COREALDIRECT ab 17.01.2014 mit neuen Festzinskonditionen

Mit neuen Zinskonditionen überrascht uns morgen, zum 17. Januar 2014, auch die  COREALDIRECT. Das Festgeldkonto wird bei einigen Laufzeiten teilweise im Zins erhöht bzw. auch leicht reduziert. Die Zinsänderungen beziehen sich diesmal allerdings auch nur auf die Laufzeiten ab 6 bis 36 Monaten. Der Maximalzins von 2,20% Zinsen p.a. bei einer Laufzeit von 5 Jahren bleibt aber bestehen. Das COREALDIRECT Festgeldkonto bietet Laufzeiten ab 1 Monat bis zu 5 Jahren und schreibt für die Zeichnung des Kontos eine Mindestanlagesumme von 5.000€ vor. Eine Höchsteinlage wird allerdings nicht vorgeschrieben. Die Zinsausschüttung erfolgt bis 12 Monaten zum Laufzeitende. Alle anderen Laufzeiten werden

IKB direkt ab heute mit neuen Zinskonditionen

Die IKB direkt hat heute, zum 13. Mai 2013, die Zinssätze des Festgeldkontos gesenkt. Bis gestern lag der Maximalzins bei 2,80% jährlich, ab heute ist dieser auf bis zu 2,50% jährlich reduziert worden. Die Zinssenkung erstreckt sich allerdings nur auf die Laufzeiten fünf, sieben und zehn Jahre. Im Festgeld-Ranking ist die IKB direkt mit diesem Zins unter den besten Festgeldangeboten, welche eine deutsche Einlagensicherung bietet und neben der gesetzlichen Einlagensicherung auch dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. angehört (Absicherung in Höhe von 564,26 Mio. je Kunde). Das Festgeldkonto kann bereits ab einer Laufzeiten von einem Monat bis zu 10

RaboDirect kündigt Zinssenkung an

Vor wenigen Tagen gab die RaboDirect bekannt, dass es zum 15. April 2013 zu einer Zinssenkung beim Tagesgeldkonto kommen wird. Der Tagesgeldzins liegt derzeit bei guten 1,85% Zinsen und belegt gemeinsam mit der Renault Bank direkt den zweiten Platz im Tagesgeld-Ranking. Mitte April wird sich dies allerding ändern, denn hier wird die Senkung um 20 Basispunkte wirksam und schrumpft den Tagesgeldzins auf magere 1,65% jährlich. Als Grund für die Zinssenkung wurde der an den internationalen Geldmärkten herrschende konstante Abwärtstrend genannt, der dafür verantwortlich ist, dass in den letzten Wochen die meisten Banken bereits ihre Zinssätze gesenkt haben. Das Tagesgeldkonto der

Zinssenkung beim Bank of Scotland Tagesgeld zum 16. April 2013

Die Bank of Scotland kommuniziert seit wenigen Tagen, dass mit Wirkung zum 16.04.2013 eine Zinsänderung für das Tagesgeldkonto durchführt wird. Aktuell erhalten Anleger einen Zinssatz in Höhe von 1,60% Zinsen jährlich. Ab dem 16. April allerdings wird sich der Zins um 0,20 Prozentpunkte reduzieren, welches einen Zinssatz von 1,40% zur Folge hat. Trotz der Zinssenkung zeichnet sich die Bank of Scotland besonders durch Kundentransparenz und faire Angebote aus. Im Vergleich zu anderen Konten besticht das Tagesgeld der Bank of Scotland durch das einfache und gerechte Kontomodell, denn der Zinssatz von 1,60% Zinsen gilt immer für Neu- und Bestandskunden. Eine Höchstanlagesumme