RaboDirect senkt Zinsen bei den Anlageprodukten

Seit letzter Woche ist bekannt, dass die RaboDirect die Konditionen des Tagesgeldkontos sowie der RaboSpar-Produkte zum 19. März 2014 anpassen wird. Die Zinskonditionen der Anlageprodukte reduzieren sich dabei jeweils um 20 Basispunkte. Damit positioniert sich die RaboDirect mit den Anlageprodukte im mittlere Segment und wird von einigen Mitbewerbern zinstechnisch überboten. RaboDirect senkt Zinsen bei den Anlageprodukten was last modified: März 12th, 2014 by Melanie Kamara

RaboDirect: Zinswechsel beim Tagesgeld, Festgeld und RaboSpar

Heute gab es allerhand neue Konditionen bei der RaboDirect. Seit längerem war bereits bekannt, dass die RaboDirect heute das RaboTagesgeld von 1,50% auf 1,30% Zinsen senken und sich somit von seiner Spitzenposition im Tagesgeld-Vergleich verabschieden wird. Auch die RaboSpar Produkte sind aktiv betroffen da ihnen der Tagesgeldzins als Grundlage dient. Somit erhalten Sie bei den RaboSpar 30 und 90 aktuell noch 1,40% bzw. 1,50% Zinsen für eine Anlagelaufzeit von 30 bzw. 90 Tagen. Viel besser sah es heute aber bei den Zinsanpassung beim RaboFestgeld-Konto aus. Hier fand nämlich eine Zinserhöhung von bis zu 15 Basispunkte statt. Bisher erhielt der Anleger

RaboDirect senkt Tagesgeldzins zum 28.11.2013

Bye Bye 1,50% beim RaboTagesgeld – heißt es nächste Woche Donnerstag, am 28. November 2013. In den letzten Tagen haben schon einige unser Leser diese Vermutung geäußert und fleißig in die Runde gefragt. Heute können wir dies bestätigen. Der Zinssatz des RaboTagesgeldkontos wird von 1,50% Zinsen auf 1,30% Zinsen jährlich gesenkt werden. Vor genau einer Woche hatte Cortal Consors sein Tagesgeldangebot um 10 Basispunkte angepasst. Drei Tage zuvor wurde der Leitzins zudem schon auf 0,25% Zinsen herab gesenkt – alles Faktoren, die das weitere Sinken der Zinssätze begünstigt anderer Finanzinstitute ebnet. Bisher gehörte das RaboTagesgeld zu unseren beliebtesten Tagesgeldkonten, welche

Tagesgeld-Vergleich Oktober 2013

Im Gegensatz zu den ruhigen Vormonaten, konnte der Oktober in puncto Zinswechsel doch so einiges bieten. So waren in letzter Zeit die Banken noch recht vorsichtig den Bestzins zu bieten. Aktuell jedoch bieten gleich vier Banken den derzeit höchsten Zins von 1,50% Zinsen jährlich. Erstmalig seit langer Zeit entstand durch die regen Zinswechsel ein Zinsunterschied von 15 Basispunkte zwischen den zweit- und drittplatzierten Anbieter. Zuvor lagen die Anbieter in der TOP 3 nur jeweils 5 Basispunkten voneinander entfernt. Die Top 3 der Tagesgeldzinssätze Platz: 1,50% – RaboDirect, ING-DiBa, Renault Bank direkt und Cortal Consors Platz: 1,45% – MoneYou Platz: 1,30%

Tagesgeld-Vergleich September 2013

In der Ruhe liegt die Kraft – so sagt man zumindest. Doch im Bezug auf die Tagesgeldzinskonditionen hätten wir uns in diesem Monat doch sicherlich über mehr Bewegung gefreut. So wie auch schon in den letzten Monaten konnte der September kaum mit einem höheren Zinsniveau überraschen. Auf den Führunspositionen im Tagesgeld-Vergleich hat sich in diesem Monat bisher wenig getan, jedoch gab es durchaus nennenswerte Änderungen bei den Anbietern mit einer Verzinsung von 1,40% Zinsen jährlich. Tagesgeld-Vergleich September 2013 was last modified: September 20th, 2013 by Tagesgeld Newsletter

Tagesgeld-Vergleich August 2013

Ähnlich wie der Vormonat ist der August als ebenso ruhig zu betrachten, jedoch waren die Zinsänderungen, die sich in diesem Monat ergeben haben gesalzen und haben das Tagesgeld-Ranking erneut umgestellt. Durchschnittlich wurden die Konditionen um 10 bis 20 Basispunkte reduziert. Somit wurde die Anzahl der Anbieter, die mehr als 1,50% Zinsen jährlich auf die Tagesgeldanlage bieten von ehemals fünf auf nun zwei Banken minimiert. Im folgenden werden die einhergegangen Konditionsänderungen unter die Lupe genommen. Die Top 3 der Tagesgeldzinssätze im Überblick Platz: 1,50% – RaboDirect und ING-DiBa Platz: 1,45% – MoneYou Platz: 1,40% – Bank of Scotland, VW Bank und

RaboDirect Tagesgeld – bester Zinssatz + neuer TV-Spot „Faules Geld“

Unter dem Motto – Faules Geld – „Akzeptieren Sie keine Faulheit bei Ihrer Geldanlage …“ steht der neue TV-Spot der RaboDirect Bank aus den Niederlanden. Der Spot ist wieder eine erfrischende Mischung aus Selbstironie und Klischees diverser Länder. Im Grund zielt der Spot auf die niedrigeren Zinsen vieler anderer Banken ab – denn die RaboDirect bietet derzeit mit 1,50% den höchsten Tagesgeldzinssatz am Deutschen Markt. „Akzeptieren Sie keine Faulheit“ Im Spot ist der finale Satz von Bedeutung: „Akzeptieren Sie keine Faulheit, vor Allem nicht bei Ihrem Geld. Legen Sie es leistungsstark an – bei RaboDirect, dem Sparspezialisten aus Holland.“ Tipp

Sparkassen Broker mit neuen Tagesgeld Konditionen

Nicht unerwartet hat Sparkassen Broker dieser Tage eine Zinssenkung bei den Tagesgeld Konditionen angekündigt. Die neuen Konditionen von 0,65% gelten ab heute, Donnerstag, den 15.08.2013. S-Broker senkt damit die Tagesgeldzinsen von 0,8% um 15 Basispunkte auf nunmehr ein recht mageres Niveau. Die aktuellen Spitzenreiter in unseren Listen bietet dort mit bis zu 1,50% durchaus bessere Konditionen. Inflation bei 1,90% Insbesondere wenn man sich den aktuellen Wert der Inflation in Deutschland anschaut – dieser betrug im vergangenene Monat Juli immerhin schon 1,90%. Bedeutet für Sparer, die ihr einziges Guthaben auf Tagesgeldkonten lagern schon bei einem Spitzenzins von 1,5% einen leichten Wertverlust

Renault Bank senkt ebenfalls Tagesgeldzins

Nun ist es amtlich: auch die Renault Bank direkt wird die Zinsen beim Tagesgeld auf 1,50% senken. Bereits Anfang letzter Woche hat die niederländische RaboDirect mitgeteilt, dass sie die Tagesgeldzinsen zum 21.06. auf 1,50% anpassen wird. Die Renault Bank nimmt die Zinssenkung um 15 Basispunkte von 1,65% auf 1,50% zum 25.6. für Neu- und Bestandskunden vor, die Ihr Tagesgeldkonto online mit dem Antrags-Datum ab dem 22.04.2013 eröffnet haben. Somit erhalten die Bestandskunden, die ab 22.04. ein Tagesgeldkonto eröffnet und ebenso alle Neukunden zum Stichtag 25.6. nur noch 1,50% Zinsen auf Ihr Tagesgeld. Damit setzt sich leider der Trend der Zinssenkungen

Zinssenkung ab 21.06.2013 bei der RaboDirect

Seit gestern ist es bereits bekannt: Die RaboDirect senkt die Zinsen zum 21. Juni 2013. Betroffen sind dabei das RaboTagesgeld, RaboSpar30 und RaboSpar90 um jeweils 0,15 Prozentpunkte. Nicht betroffen ist das RaboFestgeld. RaboTagesgeld Besonders die Senkung beim Tagesgeldkonto gefällt so manchem gar nicht. Aktuell führt die RaboDirect noch die Tagesgeld-Top10 gemeinsam mit der Renault Bank direkt an. Aktuell erhalten Anleger 1,65% Zinsen (1,05% p.a. ab 500.000 Euro) auf die Tagesgeldanlage. Zinssenkung ab 21.06.2013 bei der RaboDirect was last modified: Juni 11th, 2013 by Melanie Kamara

1 2 3 4