RaboDirect weiterhin mit Kundenansturm

RaboDirect VermarktungsstoppBei der holländischen RaboDirect gibt es wohl weiterhin aufgrund der sehr guten Konditionen einen riesigen Kundenansturm, dem die Bank wohl immer noch nicht ganz gewachsen zu sein scheint.

Wie uns die RaboDirect Anfang der Woche mitteilte, habe man alle Vergleichsportale nun nochmals aufgefordert, bitte keine Werbung für das Konto zu machen und die Integration in Rechner und Vergleich bitte umgehend zu entfernen.

Kundenansturm

Aufgrund des enormen Ansturmes kann es daher erneut zu Wartezeiten von ca. 2 Wochen bei den Sparprodukten Tagesgeld, Festgeld, Spar30 und Spar90 kommen. Da wir und natürlich auch die Bank dies unseren Lesern nicht zumuten möchten, sind wir der Bitte der Bank nachgekommen und haben die Produkte aus unseren Rechnern und Top-Listen vorerst entfernt.

Aber auch die RaboDirect hat reagiert und diese Woche eine Pressemitteilung veröffentlicht: Um den Ansturm etwas zu bremsen, werden demnach die Zinsen beim Tagesgeld, den Sparprodukten und beim Festgeld um jeweils bis zu 20 Basispunkte zum 01.12.2012 deutlich nach unten angepasst.

Zinssenkungen zum 01.12.2012

Die Konditionen nach der Zinssenkung zum 01.12.2012 bei den RaboDirect Produkten sind dann wie folgt:

  • RaboTagesgeld – 2,00% ab 01.12.2012 (bisher: 2,20%)
  • RaboSpar30 –  2,10% ab 01.12.2012 jährlich Laufzeit 30 Tage (bisher 2,30%)
  • RaboSpar90 –  2,20% ab 01.12. jährlich Laufzeit 90 Tage (bisher: 2,40%)
  • RaboFestgeld – bis 2,90% ab 01.12. (vorher bis zu 3,00% Zinsen)

Aufgrund des Vermarktungsstopps können wir Ihnen die Produkte der RaboDirect derzeit nicht zur Eröffnung auf unserem Portal anbieten.

Alternativen

Daher finden Sie anbei eine Übersicht anderer interessanter Alternativen Tagesgeld-Anbieter mit sehr guten Konditionen:

  • MoneYou 2,10% Zinsen + ¼-jährlicher Zinzahlung
  • Cortal Consors2,00% Zinsen + 12 Monate Zinsgarantie
  • ING-DiBa2,00% Zinsen + 20€ Startguthaben + 6 Monate Zinsgarantie

MoneYou Tagesgeldkonto eröffnen …

Wir hoffen, dass wir Ihnen schnellstmöglich wieder die Produkte der RaboDirect auf unserer Webseite anbieten können. Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen natürlich auch zur Verfügung.

Korrektur 26.11.2012:
Nach Angaben des Supports ist die Wartezeit wohl doch nicht ganz so lange. Ab Kontoeröffnung muss man nur mit ca. 2 Wochen für die Kontoaktivierung und DigiPass Zusendung rechnen.

RaboDirect weiterhin mit Kundenansturm was last modified: November 21st, 2012 by Anika Böttcher

5 Kommentare

  1. Die Tagesgeldzinsen sind allgemein im Fall. Nachdem Rabo den Ansturm auf ihren Laden gedrosselt hat, ist trotzdem noch kein besserer Service eingetreten. Frage mich, welche Qualifikation das Personal ausweist??

  2. In der Tat trifft das Angebot von RaboDirect nach wie vor auf großes Kundeninteresse. Vom Eingang der ersten Überweisung und nach Abschluss des Identifikations-Verfahren über die Post, dauert es bei RaboDirect max. bis zu einer Woche, bis der Kunde per Post die notwendigen Zugangsdaten zu seinem Konto samt PIN erhält.
    RaboDirect stellt aber parallel bereits eine Verzinsung ab dem ersten Tag sicher. „Wartezeiten von 3-4 Wochen“ gibt es faktisch nicht und sind somit absolut ausgeschlossen. RaboDirect hat keinerlei Probleme, die Nachfrage zu bedienen. Die aktuellen Zinsanpassungen orientieren sich ausschließlich am Marktumfeld. Dabei hält RaboDirect konsequent am Ziel fest, immer zu den Top Anbietern im Markt zu gehören.

    Freundliche Grüße
    Pressestelle RaboDirect

  3. Die Bank ist unglaublich dumm. Vermarkter und Kunden lieben sie.

    “Auf Grund des Kundenansturms werden die Zinsen angepasst”
    Son Schwachsinn. Wenn mehr Kunden kommen stelle ich mehr Mitarbeiter ein.

    Da müssen Menschen in der Bank in den falschen Positionen sitzen, irgendjemand dort ist unglaublich dumm. Natürlich gibt es einen Kundenansturm wenn man die höchsten Tagesgeldzinsen bietet. Auch nach dem 3. Durchgang hat die Bank es nicht verstanden.

    Bei den Affiliates ist die Bank natürlich sehr beliebt. Schön Branding-Effekte mitnehmen und keine Affiliates mehr vergüten.

  4. Ich hätte Wahrsager werden sollen 😉
    „Auf Grund des Kundenansturms werden die Zinsen angepasst“ (ohne Worte)

    @Rabobank… jetzt werden schon Ausreden gesucht um die Zinssenkung zu rechtfertigen?

    Wir wäre einfach mal mit der Wahrheit?

    „Der EZB Leit(h)zins liegt bei 0,75%. Auf Grund dessen sind wir nicht mehr auf das Geld der Bürger angewiesen und senken unsere Zinsen um uns „unattraktiv“ für den Bürger zu gestalten.

    MfG

Schreibe einen Kommentar zu Steph Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail: