Bank of Scotland senkt Festgeld Spitzenzinsen

Bank of Scotland senkt Festgeld SpitzenzinsenDie Bank of Scotland senkt mit sofortiger Wirkung (17.02.2012) die Spitzenzinsen beim Festgeld mit den Laufzeiten 4 und 5 Jahren. Die Zinsen sinken jeweils um 25 Basispunkte, bei der monatlichen Zinszahlung, als auch bei der jährlichen Zinszahlung.

Die kurzfristigen Festgeld-Angebote bleiben unverändert und sind weiter attraktiv, bspw. 1 Jahr mit 3,00% oder 3 Jahre mit 3,50% Zinsen.

Damit bestätigt sich wieder mal der Trend zu sinkenden Zinssätzen. Nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) letzte Woche den Leitzins auf dem sehr niedrigen Niveau von 1,00% belassen hat, war dies fast schon zu erwarten gewesen.

Die Zinsänderungen im Detail:

Festgeld mit 4 Jahren Laufzeit

  • bei monatlicher Zinszahlung: Zinssatz sinkt von 3,95% auf 3,70% (-25 Basispunkte)
  • bei jährlicher Zinszahlung: Zinssatz sinkt von 4,00% auf 3,75% (-25 Basispunkte)

Festgeld mit 5 Jahren Laufzeit

  • bei monatlicher Zinszahlung: Zinssatz sinkt von 4,20% auf 3,95% (-25 Basispunkte)
  • bei jährlicher Zinszahlung: Zinssatz sinkt von 4,25% auf 4,00% (-25 Basispunkte)

Weiterhin überzeugen, kann die Bank of Scotland mit dem kurzfristigen Festgeld. Bei einer Laufzeit von 12 Monaten erhalten Sparer 3,00% Zinsen pro Jahr, das reicht in unserem Festgeld-Vergleich für eine Position in den Top 3 der besten Angebote. Zudem erhält jeder Neukunde bei der Bank of Scotland noch bis zum 04.03.2012 einen 30 Euro Bonus für die Kontoeröffnung.

Jetzt Festgeldkonto eröffnen …

Bank of Scotland senkt Festgeld Spitzenzinsen was last modified: Februar 17th, 2012 by Tagesgeld News

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: