Sinkende Festgeldzinsen – Credit Europe Bank

Credit Europe Bank Festgeldzinsen sinkenNach der SWK Bank senkt nun auch die Credit Europe Bank überraschend die Festgeldzinsen – aber nur in den sehr hohen Anlagezeiträumen von 7 und 10 Jahren.

Dort fällt der Spitzenzins leider von derzeit 4,50% auf etwas niedrigere 4,25% – bei 10 Jahren Anlagedauer. Im Anlagezeitraum von 7 Jahren fällt der Festgeldzins auf 4% anstatt bisher 4,25%. In alle anderen Anlagezeiträumen bleiben die Zinsen weiterhin gleich.

Hier die neuen Festgeldzinsen in der Übersicht:

  • 4,25% – 10 Jahre (bisher 4,50%)
  • 4,00% – 7 Jahre (bisher 4,25%)
  • 3,25% – 5 Jahre
  • 3,00% – 4 Jahre
  • 3,00% – 3 Jahre
  • 2,00% – 2 Jahre
  • 1,50% – 1 Jahr
  • 1,50% – 9 Monate
  • 1,50% – 6 Monate
  • 1,50% – 3 Monate

Zusätzlich besteht in den Anlagezeiträumen von 7 und 10 Jahren weiterhin die Möglichkeit sich die Zinsen monatlich auszahlen zu lassen – dies ist aber erst ab eine Einlage von mindestens 20.000€ möglich.

Weitere Infos und alle Konditionen erhalten Sie auf der Infoseite zum Credit Europe Bank Festgeld. Derzeit führend im Festgeldkonto Vergleich ist weiterhin die BIGBANK mit maximal 4,70% Zinsen…

PS: Im Gegensatz dazu sind die Festgeldzinsen bei der Targobank heute leicht angestiegen – es geht also doch…

0 Gedanken zu „Sinkende Festgeldzinsen – Credit Europe Bank“

  1. NIBC gibt es nicht – ich denke Sie meinen die NIBC DIRECT – mit 2% beim Tagesgeld und Festgeldzinsen ähnlich denen der Credit Europe Bank – hohe Zinsen bei hohen Anlagezeiträumen, sonst im Mittelfeld.

    Wenn mir eine Bank hohe Zinsen zahlt, um mich anzulocken – naja – dann bin ich halt lockbar und nehme die Zinsen mit. Beim Tagesgeld kann man doch nix verlieren – wenn die Zinsen in 2 oder 5 oder .. Monaten sinken, dann gehe ich halt zu einer anderen Bank – so solls halt sein – das stört mich nicht die Bohne.

  2. Zinsen sind immer zum Anlocken von Kunden gedacht. (-;
    Die NIBC zahlt allerdings schon beständig im TG und FG sehr gut, sie ist auch kein Newcomer mit Hoppla-hier-komme-ich-„Bonüssen“ der kurzen Art und die Angebote haben keine Sternchen. Von Aufreissertum kann man dort eher nicht sprechen. Aber, wer weiß, vielleicht geht es dort auch irgendwann runter. Für ein Jahr gibt es dort immerhin 2,4% sicher.

  3. Wobei die Spitzenzinsen eher zum Anlocken von Kunden gedacht sind – 7 oder 10 Jahre legt derzeit doch niemand an – wenn überhaupt würde ich persönlich maximal 1 Jahr fest anlegen – schade dass man da nicht einmal Tagesgeldzinsen bekommt.

  4. Sehr bedauerlich. Da hält sich das holländische Schwesterchen NIBC-Bank doch noch sehr wacker mit den guten Konditionen, zumal dort (NIBC) die Zinsen nicht ausbezahlt, sondern zu gleichen Konditionen weiter anlegt werden. Über das Tagesgeld mit 2,0% ohne Sternchen und Zicken darf man ebenfalls erfreut sein. die Credit Europe ist nun wohl ziemlich ins Hinterfeld gerückt.

Schreibe einen Kommentar zu Norbert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.