1822direkt senkt Tagesgeld auf 1,30%

1822direktDie 1822direkt hat zum heutigen Stichtag die Zinsen beim Tagesgeld um 20 Basispunkte von 1,50% auf 1,30% gesenkt. Angeboten wird der Zins bis zu einer Summe von 250.000€ und zudem erhalten Neukunden eine Zinsgarantie bis zum 20.12.2013.

Für Einlagen über 250.000€ gibt es eine Zinsstaffel: 0,75% Zinsen ab 250.001€ bis 500.000€ und 0,25% gibt es für Beträge über 500.000€. Bestandskunden erhalten einen deutlich niedrigeren Zins aufs Tagesgeld als Neukunden  – dieser liegt aktuell bei 0,75%.

Aufgrund der Zinsanpassung fällt die 1822direkt aus der Gruppe der Tagesgeld-Anbieter mit 1,50% heraus, kann sich aber mit Ihrem Angebot von 1,30% Zinsen – garantiert bis zum 20.12.2013 – weiterhin in den Top10 Tagesgeldkonten behaupten.

Zur 1822direkt Homepage

Die Konditionen beim 1822direkt Tagesgeld in der Übersicht:

  • für Neukunden: 1,30% Zinsen bis 250.000€
  • mit Zinsgarantie bis zum 20.12.2013
  • Bestandskunden erhalten 0,75%
  • täglich verfügbar & kostenlose Kontoführung
  • jährliche Zinsgutschrift
  • 100% Einlagensicherung

Der Top-Tagesgeldzins liegt derzeit weiterhin bei 1,50%, der gegenwärtig von 3 Anbietern am Markt angeboten wird: RaboDirect, Renault Bank und ING-DiBa. Die RaboDirect und die Renault Bank bieten dieses Angebot sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden an, allerdings ohne Zinsgarantie. Bei der ING-DiBa können ausschließlich Neukunden von dem Zins profitieren und diese erhalten zudem eine 4-monatige Zinsgarantie.

1822direkt senkt Tagesgeld auf 1,30% was last modified: August 9th, 2013 by Anika Böttcher

2 Kommentare

  1. Manche Banken behandeln Altkunden wie den letzten Dreck. Aber man kann sich wehren und zu Banken wechseln, bei denen für alle Kunden der gleiche Zinssatz gilt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: