Sinkende Festgeldzinsen bei der Bank of Scotland

Bank of Scotland - neuer Anlagezeitraum von 2 Jahren mit 3,25% ZinsenKurzmeldung – die Bank of Scotland hat vor kurzem die Zinsen beim ihrem Festgeldkonto leicht gesenkt. Betroffen waren die Anlagezeiträume 2 Jahre, 3 Jahre und 4 Jahre – hier sanken die Zinsen um jeweils 10 bis 25 Basispunkte.

Die gute Nachricht ist, die Zinsen beim Anlagezeitraum 1 Jahr (3,00%) und auch der Spitzenzins bei 5 Jahren mit 4,50% blieben erhalten.

Hier die Zinsänderungen in der Übersicht:

  • 1 Jahr Laufzeit: Keine Änderungen – 3,00% Zinsen
  • 2 Jahre Laufzeit: Monatlicher Zinssatz sinkt von 3,45% auf 3,25%
  • 2 Jahre Laufzeit: Jährlicher Zinssatz sinkt von 3,50% auf 3,25%
  • 3 Jahre Laufzeit: Monatlicher Zinssatz sinkt von 3,95% auf 3,70%
  • 3 Jahre Laufzeit: Jährlicher Zinssatz sinkt von 4,00% auf 3,75%
  • 4 Jahre Laufzeit: Monatlicher Zinssatz steigt von 4,15% auf 4,05%
  • 4 Jahre Laufzeit: Jährlicher Zinssatz steigt von 4,20% auf 4,10%
  • 5 Jahre Laufzeit: Keine Änderungen – bis 4,50% Zinsen

Jetzt Festgeldkonto eröffnen …

Zusätzlich erhalten Neukunden für die Kontoeröffnung weiterhin ein Startguthaben über 30 Euro nach der ersten Einzahlung. Diese Aktion läuft vorerst bis 31.01.2012. Zusätzlich sind Ihre Anlagen über den Deutschen Einlagensicherungsfonds bis zu einer Höhe von 250.000€ zu 100% abgesichert.

Die Vorteile im Überblick:

  • 1jahres-Festgeld: 3,00% Zinsen
  • Spitzenzinssatz bis zu 4,50% Zinsen p.a.
  • 30 Euro Startguthaben für Neukunden (Bis 31.01.2012)
  • 100% Einlagensicherung bis 250.000 Euro
Sinkende Festgeldzinsen bei der Bank of Scotland was last modified: Januar 15th, 2012 by Tagesgeld News

5 Kommentare

  1. …und ab morgen dem 19.01. fallen nun auch die 4,5% für den Anlagezeitraum von 5 Jahren. Für das Festgeld 5 Jahre gibt es dann noch 4,25% (4,20%).

  2. Zur Zinssenkung bei der Bank of Scotland, da gibt es ja zum Glück noch andere Banken z.B. die VTB Bank, bei der ich auch seit ein paar Monaten ein Tagesgeld gebe und da gibt es bei drei Jahren Anlegezeit noch 4 Prozent. Beim Tagesgeld auch 2,7 Prozenz, besser bei diesem Tagesgeldkonto ist Quartalsweise Zinszahlung. Leider haben Sie keinen Zinsrechner wie bei der Bank of Scotland.

  3. Ja – das wäre hilfreich. Leider bekommen wir Zinsändeungen nur in den seltesten Fällen vorab kommuniziert. Dafür überwachen wir alle Konten die auf unseren Seiten veröffentlicht sind – so erhaltet ihr spätestens am Tag der Änderung eine aktuelle Seite bei uns und noch eine News dazu.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: