RaboDirect kündigt Zinssenkung an

RaboDirectVor wenigen Tagen gab die RaboDirect bekannt, dass es zum 15. April 2013 zu einer Zinssenkung beim Tagesgeldkonto kommen wird. Der Tagesgeldzins liegt derzeit bei guten 1,85% Zinsen und belegt gemeinsam mit der Renault Bank direkt den zweiten Platz im Tagesgeld-Ranking. Mitte April wird sich dies allerding ändern, denn hier wird die Senkung um 20 Basispunkte wirksam und schrumpft den Tagesgeldzins auf magere 1,65% jährlich.

Als Grund für die Zinssenkung wurde der an den internationalen Geldmärkten herrschende konstante Abwärtstrend genannt, der dafür verantwortlich ist, dass in den letzten Wochen die meisten Banken bereits ihre Zinssätze gesenkt haben.

Das Tagesgeldkonto der RaboDirect kann ohne Mindest- oder Maximalanlage geführt werden. Erst ab einer Anlagesumme, die höher als 500.000 EUR ist, tritt eine Drosselung des Zins in Kraft (derzeit 1,15% p.a.). Die Kontoführung ist wie bei den meisten Tagesgeldkonten gebührenfrei. Die Zinsvergütung erfolgt monatlich, womit Anleger vom Zinseszins-Effekt profitieren können.  Ein besonderer Vorteil im Gegensatz zu den meisten anderen Tagesgeldkonten ist, dass Sie bei der RaboDirect die Möglichkeit haben je nach Bedarf bis zu zehn verschiedene RaboTagesgeldkonten zu eröffnen, die Sie beliebig benennen und somit individuelle Sparpläne einrichten können.

RaboDirect Tagesgeld eröffnen

Hier die Konditionen des RaboTagesgeldkontos im Überblick:

  • aktuell 1,85% p.a. bis 500.000 EUR
  • Zinsanpassung zum 15. April: 1,65%
  • keine Kontoführungskosten
  • ohne Mindest- oder Höchsteinlage
  • monatliche Zinszahlung
  • 100%ige Einlagensicherung bis 100.000 EUR
  • individuelle Benennung bei bis zu 10 Tagesgeldkonten möglich

Nach der Zinssenkung der RaboDirect und der fast zeitgleichzeitigen Beendung des Aktionszins bei der Wüstenrot direct ( bis 16.04. 2,00% aufs Tagesgeld mit 6-monatiger Zinsgarantie) rückt die RaboDirect auf den dritten Platz. Die vorderen beiden Plaätze nehmen dann voraussichtlich MoneYou und die Renault Bank direkt ein.

RaboDirect kündigt Zinssenkung an was last modified: April 4th, 2013 by Melanie Kamara

5 Kommentare

  1. Ich habe mein Konto bei Moneyou auch geplündert.
    Den Niederländern macht die Immobilienblase schwer zu schaffen.
    Was die Goldthematik bei der ABN Amro angeht kann man auch 1 und 1 zusammen zählen. Die Kunden wollten ihr Gold haben, die ABN konnte aber nicht auszahlen. Das ist das Problem wenn die Bank mit den Einlagen der Kunden spielt. Quelle: Ein Freund in den Niederlanden.

  2. Immer mal den Ball flach halten und sich nicht der Panikmache ergeben! Ich persönlich halte nicht viel von der niederländischen Bankenabsicherung. Das hat allerdings mehr damit zu tun, das ich mich nicht im falle eines Falles in niederländischer Sprache mit dem niederländischen Staat auseinandersetzen möchte. Auch ist auffällig das so abgesicherte Tagesgeldkonten oft die besten Zinsen aufweisen – und gute Zinsen kommen nicht von ungefähr. Das hat allerdings rein garnichts mit der Ing-Diba zu tun, denn diese ist eine Bank nach deutschem Recht, mit deutscher Absicherung, auch wenn der Mutterkonzern niederländisch ist. Zu der Zinssenkung gibt es nur eins zu sagen: So direkt kann Banking sein 🙂

  3. Frage an Tagesgeld-News muss man sich Sorgen machen um die holländischen Banken?
    Habe ein Girokonto bei der ING-DiBa und bei Moneyou ein Tagesgeldkonto im fünfstelligen Bereich.Spiele mit dem Gedanken wieder zur VW-Bank zu wechseln 1,6% mit 6 Monaten Zinsgarantie, denn Moneyou wird höchstwahrscheinlich demnächst auch wieder die Zinsen senken.

  4. Wobei diese Zinssenkung ja nur überhaupt nichts mit dem fehlerhaften Onlinebanking der ING-DiBa zu tun hat. So einen Fehler aufgrund von Überlastung der Systeme kann und gab es bei anderen Banken auch schon – das ist zwar ärgerlich, kann aber immer wieder mal vorkommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

eMail: