2,40% Zinsen aufs Tagesgeld der Bank of Scotland

Bank of Scotland mit 2,40% TagesgeldzinsenZum Ende dieser Woche gibt es noch tolle Nachrichten von der Bank of Scotland zu berichten, die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen.

Heute, Freitag, den 20.05.2011 hat die Bank of Scotland in einer Pressemitteilung offiziell bekanntgegeben, dass sie zum 31.05.2011 ihre Tagesgeldzinsen um 10 Basispunkte von derzeit 2,30% auf dann 2,40% Zinsen erhöhen wird. Zudem wird auch die 30€ Startguthaben-Aktion für alle Neukunden, die ein Tagesgeldkonto der Bank of Scotland eröffnen, bis zum 15.07.2011 verlängert.

Damit erhöht die Bank of Scotland nach der Leitzinserhöhung der EZB Anfang April 2011 nun zum 2. Mal in Folge die Zinsen für ihr Tagesgeldprodukt – die letzte Zinsanpassung erfolgte am 21.04.2011 ebenfalls um 10 Basispunkte auf den derzeitigen Zinssatz von 2,30%.

Die weiteren Vorzüge des Bank of Scotland Tagesgeld sind:

  • ab 31.05.2011: 2,40% Zinsen
  • Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden ab dem 1. Euro
  • 30€ Bonus für Neukunden – bis 15.07.2011 verlängert
  • 100% Einlagensicherung bis 100.000€
  • täglich verfügbar und kostenlos
  • kein Mindestbetrag
  • Stiftung Warentest – Testsieger 2011 „Bestes Tagesgeldangebot“

Mit diesem attraktiven Zinssatz von 2,40% bekräftigt die Bank of Scotland ihre Position als einer der besten Tagesgeld-Anbieter in Deutschland und somit nimmt sie weiterhin auch einen der Top-Plätze in unserem großen Tagesgeld-Zinsvergleich ein. Der Aufwärtstrend auf dem deutschen Tagesgeldmarkt in den letzten Wochen ist damit spürbar zu verzeichnen.

Weitere Details zu diesem Angebot finden Sie – wie immer- auf der Infoseite Bank of Scotland Tagesgeld.

Hinweis: Da der neue Zinssatz erst zum 31.05.2011 in Kraft tritt, wird der Tagesgeldvergleich und die Produktseite auch erst zu diesem Datum angepasst.

2,40% Zinsen aufs Tagesgeld der Bank of Scotland was last modified: Mai 20th, 2011 by Anika Böttcher

17 Kommentare

  1. @ friedrich
    Es ist ja nur ein Service für den Kunden – damit er sieht wie sein „Vermögen“ wächst. Natürlich stehen die Zinsen nur „monatlich“ oder „jährlich“ zum abheben bereit – je nachdem was für eine Geldanlage du gewählt hast. Beim Festgeld mit monatlicher Zinsauszahlung stehen dir die anfallenden Zinsen natürlich am Monatsende auf deinem Tagesgeldkonto zum abbuchen zur freien Verfügung.

  2. @friedrich: Bei der BoS im Onlinebanking kann man sich täglich seine Zinsen berechnen lassen – sprich wie viel man pro Tag an Zinsen verdienen würde (Zinsen pro Jahr / 365) – gutgeschrieben werden die Zinsen aber nur Ende des Jahres bzw. bei Kündigung des Kontos.

  3. an carlo. Täglich gutgeschrieben?? Haha, warum steigt dann die Summe des angelegten Geldes auf dem Konto nicht täglich??

  4. Mehr Banken mit monatlicher Zinszahlung wäre super – ich denke nicht dass sich das in absehbarer Zeit ändern wird – außer ein paar neue Banken starten sofort mit dieser Zinszahlungsvariante – aber da ist uns derzeit nichts bekannt.

  5. @ Markus: Würde gerne wissen, woher Du diese Info hast, bei welchen Banken ist monatliche Verzinsung im Kommen? Und die Banken mit vierteljährlicher Verzinsung sind meines Wissens auch sehr überschaubar …

  6. Wobei man bei der BOS das Zinswachstum täglich gutgeschrieben wird und man es sehr gut auf seinem Konto beobachten kann. Beim Festgeld bietet die BOS ja die monatliche Zinsauszahlung an und auch dort kann man dann das Zinswachstum täglich verfolgen. Ich finde das eine feine Sache – besonders wenn man dort höhere Einlagen hat.

  7. Derzeit üblich bei 80% der Banken ist die jährliche Verzinsung – bei der BoS also nichts ungewöhnliches. Einige Banken haben auch quatalsweise Zinsgutschrift und ganz wenige nur die monatliche Zinsauszahlung (Achtung – nicht monatliche Verzinsung – es werden nur die jährliches Zinsen anteilig monatlich gutgeschrieben).

  8. Was leider bei der BOS stört ist das nur jährlich verzinst wird.

    Vierteljährlich ist gängig, im kommen ist monatliche Verzinsung.

    Habe selbst Tagesgeld mit 2,4% laufen bei monatlicher Verzinsung!

  9. Abwarten , mein letztes Festgeld bei MBB war 5,4 % für 1 Jahr. Das waren Zeiten. Im Juni will ja die EZB wieder tagen – möglicherweise wird der Leitzins dann weiter erhöht. Dann wird es erfahrungsgemäß auch beim Tages – und Festgeld weiter nach oben gehen.

  10. Soeben haben wir auf der Mercedes-Benz Bank Seite entdeckt, dass auch dort für den 01.06.2011 eine Zinserhöhung beim Tagesgeld (auf 1,50%) und !! beim Festgeld – bspw. 3% für 2 Jahre !! angekündigt wird. Dann würde ich zur Mercedes-Benz Bank tendieren.

  11. sehr schön!
    ich wollte neulich eigentlich ein zwei-jähriges festgeld eröffnen, aber nachdem die zinsen gesenkt wurden, habe ich es gelassen.
    was meint ihr, soll ich jetzt was für 2 jahre und 3 % anlegen, oder lieber noch ein paar wochen warten?

  12. Die Zinssenkung beim Festgeld zugunsten des Tagesgeldes. Ich hatte so etwas erwartet. Die BOS ist und bleibt für mich erste Wahl und das seit Anfang an. Ich hoffe ja das die Zinsen beim Festgeld ( 5 Jahre mit monatlicher Zinsauszahlung ) wieder steigen.

  13. Einige Kritiker haben die BoS ja schon für tot erklärt, weil sie die paar Prozentchen weniger im Vergleich zu den anderen kuriosen Banken nicht sofort angeglichen hat. Für mich immernoch erste Wahl!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: