Inflationsrate in Deutschland sinkt auf 1,40%

Nach Angaben des statistischen Bundesamtes ist die Inflationsrate nach 1,5% im Februar im Laufe des Monats März weiter abgefallen und beträgt nun 1,40%. Nur noch 1,40% Inflation Die Verbraucherpreise in Deutschland sind demnach im März diesen Jahres gegenüber dem Vorjahr 2012 um 1,4% gestiegen. Die Teuerungsrate schwächte sich damit seit Jahresbeginn weiter ab. Eine niedrigere Inflationsrate gab es zuletzt im Dezember 2012 mit 1,3%. Inflationsrate in Deutschland sinkt auf 1,40% was last modified: April 12th, 2013 by Tagesgeld News

EZB senkt überraschend die Leitzinsen

Soeben hat die EZB überraschend bekanntgegeben, dass Sie die Leitzinsen um 25 Basispunkte auf 1,25% senkt. Zuletzt wurden die Leitzinsen im Euroraum im Juli 2011 erhöht – umso verwunderlicher ist die heutige Zinssenkung. Kaum 1 Tag ist vergangen, dass der neue EZB-Präsident Mario Draghi sein Amt angetreten hat, schon gibt es die erste Hiobsbotschaft – trotz derzeit 3,00% Inflation im Euroraum fallen die Zinsen weiter und werden damit die Inflation weiter anheizen – so erwarten wir für die kommenden Monate aufgrund der Billig-Geld-Politik der EZB Inflationsraten zwischen 3 und 4%. Begründet wurde die Senkung mit schwachen Wirtschaftsaussichten in der EU

EZB kündigt Zinserhöhung für April an

Überraschend hat der EZB Präsident Jean-Claude Trichet in den letzten Wochen eine Zinserhöhung der Leitzinsen für den April in Aussicht gestellt – damit könnten schon im nächsten Monat die Zinsen beim Tagesgeld und Festgeld wieder kräftig anziehen. Erstmals seit Mitte 2008 sieht der Rat der Europäischen Zentralbank das Zinsniveau in Europa nicht mehr als angemessen an. Nach letzten Veröffentlichungen betrug die Inflationsrate in Europa nach 2,40% im Januar schon bei 2,80% im Februar (in Deutschland nach 2% im Januar, 2,10% im Februar) – für den März wird mit annähernd 3,00% ein neuer Spitzenwert erwartet. Die Inflation liegt damit deutlich über

EZB erhöht Leitzinsen

EZB erhöht die Leitzinsen – oder nicht? Das ist eine der derzeit wohl am stärksten diskutierten Fragen an den Finanzmärkten und in den privaten Haushalten. Ist wirklich eine Erhöhung der Leitzinsen möglich oder sogar notwendig? Im April 2009 gab es die letzte Zinsänderung der EZB – seither verharren die Leitzinsen auf dem Allzeittief von 1%. Sprich seit fast 2 Jahren haben sich die Zinsen nicht bewegt – doch zwingt die schnell steigende Inflation die Währungshüter wirklich jetzt schon zum Handeln? Am 03. Februar 2011 findet die nächste Ratssitzung der EZB in Frankfurt statt – dort wird entschieden, ob die Leitzinsen