Flop3-Zinskonto der Norisbank senkt erneut Zinsen

Erneut starke Zinssenkungen beim TagesgeldEigentlich müsste es richtigerweise Flop3-Zinskonto heißen, denn mit der jüngsten Zinssenkung von 3,15 auf nunmehr lächerliche 3% Zinsen macht sich die Norisbank keine Freunde – und neue Kunden wird man so bestimmt auch nicht finden.

Wenn ich mir die Zinsen in unserem Tagesgeld Vergleich anschaue, dann finde ich mindestens 10 Banken, die deutlich mehr als 3%, nämlich zwischen 4-5% Zinsen zahlen, und das ganz ohne Sonderkonditionen und Bonuszinsen – an der Berechnung der Norisbank kann also etwas nicht stimmen?

Oder bewahrheitet sich hier wieder das legendäre Sprichwort: „Glaube nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast?“ – nein, das würden wir nie behaupten. Alle anderen Banken geben falsche Zinsen an 😉

Wer trotzdem ein paar Infos zum Konto oder einfach nur die aktuelle Zinsberechnung der Norisbank nachlesen möchte, kann dies auf unserer Infoseite zum Norisbank Tagesgeld.

Flop3-Zinskonto der Norisbank senkt erneut Zinsen was last modified: Februar 28th, 2009 by Tagesgeld News

  1. Zugegebener Maßen ist es schon verwirrend. Man ging ursprünglich davon aus, dass der aktuelle Zinssatz immer unter den ersten 3 Plätzen liegt. So jedenfalls augenscheilich die Aussage der Norisbank im November 2007, als ich dort mein Tagesgeldkonto eröffnete. Das war dann auch so laut Tagesgeldvergleich bis ca. Oktober 2008, als sich die Bankenkrise bemerkbar gemacht hat. Dann fing die Norisbank an, scheibar sich daran nicht mehr zu halten, bzw. deren Vergleichskreterien haben eine Wirkung gezeigt, dass die auf den ersten Blick nicht mehr einer der ersten 3 Plätze belegen. Seit dem pochen die auf einen Jahresdurchschnittszins ( hier einsehbar für 2008: http://www.norisbank.de/media/norisbank_Informationen_Zinszahlung_Top3-Zinskonto.pdf ) und deren Vergleichskreterien.

  2. Ja, so ist das mit der Werbung – jeder will nur sein Produkt mit seinen Vorzügen verkaufe. Dass es NAchteile gibt, wird einfach verschwiegen. Wo ich persönlich die Berechnung der Norisbank immer noch irreführend ansehe.

  3. noch ein Nachtrag:

    Werbung ist immer irreführend, nur mit den Vorteilen eines Produktes lässt sich werben, niemals mit den Nachteilen eines Produktes. Kein Unternehmen der Welt wirbt mit den Nachteilen seines Produktes, sondern weist nur der gesetzlichen Pflicht wegen im Kleigedruckten, möglichst irgendwo versteckt darauf hin.

  4. Hi Max,
    deine Rechergen – 3 Deutsche Banken die mehr als Ihre 3% bieten,

    -Volkswagenbank 4%
    -comdirect 3.25%
    -citibank 3.25

    ist nur die halbe Wahrheit.

    Die Wahrheit ist:

    -Volkswagenbank 4% nur bis 30000,-, danach nur 3% bzw. 2,9%

    -comdirect 3.25% nur bis 15000,-, danach nur 2,25%

    -citibank 3.25%, dabei handelt es sich um ein Girokonto mit Depot und Kreditkarte, die nur dann kostenlos ist, wenn mindestens ein Einkaufsumsatz von 2500,- Euro p.a. getätigt wird. Ansonsten fällt eine Jahresgebühr an. Zusätzlich müssen mindestens 2500,- auf dem Konto sein, da sonst die Kontoführung kostenpflichtig wird.

    In meinem vorherigen Beitrag habe ich schon gesagt, dass man sich zuvor erkundigen muss (alle Informationen sammeln), bevor man halbe Sachen in die Welt setzt. Denn mit solchen pauschalen Versprechen ködert doch die Werbung uns schon genug. Also immer schön auch das Kleingedruckte lesen und dann prüfen ob welches Angebot auf wem passt.

    Und genau solche Angebote hat die Norisbank von der Platzierung ausgeschlossen, wie auf deren Webseite schon lange zu lesen ist unter: http://www.norisbank.de/allgemein/faq.html

    Da steht dann:

    Nicht berücksichtigt werden im Wettbewerbsvergleich:

    Sonderaktionen für Neukunden/neue Gelder
    Angebote mit zeitlicher Befristung oder sonstigen Anlageeinschränkungen
    Nicht kostenlose bzw. nicht uneingeschränkt täglich verfügbare Angebote

  5. Mann kann sagen was man will die Antworten prompt!

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Der aktuelle Zinssatz beträgt 3,75 % p.a. ohne Mindesteinlage in unbeschränkter Anlagehöhe.

    Das Top3-Zinskonto wird, wie bei Tagesgeldern üblich, variabel verzinst. Der Zinssatz kann also entsprechend der Marktsituation angepasst werden. Den jeweils aktuell gültigen Zinssatz für das bestehende Top-Zinskonten (ohne Aktionszins) finden Sie unter http://www.norisbank.de > Formulare > Zinsaushang. Seit wann der Zinssatz Gültigkeit hat, können Sie der Bezeichnung des jeweils veröffentlichten Dokuments entnehmen. Darüber hinaus können Sie in den Filialen den Zinsaushang einsehen oder telefonisch abfragen unter 0180 – 312 5000*

    Wir vergleichen jeweils den aktuellen durchschnittlichen Zinssatz der letzten 12 Monate für 5 Beispiel-Guthaben (2 TEUR, 5 TEUR, 10 TEUR, 25 TEUR, 50 TEUR). Da einige Banken mehrere Tagesgeldangebote haben, vergleichen wir bei allen Banken immer deren bestes Tagesgeldangebot.

    Die Aufstellung der Wettbewerber und weitere Informationen zum Top3-Zinskonto finden Sie hier: http://www.norisbank.de/produkte/tagesgeld.html?WT.mc_id=010710&mc_wp=90

    Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen konnten und wünschen Ihnen noch einen angenehmen Tag.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre norisbank

  6. Hab mal ein paar Fragen an die Norisbank geschickt mal sehen was sie antworten?

    1. Wo erfahre ich als Kunde den aktuellen Zinssatz für das Top3 Konto und werde ich über Zinssenkungen informiert und wenn ja auf welchem weg?

    2. Die Berechnungsgrundlage für Ihren Top3 Zinssatz, ist dieser irgendwo einsehbar und nachvollziehbar, sprich für den Kunden transparent, da ich allein im Moment mind. 3 Deutsche Banken sehen die mehr als Ihre 3% bieten:

    -Volkswagenbank 4%
    -comdirect 3.25%
    -citibank 3.25

    auf z.B. http://www.tagesgeld-news.de/tagesgeldvergleich/ sind sie auf Platz 13, ist das dann nicht irreführende Werbung?

  7. Zinssenkungen hin oder her – erst einmal muss man wissen, dass alle Banken so vorgehen und keine Bank der Welt seriös ist, anderes zu glauben wäre nur naiv. Ich selbst habe dort ein Tagesgeldkonto und ärgere mich auch über den Zinsverfall und suche ein Alternativangebot. Es gibt aber keine deutsche Bank (höchste Sicherheit wegen Einlagensicherung und deutscher Staatsgarantie)die für unbegrenzte Beträge auf das Tagesgeld viel mehr bietet, außer die ING-Diba 4% Zinsgutschrift ist aber nur jährlich. Alle anderen Banken haben für gute Zinsen eine sehr kurze zeitliche Grenze und eine Einlagengrenze bei ca. 26000,- bzw. 30000,- Euro und ab da gibt es meist unter 3%. Da muss man sich schon überlegen, ob sich der Aufwand zu wechseln loht, nur wegen ein par Wochen Zinsvorteil von 0,1%- 1,0%. Bei der DKB Cash gibt es zwar 3,8 %, aber nur wenn man das Guthaben von dem Girokonto auf die Visakarte bucht. Das kommt dann dem gleich, als würde man das ganze Geld immer in Bar mit sich herumtragen. Was ist dann bei Verlust oder Missbrauch der Visakarte. Also wer ca. unter 25000,- angelegt hat, kann über ein Wechsel nachdenken, unter Beachtung der Dauer des Zinsangebotes und sich über nicht so bekannten und kleine Banken in Foren, ect. Erkundigen, da habe ich auch schon so einiges gelesen, was mein Vertrauen nicht gerade stärkte. Alles andere ist gerade in der momentanen Situation sehr Risikoreich. Ich selbst will die höchst mögliche Sicherheit und Flexibilität, dann muss ich hinterher auch nicht heulen, wenn dass ich an mein Geld bei einer ausländischen Bank mit Sitz in Deutschland oder bei einer kleinen unbekannten Bank nicht mehr rankomme. Fazit: es ist z.Z. überall (gerade mit Höheren Beträgen) nicht sehr attraktiv.

  8. Die Begründung der Zinssenkungen und die komische Berechnung kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Als Kunde würde ich mir echt verarscht vorkommen. Eine seriöse Bank sollte solche „Berechnungen“ schon richtig begründen können. Schade, eigentlich fand ich die Norisbank immer super…

  9. wie gsagt ich arbeite nicht dort sondern habe nachgefragt und die antwort bekommen, du kannst dir ja mal die mühe machen und es ausrechnen und dann mal fragen wie norisbank das sieht 😉

  10. Das Top3-Zinskonto der NORIS-Bank ist wirklich ein Flopkonto. Leider gibt die NORIS-Bank an seine Bestands-Kunden weder auf der Tagesgeldkontoseite noch sonstwo an, ab wann die Zinssätze gesenkt werden. Großzügigerweise erhält man dann für das abgelaufene Jahr 2008 nachträglich die Zinssätze mit zugehörenden Zeiträumen. Merkwürdiges Geschäftsgebaren.

  11. Danke für die Info – aber auch im 12-Monatsdurchschnitt gibt es viele Banken, die über 3% liegen – d.h. wenn dies wirklich so wäre, dann müssten alle Banken im letzten Jahr unter 3% Zinsen gezahlt haben. Das kann ich mir nicht vorstellen 😉

  12. Die Antwort der Norisbank:

    Die von Ihnen angesprochene Top3-Garantie bezieht sich nicht auf einen konkreten Zinssatz. Aktuell definiert sie sich wie folgt:

    Damit Ihr Tagesgeld immer zu den 3 Besten zählt, vergleichen wir für alle unsere Kunden monatlich die Tagesgeldzinssätze der nach Bilanzsumme 10 größten
    deutschen Banken mit Tagesgeldangebot (ohne Neukunden- Sonderaktionen, Angebote mit zeitlicher Befristung oder Anlageeinschränkungen). Bei Bedarf passen wir Ihren Zinssatz dann so an, dass er im 12-Monats-Vergleich bei diesen Banken immer automatisch, und das garantiert bis zum 30.06.2009, unter den drei Besten liegt. So sparen Sie sich ganz einfach die ständige Suche nach dem besten Angebot.

    Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen und wünschen einen angenehmen Tag.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre norisbank

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: