Erneut Leitzinssenkung der EZB auf 1,00%

Wie erwartet hat die Europäische Zentralbank EZB heute die Leitzinsen im Euroraum erneut nach unten korrigiert – mit einer Absenkung um 25 Basispunkte auf 1,00% ist dies der niedrigste Wert seit 2010. Die EZB begründete die Absenkung mit dem Ziel die Wirtschaft im Euroraum anzukurbeln und gleichzeitig eine mögliche Rezession zu bekämpfen. Dies ist insoweit verwunderlich, dass nach aktuellen Angaben die Inflation nach 3% im Oktober auch im November auf diesem hohen Niveau verblieben ist. Sprich die letzte Zinssenkung hat weder die Inflation bekämpft noch die Wirtschaft engekurbelt – die Verbraucherpreise sind auf ihrem schon viel zu hohen Niveau geblieben.