AXA Bank Tagesgeld Angebot vom Markt verschwunden

Seit Anfang dieser Woche ist das ehemals beste Tagesgeld Angebot der AXA Bank mit 2,30% NICHT mehr auf deren Website zu finden – das Angebot wurde kurzerhand wieder eingestellt – Erklärungen Fehlanzeige. Am 01. Oktober berichteten wir über das neue AXA Bank Tagesgeld – nun, nicht einmal 3 Wochen danach kann man das Konto nicht mehr eröffnen. Das ist insofern für alle Anleger ärgerlich, die sich den sehr guten Zins mit Garantie bis Ende Januar sichern wollten. Kurzfristiges Lockangebot? Es war zwar klar dass das Angebot nicht ewig so gute Zinsen bieten kann, aber nach 17 Tagen das Angebot schon

Tagesgeld-Vergleich Oktober

Im aktuellen Monat Oktober gab es kaum Änderungen bei den Tagesgeld Zinsen der einzelnen Institute – der Spitzenzins im Tagesgeld-Vergleich beträgt weiterhin 2,20% bei der Bank of Scotland (+30€ Startguthaben). Lediglich die Comdirect Bank hat die Zinsen beim Tagesgeld von 2% auf 1,75% gesenkt. Im Gegenzug hat dafür die VW Bank die 2% Sonderverzinsung für Neukunden verlängert – diese gibt es nun mit einer Zinsgarantie bis zum 01.04.2011 – und gleichzeitig für Bestandskunden geöffnet. Daneben haben wir in diesem Monat das BMW Bank Online Sparkonto mit 2% Zinsen neu in unseren Vergleich aufgenommen – aber auch die ING-DiBa bietet weiterhin

AXA Tagesgeld – leider nicht für Kleinanleger

Seit gestern bietet das AXA Tagesgeld einen neuen Spitzenzins am deutschen Markt -bisher lag der Zins bei 0,10% ab 2.500€ und 0,50% ab 10.000€. Die 2. Staffel ab 10.000€ erhält nun einen neuen Zins von 2,30% – dies aber nicht ohne Nebenbedingungen. Das aktuelle Angebot wollen wir nun näher betrachten und für Sie die Vor- und Nachteile herausarbeiten. Ist das verbesserte Tagesgeldkonto wirklich für einen Großteil der Anleger interessant oder doch nur eine Mogelpackung? Tagesgeld nichts für Kleinanleger – Zinsen ab mind. 10.000€ Mit dem neuen Zins will die AXA nun am Tagesgeld Markt durchstarten – die Ziele sind hoch