Bank of Scotland Tagesgeld mit 4,5% Zinsen

Bank of Scotland TagesgeldSeit dieser Woche finden Sie auf unserer Tagesgeld Seite einen neuen Anbieter im Bereich Tagesgeld, die Bank of Scotland.

Mit 4,5% Zinsen sichert sich das Tagesgeld der Bank of Scotland einen oberen Platz in unserem Tagesgeld Vergleich. Dieser Platz wird nächste Woche sogar noch ausgebaut, da schon viele Banken angekündigt haben, die Zinsen im Februar zu senken.

Neben den hohen Zinsen bietet die Bank of Scotland noch folgende Vorteile:

  • Zinsen bleiben immer über dem Leitzins der EZB
  • täglich verfügbar (Onlinebanking)
  • keine Mindesteinlage, Zinsen gelten ab 1€
  • keine Maximalanlage
  • völlig kostenloses Konto
  • Sparplan möglich

Bei dem Angebot gibt es aber auch einen kleinen Wermutstropfen: Die Bank of Scotland ist dem staatlich britischen Einlagensicherungsfond angeschlossen, dieser sichert Anlagen der Kunden bis zu 50.000 britischen Pfund pro Kunde zu 100% ab. Dies entspricht derzeit ca. 53.000€ – was aber für die meisten Kunden reichen sollte.

Weitere Infos und Konditionen gibt es wie immer auf unserer Infoseite zum Bank of Scotland Tagesgeld.

Bank of Scotland Tagesgeld mit 4,5% Zinsen was last modified: Januar 31st, 2009 by Tagesgeld News

  1. Bei enorm starken Nachfragen kann das schon einmal vorkommen – das erleben wir immer wieder einmal bei verschiedenen Banken, wenn es bspw. Sonderkonditionen und Angebote gibt. Ist aber unserer Meinung nach keine Seltenheit.

  2. Ich hab bei der Bank of Scotland ein Konto eröffnet, dann gleich ein paar Teg später das Postidentverfahren gemacht und dachte nun geht alles seinen Weg. Das war vor längerer Zeit nun warte nun schon seit 3 wochen darauf, jedesmal wenn ich Anrufe werde ich vertröstet und mir wird gesagt daß wir leider etwas hinten dran sind.
    Ich find ehrlich gesagt eine Frechheit wie die mit den Kunden umgehen, ich überlege ob ich eine ander Bank suche.
    Es ist mir unverstänlich warum das so lange dauert, Schade.

  3. Seit wann hat die Bank Probleme – da scheinen sie die Bank of Scotland (größte Privatkundenbank Großbrittaniens) mit der „Royal Bank of Scotland“ zu verwechseln!!!

    Und wie soll man das Konto schon los werden?? So wie jedes andere Tagesgeldkonto auch: Kündigen und weg !!?? Und das wie immer ohne Kosten. So what?

  4. … und was , wenn nächste Woche nur noch 2,1 % Zinsen festgesetzt werden? Das ist doch momentan nur ein Sonderangebot zum Winterschlussverkauf. Die Bank hat riesige Probleme …

    … und wie wird man das Konto im Zweifelsfall wieder los? Das gehört meiner Meinung nach auch in einen Testbericht …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: