Höhere Festgeldzinsen bei der Bank of Scotland

Bank of Scotland Festgeld mit höheren ZinsenAb sofort erhalten Sie als Kunde des Bank of Scotland Festgeldes leicht höhere Zinsen – so beträgt der neue Spitzenzins jetzt 3,50% bei nur 4 Jahren Anlagedauer.

Aber auch bei der kürzeren Laufzeiten von 2 Jahren hat sich mit 65 Prozentpunkten mehr eine starke Zinserhöhung durchgesetzt – bisher steigen aber leider nur die Zinsen beim Festgeld und noch nicht beim Tagesgeld – denn viele Banken suchen derzeit eher Kunden mit langfristiger Anlagestrategie.

Einziger „Haken“ – die Zinsen beim mittleren Anlagezeitraum von 3 Jahren wurden leicht von 2,90% auf 2,75% gesenkt – somit halten sich die Zinsänderungen fast die Waage.

Trotzdem muss man sich auch über solche Zinssteigerungen freuen. Und zum Vergleich gibt es hier die neuen Zinsen in der Übersicht und mit den Alten gegenübergestellt:

  • Festgeld mit jährlicher Zinszahlung
    • 3,50% – 4 Jahre
    • 2,75% – 3 Jahre
    • 2,75% – 2 Jahre
  • Festgeld mit monatlicher Zinszahlung
    • 3,45% – 4 Jahre
    • 2,70% – 3 Jahre
    • 2,70% – 2 Jahre

Die Möglichkeit der monatlichen Zinszahlung wird zwar mit einem kleinen Abschlag versehen, dafür kann man die so anfallenden Zinsen aber gleich wieder direkt in eine andere Anlage – z.B. Tagesgeld – investieren um sich so weitere Zinseszinsen zu sichern.

Im Festgeld Vergleich kann die Bank of Scotland ihren oberen Platz weiter ausbauen und wohl weitere Neukunden finden. Weitere Infos erhalten Sie in auf der Infoseite zum Bank of Scotland Festgeldkonto – mit allen Laufzeiten und Zinsen.

Höhere Festgeldzinsen bei der Bank of Scotland was last modified: April 13th, 2010 by Tagesgeld News

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: