Bank of Scotland erhöht nochmals Festgeld-Zinsen

Stiftung Warentest - Festgeld Bank of Scotland TestsiegerAb heute, Freitag den 21.01.2011, Punkt 10:00 Uhr erhöht die Bank of Scotland nochmals die Festgeld-Zinsen auf bis zu 4,25% und reagiert damit auf die am Markt derzeit wöchentlich steigenden Zinsen beim Festgeldkonto.

Mit einem neuen Spitzenzinssatz von bis zu 4,25% bei 60 Monaten setzt sich die Bank of Scotland im Festgeldvergleich bei diesem Anlagezeiträumen deutlich an die Spitze.

Gegenüber der letzten Zinssteigerung am 14.01.2011 ist dies nochmal ein Sprung von 25 Basispunkten (0,25% Zinsen) nach oben. Die Bank of Scotland macht damit Ihrer Auszeichnung als Stiftung Warentest „Testsieger 2011“ alle Ehre.

Hier die neuen Zinsen im Überblick:

  • monatliche Zinszahlung
    • 3,65% – 48 Monate (gleich)
    • 4,20% – 60 Monate (vorher 3,95%)
  • jährliche Zinszahlung
    • 3,70% – 48 Monate (gleich)
    • 4,25% – 60 Monate (vorher 4,00%)

Zusätzlich haben Sie wie hier ersichtlich die Wahl zwischen monatlicher und jährlicher Zinszahlung – dadurch können Sie bei monatlicher Auszahlung auch noch einen kleinen Zinseszins Effekt erzielen und so ihr Geld nochmals vermehren.

Daneben haben Sie bis Ende Januar auch noch die Chance auf 30€ Startguthaben, wenn Sie das benötigte Tagesgeldkonto neu eröffnen und einen kleinen Startbetrag überweisen – dieses gilt als Referenzkonto und auf dieses werden damit auch die Zinsen gezahlt.

Weitere Infos erhalten Sie auf unserer Infoseite zum Bank of Scotland Festgeldkonto – mit allen aktuellen Zinsen und Anlagezeiträumen.

>> jetzt 4,25% Festgeldkonto eröffnen <<

Bank of Scotland erhöht nochmals Festgeld-Zinsen was last modified: Januar 21st, 2011 by Tagesgeld News

2 Kommentare

  1. Tja – das muss jeder selbst wissen. So langsam steigen die Zinsen ja nun wieder – eine nachhaltige Erhöhung wird es aber erst bei der nächsten Leitzinserhöhung der EZB geben.

    Bestandskunden (wenn man schon ein Tagesgeldkonto hat) bekommen derzeit mit diesem Gutschein 20€ Bonus. Und Neukunden können sich über 30€ Startguthaben noch bis Ende Februar freuen…

  2. Da in einer Werbeaktion 20€ Prämiengutscheine für Festgeldanlagen ab 4000€ bei der BOS versendet wurden stellt sich die Frage, ob es (angesichts der aktuell steigenden Zinsen) sinnvoll ist, einen Betrag in Größenordnung der Mindestanlage bei der BOS zu 4,20% bei monatlicher Zinszahlung anzulegen?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: