Bank of Scotland erhöht die Festgeldzinsen in allen Anlagezeiträumen

Bank of Scotland FestgeldHeute Donnerstag, den 14.06.2012, gab die Bank of Scotland Zinserhöhungen im Festgeldbereich bekannt. Damit schwimmt die Bank of Scotland „gegen den Strom“ und das dürfte einige Anleger freuen. Die aktuellen Zinsänderungen betreffen die Anlagezeiträume von 12 Monate bis zu 5 Jahren.

Damit zählt das Bank of Scotland Festgeld mit seinen derzeit bis zu 3,50% Zinsen zu einem der besten Festgeldkonten auf dem Markt.

Um ein Festgeldkonto bei der Bank of Scotland zu eröffnen, müssen Sie gleichzeitig auch ein Tagesgeldkonto bei der BoS abschließen. Für das Tagesgeldkonto können Sie dann 30€ Startguthaben erhalten, wenn Sie Neukunde bei der BoS sind und zuvor noch kein Tagesgeldkonto bei der Bank of Scotland hatten.

Jetzt Festgeldkonto eröffnen…

Darüberhinaus zeichnet sich das Konto durch folgende Vorteile aus:

  • bis 3,50% Zinsenp.a bei 60 Monaten
  • 30€ Startguthaben bis 30.06.2012
  • Garantierte Festverzinsung
  • Keine Mindesteinlage
  • Jährliche oder monatliche Zinszahlung (Zinseszinseffekt)
  • Kostenlose Kontoführung

Die Bank of Scotland ist Mitglied im gesetzlichen britischen Einlagensicherungsfonds sowie im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken. Dies bedeutet, dass Ihre Anlage zu 100% bis zu 85.000 brit. Pfund (ca. 100.000€) pro Person (gesetzliche Einlagensicherung) und zusätzlich bis 250.000€ pro Kunde (freiwillige Einlagensicherung) abgesichert ist.

Fazit:

Durch die Zinsanpassung des heutigen Tages ist das Bank of Scotland Festgeld eine gute Option für alle die Ihr Kapital kurz oder längerfristig anlegen wollen. Deshalb ist das Bank of Scotland Festgeld in unserem großen Festgeldvergleich immer noch eines der beliebtesten Festgeldkonten unserer Besucher.

Bank of Scotland erhöht die Festgeldzinsen in allen Anlagezeiträumen was last modified: Juni 14th, 2012 by Tagesgeld News

6 Kommentare

  1. @Markus-Zur Eröffnung eines Festgeldkontos benötigt man bei der Bank of Scotland ein bestehendes Tagesgeldkonto (dient als Verrechnungskonto). D.h. wenn man noch keines hat, bekommt man sehr wohl die 30€ Startguthaben. Dies gilt wiederum wie schon richtig gesagt nur für Neukunden und nicht für Bestandskunden oder solche die schon je einmal ein Tagesgeldkonto der BoS hatten.

  2. Weiß nicht was ich von dieser Zinserhöhung halten soll? Hoffe einfach, daß die EZB wenigstens den aktuellen Leitzins von 1,00 nicht noch weiter senkt. Ich befürchte allerdings, daß die EZB – bei der Situation in Spanien, Griechenland, Italien – die Zinsen auch für eine lange Zeit nicht anheben wird. Da gilt es Sonderaktionen oder Neukundenboni zu nutzen!

  3. „Zusätzlich erhalten Anleger noch 30€ Startguthaben wenn Sie bis zum 30.06.2012 ein Festgeldkonto bei der Bank of Scotland eröffnen“

    Nein, das ist NICHT korrekt !

    Startguthaben gibt es 1) nur beim Tagesgeld und 2) wenn man noch nie ein TG-Konto bei der BoS hatte.

    Ein FG-Konto hatte ich dort noch nie.
    Würde ich eins bis zum 30.06 eröffnen bekäme ich NIX !

  4. Naja ich habe dort seit 8 Monaten mein Festgeld für 5 Jahre (monatl. Zinsauszahlung) für 4,45 % angelegt. Da habe ich wohl einiges richtig gemacht , wenn ich so sehe was monatlich am 20 ten an Zinsen auf mein TG Konto kommt.

  5. Der BoS sind doch aufgrund ihrer Zinssenkungen in diesem Jahr die Kunden massenweise weggelaufen. Das ist jetzt ein scheinbar ein Versuch verlorene Kunden zurückzuerobern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: