hast,bist du auch Kunde bei der BOS und kein Neukunde mehr.

  3. Nein, du bist kein Neukunde. Du ergänzt nur als Bestandskunde ein Konto (Festgeldkonto).
    Richtig, Das Tagesgeldkonto ist so eine Art Referenzkonto (Verrechnungskonto) für dein Festgeldkonto.

  4. Hallo,ich habe nur ein Tagesgeldkonto bei der BoS. Wenn ich nun das Festgeldkonto eröffne bin ich dann ein Neukunde???

    Um Festgeldkonto eröffnen zu müssen mus man erst ein Tagesgeldkonto bei der Bos haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: