2,20% Tagesgeld Zinsen beim Postbank Girokonto

Postbank Girokonto mit 2,20% Tagesgeld ZinsenAb sofort erhöht die Postbank die Tagesgeld Zinsen beim Girokonto auf 2,20% bis 25.000€ – Voraussetzung ist lediglich die Nutzung des Kontos als Gehaltskonto.

Zusätzlich zum kostenfreien Girokonto der Postbank – Postbank Giro plus-Konto – wird Ihnen ein kostenfreies Tagesgeldkonto miteröffnet, auf dem Sie bei Gehaltseingang auf dem Girokonto einen der besten Tagesgeldzinssätze derzeit bekommen. Das Angebot gilt zugleich nur für Neukunden und bietet auch eine kostenlose Kreditkarte und Tankrabatt.

Neu ist zugleich auch die Zinsgarantie von 6 Monaten ab Eröffnung – immer mehr Banken nutzen diesen Vorteil um ihr Produkt noch attraktiver für ihre Kunden zu gestalten. Und das Konto belegt damit einen hervorragenden 1. Platz in unserem Tagesgeld Vergleich – vielleicht sind dies die ersten Anzeichen für eine neue Zinssteigerung.

Anbei die Staffelung der Tagesgeld Zinsen bei Gehaltseingang:

  • 2,20% – ab 0,01€
  • 1,10% – ab 25.000€
  • 0,50% – ab 500.000€

Zusätzlich bietet das Girokonto folgende Konditionen:

  • 2,20% Tagesgeldzins ab dem 1. Cent für 6 Monate garantiert
  • Girokonto muss als Gehaltskonto eröffnet werden – dann bis zu 2,20% Zinsen
  • Online- und Telefonbanking inklusive
  • kostenlos Bargeld abheben an rund 9.000 Automaten der Cash Group, 850 Postbank Finanzcenter, Filialen der Deutschen Post und neu an vielen Shell Tankstellen
  • Zwei Cent pro Liter Tank-Rabatt bei Shell
  • Kostenloses Girokonto mit Kreditkarte (kostenfrei ab 1000€ monatl. bargeldlosem Geldeingang (sonst 5,90€ pro Monat), für Auszubildende und Studenten immer kostenfrei, VISA Card im 1 Jahr kostenfrei, danach 22€ pro Jahr.

Alle Details und die genauen Konditionen erhaltet ihr auf unserer Infoseite zum Postbank Girokonto.

2,20% Tagesgeld Zinsen beim Postbank Girokonto was last modified: Juli 10th, 2010 by Tagesgeld News

  1. Ungerechtigkeit gegenüber alten Postbankkunden. Sind also Kunden die über 50 Jahren bereits Postbankkunde sind im Nachteil. Oder man muß die Postbank kündigen und bei einer anderen Postbank ein Konto eröffnen1

  2. Jedes Angebot hat seine Vor- und Nachteile – für Kunden, die gerne ein Girokonto mit hohem Tagesgeldzins hätten ist das Angebot der Postbank derzeit die 1. Wahl. Beim reinen Tagesgeld gibt es andere bessere Angebote.

  3. Das Angebot ist doch eigentlich Humbug. Wie kann man es derart anpreisen?
    Zum einen wird nach 6 Monaten der Zins wieder auf das normale Nierigniveau gesenkt, zum anderen gilt der komische Shellrabatt nur bis zum 28.07.2010. Die Visakarte kostet ab dem 2. Jahr 22,00 Euro im Jahr und ein Gehaltskonto muss auch noch geführt werden, das unter Umständen 5,90 € moantl. kostet. Diese Seite scheint rein provisionsorientiert, dauerhafte Spitzenangebote wie zum Beispiel von der NIBC Direct (2,00%, klarere Strukturen) werden nicht gelistet, die zahlen bestimmt auch keine Provision…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: