Tagesgeld-Angebote Januar 2015

Tagesgeld-AngeboteZum Start in das neue Jahr, gibt es naturgmäß auch einige Änderungen bei den derzeitigen Tagesgeld Angeboten. Mit bis zu 1,30% Zinsen beim Tagesgeld steht der Zins leider nicht mehr so hoch wie noch im Dezember 2014. Es gab bereits zum Jahresende sowie Jahresbeginn einige Banken (u.a. 1822direkt, Wüstenrot oder DenizBank) die sich durch Zinssenkungen aus den Top Tagesgeldkonten verabschiedet haben.

Den Platz 1 unter den Top3 Tagesgeld Angeboten teilen sich die österreichische Sberbank Direct sowie die PSD Bank Hessen-Thüringen, wobei letzteres nur von Kunden aus Hessen und Thüringen wahrgenommen werden kann.

!! Nachtrag – Sonderzins bei der Varengold Bank von 1,40% mit Zinsgarantie bis 31.07.2015 !! Weitere Infos und alle Details hier: https://www.tagesgeld-news.de/varengold-bank-tagesgeld/

Weiterhin treu bleibt sich die ING-DiBa, die mit attaktiven 1,20% Zinsen den 2. Platz belegt. In die Top3 wieder aufgestiegen, ist die Consorsbank mit Ihren 1,20% Zinsen jährlich, die Sie bereits seit längerer Zeit kontinuierlich Ihren Kunden anbietet und vorallem durch die 12-monatige Zinsgarantie punkten kann.

Die TOP3 der Tagesgeldzinssätze im Überblick

Platz 1 – Sberbank Direct und PSD Hessen-Thüringen mit 1,30%

In Bezug auf Neu- und Bestandskundenzins gab es eine Anpassung bei der Sberbank Direct – diese bietet nun Ihren Kunden, egal ob Neu- oder Bestandskunde, einheitlich 1,30% Zinsen jährlich an. Damit nimmt sie den Top-Platz beim Tagesgeld ein. Die bis zum 31.12.2104 geltende Zinsgarantie wurde leider von der Bank nicht mehr verlängert, daher ist der Zins derzeit variabel und Kunden erhalten keine zusätzliche Garantie mehr dazu. Die Zinsvergütung erfolgt einmal pro Quartal, wodurch sich Kunden einen kleinen Zinseszins-Effekt sichern können. Zudem gibt es keine Mindesteinlage sowie eine sehr hohe Maximaleinlage von 10 Mio. EUR., bis zu der attraktive Zins angeboten wird.

zur Sberbank Direct

Ganz neu auf Platz 1, konnte sich neben der österreichischen Sberbank Direct die PSD Bank Hessen-Thüringen mit ihrem regionalen Angebot für Kunden aus Hessen und Thüringen mit ebenfalls 1,30% Zinsen platzieren. Das Angebot gibt es seit Anfang Dezember 2014 und wird seitens der Bank noch bis einschließlich 30.01.2015 angeboten. Der Zins gilt für Neugeld ab dem 1. Cent und bis zu einer Summe von 25.000 EUR und wird bis zum 30.04.2015 garantiert. Für Beiträge über 25.000 EUR erhalten Kunden 0,30%. Das Angebot gilt sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden. Neugeld wird dabei definiert als Einlage, welche sich innerhalb der letzten 6 Monate nicht auf Konten bei der PSD Hessen-Thüringen befunden hat.

Platz 2 – 1,25% Zinsen bei der ING-DiBa

Im Gegensatz zu den Erstplatzierten hat die ING-DiBa den 2. Platz für sich ganz allein. Mit einem Zins von 1,25% Zinsen bis 100.000€ bekommen Neukunden hier, mit 4 Monaten ab Kontoeröffnung, eine attraktive Zinsgarantie. Einlagen über 100.000,01€ werden mit dem variablen Zins von 0,80% vergütet. Die ING-DiBa Bestandskunden bekommen zurzeit 0,80% Zinsen bis 250.000€ und 0,50% ab 250.000€. Als Neukunde bezeichnet die ING-DiBa all diejenigen Kunden, die in den letzten 12 Monaten kein Extra-Konto geführt haben,

Platz 3 – 1,20% Zinsen bei Consorsbank

Die Consorsbank kann mit kontinuierlichen Konditionen punkten und hat somit wieder eine Platzierung unter den Top3 Konten erreicht. Mit 1,20% Zinsen bietet sie zwar nicht den höchsten Zinssatz an, kann aber bei ihren Kunden vorallem durch die lange Zinsgarantie von 12 Monaten ab Kontoeröffnung überzeugen. Unter den Top Tagesgeldanbieter ist sie diejenige Bank, die die längste Zinsgarantie anbietet. Der Zins von 1,20% gilt für Einlagen von bis zu 50.000€ und ausschließlich für Neukunden. Die Verzinsung erfolgt vierteljährlich. anlagen über 50.000€ werden mit 0,60% Zinsen vergütet. Die Bestandskunden erhalten ebenso einen Zins von 0,60% p.a.

Die besten Angebote im Direktvergleich

Sberbank
Direct
PSD Bank Hessen-Thüringen
ING-DiBa Consorsbank
Zinssatz bis zu 1,30% bis zu 1,25% bis zu 1,20%
Häufigkeit der Zinsgutschrift vierteljährlich jährlich jährlich vierteljährlich
Mindestbetrag 0,01€ 0,01€ 0,01€ 0,01€
Höchstbetrag 10 Mio. € unbegrenzt
(ab 25.001€
= 0,30%)
unbegrenzt (ab 100.000,01 = 0,80%) unbegrenzt (ab 50.000,01 = 0,60%)
Zinsgarantie keine 30.04.2015 4 Monate ab Eröffnung 12 Monate ab Eröffnung
Neukunden-
angebot
nein nein ja ja
Einlagen-
sicherung
Gesetzl. Sicherungs-einrichtung der Banken und Bankiers in Österreich 100.000€ Sicherungs-einrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) Bundes-
verband
deutscher
Banken
Bundes-
verband
deutscher
Banken
Letzte Zinssenkung 01.12.2014 01.07.2014 23.04.2014

Fazit

Der Tagesgeldzins bleibt zu Beginn des neuen Jahres konstant bei 1,30% Zinsen, hat aber etwas im Gegensatz zum Jahresende an Boden verloren. Die Top-Angebote mit 1,30% richten sich sowohl an Neu- als auch an Bestandskunden, was erfreulich ist. Zudem ist ein regionales Tagesgeldangebot unter den Top3 dabei, was zeigt, dass auch regionale Banken attraktive Angebote anbieten. Die übrigen Tagesgeld-Angebote richten sich mit Höchstzinsen an Neukunden und können vorallem durch Ihre Zinsgarantien punkten. Es ist ungewiss, wie lange die Angebote noch so bleiben werden und ob neue attraktive Tagesgeld Angebote für Privatkunden dazu kommen werden.

Tagesgeld-Angebote Januar 2015 was last modified: Januar 2nd, 2015 by Tagesgeld Newsletter

2 Kommentare

  1. Das sind eher sehr sehr schlechte Nachrichten. Denn durch länger anhaltendes billiges Geld wird sich der Zins bei Tagesgeld, Festgeld und Versicherungsprodukten auf lange Zeit NICHT nach oben verbessern.

  2. “ Gute “ (Zins-)Nachrichten gleich zu Beginn des Jahres :

    “ EZB-Chef Mario Draghi: Zinsen bleiben noch lange niedrig“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: