Tagesgeld-Vergleich August 2013

Tagesgeld-Vergleich August 2013

Ähnlich wie der Vormonat ist der August als ebenso ruhig zu betrachten, jedoch waren die Zinsänderungen, die sich in diesem Monat ergeben haben gesalzen und haben das Tagesgeld-Ranking erneut umgestellt.

Durchschnittlich wurden die Konditionen um 10 bis 20 Basispunkte reduziert. Somit wurde die Anzahl der Anbieter, die mehr als 1,50% Zinsen jährlich auf die Tagesgeldanlage bieten von ehemals fünf auf nun zwei Banken minimiert. Im folgenden werden die einhergegangen Konditionsänderungen unter die Lupe genommen.

Die Top 3 der Tagesgeldzinssätze im Überblick

  1. Platz: 1,50% – RaboDirect und ING-DiBa
  2. Platz: 1,45% – MoneYou
  3. Platz: 1,40% – Bank of Scotland, VW Bank und Audi Bank

Die Zins- und Konditionsänderungen im August 2013 in der Zusammenfassung:

MoneYou – 1. Aug. 2013
Bereits zum ersten Tag des Monats startete MoneYou mit einem reduzierten Zins von 1,55% auf 1,45% Zinsen p.a. und gab seine Führungsposition an die RaboDirect und ING-DiBa mit derzeit 1,50% Zinsen ab. Nichtsdestotrotz bietet MoneYou ein faires Angebot für Neu- und Bestandskunden. Ohne eine Mindestgeldanlage kann dieses Tagesgeldkonto eröffnet werden, der Maximalbetrag liegt bei 1 Mio. Euro. Die Zinsvergütung erfolgt vierteljährlich.

1822direkt – 9. Aug. 2013
In der zweiten Augustwoche senkte die 1822direkt ihr Tagesgeldangebot um 20 Basispunkte von 1,50% auf 1,30% Zinsen. Zuvor belegte diese eine gute Zweitplazierung und fällt nach dem Zinswechsel auf den vierten Platz. Das Tagesgeldangebot mit 1,30% Zinsen richtet sich an Neukunden und Anlagen bis zu 250.000€. Höhere Anlagebeträge werden mit 0,75% bzw. ab einer halben Million Euro mit 0,25% Zinsen vergütet. Ein absoluter Vorteil ist die Zinsgarantie die noch bis zum 20. Dezember 2013 gewährt wird.

Sparkassen Broker – 15. Aug. 2013
Auch der Sparkassen Broker hat in diesem Monat eine Zinsänderung vorgenommen. Zuvor wurde das angehörige Tagesgeldkonto mit 0,80% Zinsen vergütet und liegt nun bei 0,65% Zinsen. Nach wie vor bewegt sich dieses Tagesgeldangebot im unterem Bereich des Tagesgeld-Vergleichs und wird durch viele Mitbewerber durch höhere Zinssätze überboten.

DenizBank – 20. Aug. 2013
Zum heutigen Tag hat die österreichische DenizBank auch die Zinskonditionen des Tagesgeldkontos minimiert. Um 10 Basispunkte wurde das Angebot von 1,40% auf 1,30% Zinsen p.a. reduziert und nimmt damit noch einen gute Drittplazierung ein. Anleger können bei einer Anlage ab 1.000€ bis 500.000€ mit einer jährlichen Zinsgutschrift zum Jahresende rechnen. Die Einlagensicherung ist derzeit bis zu einer Höhe von 100.000€ vollständig gegeben, erwägen Sie die Anlage höherer Summen, sollten Sie dies bedenken.

Bank of Scotland – 21. Aug. 2013
Zum morgigen Tag senkt auch die Bank of Scotland den Tagesgeldzins. Schon seit dem 13. August wird diese auf der Homepage kommuniziert. Die Zinsanpassung erfolgt von 1,40% Zinsen auf 1,20% Zinsen jährlich. Ein Vorteil ist, dass das Angebot für Neu- sowie Bestandskunden gilt. Einen Mindestanlagebetrag schreibt die Bank of Scotland nicht vor, beschränkt die Höchsteinlage allerdings auf 500.000€.

Fazit:
Die herausragendsten Veränderungen konnten in diesem Monat von MoneYou, 1822direkt und der DenizBank verzeichnet werden. Auch wenn diese nicht unvorhersehbar waren, läuteten diese eindeutig die Überschreitung der 1,50%-Marke ein. Bisher bieten allein die RaboDirect sowie die ING-DiBa noch diesen Zinssatz an.

Die besten Tagesgeldkonten mit 1,50% Zinsen

Mit dem aktuellen Werbespot der „Akzeptieren Sie keine Faulheit“ treibt die RaboDirect derzeit ordentlich die Werbetrommel und unterstützt somit tiefgreifend die Spitzenführung im Tagesgeldsegment. Bestands- und Neukunden können sich aktuell gleichermaßen über das beste Zinsangebot am Markt freuen. Neben einer monatlichen Zinszahlung, keiner Mindest- oder Maximalanlage können Sie bis zu 10 Tagesgeldkonten mit individuellem Namen führen.

Zum RaboDirect Tagesgeldkonto

Ebenfalls erstplatziert ist das Angebot der ING-DiBa. Das Extra Konto der ING-DiBa bietet sehr gute 1,50% Zinsen und zusätzlich noch eine Zinsgarantie von 4 Monaten ab Kontoeröffnung. Die Maximalanlage liegt hier allerdings schon bei einem Anlagebetrag von 100.000€. Auch richtet sich das Angebot nur an Neukunden. Bestandskunden erhalten leider einen wesentlich geringeren Zinssatz i.H.v. 1,00% p.a.

Tagesgeld-Vergleich August 2013 was last modified: August 20th, 2013 by Tagesgeld Newsletter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: